Reisegeschichten

Hamburg für Foodies: Frühstück im Herr Max

August 24, 2016
Frühstückstafel Herr Max Hamburg

Hamburg ist ja mal eine coole Sau!

Also echt – wenn man aus Salzburg kommt, der „alten Dame Österreichs“ wie ich immer ganz gern sage, bekommt man fast einen Kulturschock während man durch die Straßen Hamburgs schlendert. Dort im hohen Norden ist alles ein wenig anders. Unkomplizierter, lässiger, punkiger, frecher. Ja, und auch ein wenig dreckig wenn ich das mal so offen sagen darf. Aber vielleicht sind wir in Salzburg da vielleicht auch ein bisserl verwöhnt. Aber nun zu den wirklich wichtigen Dingen: dem Frühstück!

Konditorei Herr Max Hamburg

Das Herr Max im Schanzenviertel wurde mir schon vor der Reise mehrmals ans Herz gelegt und so zog es uns an einem bewölkten Sonntagmorgen in das süße Schmuckkästchen. Hats geschmeckt? Konnte es dem Hype gerecht werden? Ich verrat es euch!

Frühstücken im Hamburger Milchladen aus 1905

Würde ich ein eigenes Café eröffnen (ja, mit diesem Gedanken habe ich in der Tat schon öfters gespielt), wäre es wahrscheinlich das Herr Max. Also so ungefähr. Also zumindest aus der Interieur-Perspektive. Die Räumlichkeiten liegen in einem alten Milchladen aus dem Jahr 1905 und wie du dir bestimmt denken kannst habe ich mich sofort in die verspielten Fliesen verliebt. Ich brauche wohl auch nicht dazusagen, dass ich Läden liebe, in denen kein Sessel dem anderen gleicht. Es Teller mit Goldrand gibt und Kakao in großen Bechern serviert wird. Von den handgeschriebenen Schildern ganz zu schweigen. Kurzum: Im Herr Max könnte man getrost Nachmittage vertratschen und sich dabei wie im eigenen Wohnzimmer fühlen.

Wir waren jedoch zum Frühstück dort und das war auch nicht von schlechten Eltern. Die Auswahl ist nicht die größte die wir je erlebt haben, aber daher umso sympathischer. Wer braucht schon 27 Varianten vom Ei, 13 verschiedene Brotsorten und 9 Marmeladen. Auf der Plusseite ist definitiv, das für jeden etwas dabei ist: Fleischfresser, Vegetarier und sogar für Veganer wird eine Frühstücksvariante im orientalischen Stil angeboten.

Frühstück Herr Max Hamburg

Hungrig vor lauter Eindrücken und Kontrasten langten wir ordentlich zu und entschieden uns für das herzhafte Frühstück und das Käse-Frühstück. Dazu Kaffee und Kakao (der übrigens großes Kino war!). Mit einem weinenden Auge mussten wir jedoch dann feststellen, dass der Unterschied zwischen den beiden Frühstücken lediglich 3 einsame Blätter Salami waren. Beim Käsefrühstück gabs statt den 3 Salamiblättern eine richtig feine Auswahl an Käse (Weichkäse, Pecorino, Feigensenf und noch ein paar andere), weshalb sich Moritz da schon ein bisserl Leid gesehen hat. Dass mir das einmal passiert!!! Aber egal – ich bin ein netter Mensch und teile selbstverständlich großzügig mit ihm, sodass wir am Ende beide glücklich waren.

Ich kann dir das Herr Max daher sehr ans Herz legen, wenn du Gewusel liebst und über die drei Salamiblätter hinwegsehen kannst. Bestell am besten gleich das Käsefrühstück!

Blumen im Herr Max Hamburg

So kommst du zum Herr Max in Hamburg

Das süße Café liegt mitten im Schanzenviertel am sogenannten Schulterblatt. Dort fädelt sich ein cooler Laden an den anderen und es lohnt sich, je nach Entfernung zu Fuß dorthin zu spazieren.

Hier ist genaue Adresse:

Herr Max Konditorei & Patisserie
Schulterblatt 12
20357 Hamburg

Die U-Bahn-Stationen Sternschanze und Feldstraße liegen ganz in der Nähe, sodass du das Café  in etwa 5 bis 7 Minuten zu Fuß erreichen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply A Guide Of Cool Things To Do Around Hamburg Schanzenviertel –cherylhoward.com September 3, 2018 at 16:57

    […] Not only is this rather pretty pastel hued café with white tiling and old fashioned furniture very Instagram worthy, so are their cakes, pies, tarts, and other pastries. You’ll find cheesecake, banana bread, […]

  • Reply Sonja August 27, 2016 at 14:50

    Für die Fliesen würd ich töten!

  • Leave a Reply