Browsing Category

Frühstück

Frühstück

Einfacher Kokosporridge | vegan und zuckerfrei. Und mitten im Sommer.

July 26, 2017
Kokosporridge mit Beeren

“Was?!” denkst du vielleicht grade – “wie kann die mitten im Sommer ein Porridge-Rezept posten?!” Ja, das kann ich, weil ich erstens tun und lassen kann, was ich will und zweitens: Es ist immer Porridge-Zeit in Salzburg. Vor Regenschauern und plötzlichen Temperaturschwankungen ist man hier sowieso nie sicher und wie es der Petrus so will, haben sich die Temperaturen in den vergangenen Tage in den Keller verabschiedet. Ein Grund mehr, den Kochlöffel zu schwingen und es mal wieder so richtig krachen zu lassen im Haferflocken-Topf.

Kokosporridge ist es diesmal geworden, vegan und zuckerfrei. Bevor du jetzt den Zeigefinger erhebst: Die Süße kommt von Bananen, die natürlich auch Zucker enthalten, aber es weit nicht so böse mit uns meinen wie raffinierter weißer Zucker. Zu den Haferflocken gesellt sich Kokosmilch UND Kokosöl. Mittlerweile bin ich ein riesiger Fan von Kokosöl geworden, denn es verleiht den Gerichten genau den richtigen Kick an Kokosgeschmack. Zerquetschte Banane und Mandelmus in den Kokosporridge, ein paar Beeren obendrüber und fertig ist das Wunderschüsselchen in weniger als einer Viertelstunde. Hello, gesundes Frühstück!

Oh! Und Oh! Vergiss die Mandelblättchen nicht!

Geröstet sind sie ein Gedicht und setzen dem Porridge das Geschmacks-Krönchen auf.

Continue Reading

Frühstück Snacks & Sonstiges

Einfaches Olivenölbrot | Summertime Sadness.

July 9, 2017
einfaches Olivenölbrot

Kannst du dich noch an dieses eine Lied erinnern, dass uns den Sommer 2012 versaut hat? Lana del Rey sang damals mit ihrer überdramatischen, eigenwilligen Stimme über die Summertime Sadness und wie sie im roten Kleid und mit auftoupiertem Haar durch die Sommernächte tanzt – traurig, versteht sich. Der Sommer 2012 war ein wunderbarer, sofern ich mich daran erinnern kann. Ich war in Italien, am Gardasee und Verona genauer gesagt, und habe die besten Feigen aller Zeiten direkt vom Baum gegessen. Sie waren gelb, prall und beim hineinbeissen ist mir der Feigensaft übers Kinn getropft. Die werden mir wohl ewig in Erinnerung bleiben. Ich hatte mich beruflich verändert und darum Zeit, in meiner kleinen Küche herumzuwuseln. Alles war ganz wunderbar. Wäre da nicht diese arme Frau gewesen, die uns immer daran erinnerte, doch gefälligst ein bisserl traurig zu sein.

2012 – mein kulinarischer Horizont war noch nicht ganz so weit wie jetzt – habe ich Bekanntschaft mit selbstgebackenem Brot gemacht. Weißbrot wurde es meistens, weil Vollkornmehl noch nicht in meinem Leben erschienen war, und dieses Exemplar hier, das Olivenölbrot, gabs quasi den ganzen Sommer hindurch. Mit frischen Tomaten, zum Frühstück, zum Grillen, in Olivenöl eingetunkt zur Jause. Heute, fünf Jahre später, schafft es das Rezept fürs Brot endlich auf den Blog und mit ihm die Erinnerungen an einen Sommer, den uns Lana del Rey madig gemacht hat.

Continue Reading

Frühstück

Fluffige Pancakes mit griechischem Jogurt | 146 Kilometer Sehnsucht.

June 11, 2017
Frühstücks-Idee: Pancakes mit griechischem Jogurt

Während ich diesen Post hier schreibe, habe ich keinesfalls einen  Teller volldampfend-heißer Pancakes vor mir stehen. Von so einem, in Ahornsirup getränkten, Frühstückstraum bin ich gerade so weit entfernt wie vom nächsten Wochenende: ziemlich weit. Weitestmöglich um genau zu sein.

Heute ist Dienstag, es ist kurz vor sieben Uhr morgens und ich teile meinen Platz im Zug mit ein paar englisch-sprachigen Jungs, die direkt nach Budapest durchfahren. Dort soll man richtig gut feiern können, sagen sie – warum sie allerdings den Zug in dieser Herrgottsfrühe nehmen, ist und bleibt mir ein Rätsel. Kopfhörer rein, Gute-Laune-Musik an und ich rolle Kilometer für Kilometer raus aus München und zurück nach Salzburg. Eigentlich bin ich ganz froh um diese gut gelaunte Ablenkung, schalte die Musik leiser und lausche den Gesprächen um mich.

Die Bilder der Pancakes sind jetzt richtig gemein – warum hab ich mir ausgerechnet dieses Rezept für heute ausgesucht? Ein Pancake-Frühstück ist ganz großes Kino, eine richtige Mahlzeit früh morgens, ein Liebesbeweis schon fast, wenn man morgens noch verschlafen aus dem Bett kriecht um Eier, Milch, Jogurt und Mehl in der Küche herumzuwirbeln. Zum Glück sind dieses Pancakes so einfach zu machen, dass man dafür weder besondere Fähigkeiten noch Zutaten braucht. Nur griechisches Jogurt, und das solltest du wirklich nicht weglassen, denn es verleiht den Pfannkuchen ihre herrliche Konsistenz.

Es ist noch immer Dienstag, kurz vor halb acht Uhr morgens, gerade haben wir Rosenheim passiert und steuern ohne Zwischenstopp auf die Mozartstadt zu.

Schon langsam gewöhne ich mich an dieses Gefühl am ersten Tag nach dem Wochenende, eine Mischung aus Sehnsucht, Leere und Vorfreude (Verhältnis 60:30:10).  Das Verhältnis wird sich in den nächsten Tagen komplett drehen, je näher der Freitag rückt. Irgendwann zwischen Job und den täglichen Erledigungen ist es dann bei 30:10:60 angekommen. In der Zwischenzeit plane ich schon, mir heute Abend etwas besonders gutes zu tun. Wie immer in den letzten Wochen am ersten Tag nach dem Wochenende. Vielleicht sind es diesmal Pancakes.

Continue Reading

Frühstück Snacks & Sonstiges

Selbstgemachte Haselnussmilch | + Wissenswertes zur Haselnuss.

May 24, 2017
Haselnussmilch selbst gemacht

Meine Damen und Herren – ich habe es wieder getan, und es ist gut so! Grandios. Fabulös. Exquisit. Ich habe wieder Milch gemacht! Der Plan war ein anderer, wurde überraschenderweise und auf sehr angenehme Art und Weise übern Haufen geworfen, und so entstand letztes Wochenende anstatt der geplanten Kürbiskernmilch diese Haselnussmilch hier. (Keine Angst – Kürbiskernmlich wird nachgeliefert. Versprochen!)

Selbstgemachte Haselnussmilch ist ein echtes Geschenk. Wenn du die Milch pur trinkst, was ich dir unbedingt rate, schmeckst du dir volle Dröhnung Haselnuss. Es ist so, als würde die Essenz der Nüsse direkt ins Wasser übergehen. Herrlich. Wenn du auf richtig geile Sachen stehst, gib ein, zwei Esslöffel Kakao in die Milch. Dann hast du den Exzess – und willst dir wie ich am liebsten eine Badewanne aus dem göttlichen Elixier einlassen. Wie auch bei meinen Rezepten für Cashewmilch, Hanfmilch, Mandelmilch, Kokosmilch, Reismilch oder Urkornmilch zuvor wirst du sehen, dass Haselnussmilch ehrlich keine Hexerei ist.

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück Snacks & Sonstiges

Chiamarmelade mit Erdbeer und Rhabarber | die gar nicht so ungesunde Variante.

May 20, 2017
einfache Chiamarmelade Erdbeer-Rhabarber

Also entweder bist du auf dieses Rezept für Chiamarmelade gestoßen, weil du dich WIRKLICH dafür interessierst (was ich richtig löblich finde!) oder du denkst dir: “Was macht diese verrückte Frau nun jetzt schon wieder?!” Vielleichst denkst du dir auch: “Hoffentlich will sie mir nicht wieder sowas wie die Spirulina-Cracker unterjubeln.“.

Ja, heute schlägt mein Rezept definitiv wieder in die “gar nicht so ungesund”-Kerbe. Dieses Marmeladenrezept könnte bei gutmütiger Betrachtung sogar als gesund durchgehen, kommt es doch ganz ohne raffiniertem Zucker aus. Geil, oder? Stattdessen ist Ahornsirup drin, und davon gar nicht so viel, wenn man es mit dem herkömmlichen Früchte zu Zucker-Verhältnis von Marmeladen vergleicht. Mit Erdbeeren und Rhabarber bist du sowieso immer auf der richtigen Seite, ich habe aber zur Sicherheit ein bisserl Ingwer reingeschummelt, damit uns nicht fad wird.

Der Clou bei der Chiamarmelade: Ha – als hättest du es geahnt: Chiasamen.

Die kleinen Powersamen lassen die Marmelade schön dicklich werden, ohne Unmengen an Gelierzucker drunter zum mischen. Damit ist die Marmelade herrlich fruchtig und man könnte sie auch löffelweise naschen (im Selbsttest für ausgezeichnet befunden). Streich sie aufs Brot, misch sie ins Jogurt oder Müsli oder fülle einen Torte damit: Was du damit machen kannst ist so ziemlich alles. Hier geht’s zum Rezept

Frühstück

Slowcarb Roggenbrötchen | Nie ohne meine geliebten Kohlehydrate.

May 7, 2017
Roggenbrötchen aus Vollkornmehl

Ich könnte auf vieles verzichten;

// raffinierten Zucker, weil es so viele geile Alternativen gibt.

// Regentage

// Molkereiprodukte wie Milch (Weil ich mir die aus Nüssen und Samen easy selbst machen kann), Sahne oder Jogurt.

// Fleisch

// Menschen, die es nicht gut mit mir meinen (auch, wenn ich immer wieder auf sie hinein falle).

Aber Kohlehydrate könnte ich niemals aus meinem Speiseplan streichen. Zu sehr giert mein Körper danach – und das mag ja schließlich was heißen, oder nicht? Zum Glück gibts solche und solche Kohlehydrate. Ich habe mir sagen lassen, dass Slowcarbs der neue heiße Scheiß sind und die viel besser sein sollen als die altbekannten Kohlehydrate, die sich in Sekundenschnelle an meine Hüften klammern und diese nie mehr verlassen.

Darum gibts heute auch ein Rezept für Roggenbrötchen ala Slowcarb. Was sind jetzt eigentlich diese Slowcarbs? Wie der Name schon erahnen lässt werden die Slowcarbs vom Körper nur sehr langsam verdaut. Er ist also länger mit der Verarbeitung der Kohlehydrate beschäftig und – richtig! – verbrennt dabei wieder mehr Kalorien. Klingt irgendwie nach ziemlich viel Magic, oder nicht? Zu Slowcarbs zählen zum Beispiel Hülsenfrüchte und Vollkornmehle. Die Roggenbrötchen schmecken fast so gut wie die vom Bäcker und machen eine super Figur auf einem Frühstückstisch (Wortspiel durchaus beabsichtigt!)

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück Snacks & Sonstiges

Selbstgemachte Mandelmilch | Wie du Euro und E-Nummern sparen kannst.

April 23, 2017
einfache Mandelmilch selbst zubereitet

Manchmal steh ich vor dem Regal mit den Milchalternativen und denke mir:

Hirsemilch: 3,49 – zu teuer

Sojamilch: 1,99 – schmeckt mir nicht

Hafermilch: 3,49 – zu teuer

Kokosmilch: 3,99 – zu teuer

Buchweizenmilch: 3,99 – zu teuer

Mandelmilch: 3,99 – zu teuer

Haselnussmilch: 3,49 – zu teuer

und zu weiter und so fort …

Mich würde ja wirklich mal interessieren, wieso Nuss- und Saatenmilch so verdammt teuer ist! Liegt es daran, dass Kuhmilch mittlerweile so out ist? Oder weil alles, was “in” ist immer mehr kostet? Viele Unternehmen springen auf den Healthfood-Zug auf, nur mit dem kleinen Haken, dass die Produkte nicht unbedingt immer gesund sind, sondern eher so tun als ob. Aber das soll heute hier nicht Thema sein.

Denn heute gehts um Mandelmilch – und wie du sie ganz einfach selbst machen kannst. Damit sparst du dir nämlich nicht nur ein paar Euro, sondern auch einen Haufen an E-Nummern und Konservierungsmittel. Und schmecken? Tut Mandelmilch sowieso.

Hier geht’s zum Rezept