Browsing Category

Cupcakes

Cupcakes

Schoko-Guinness-Muffins | für alle anonymen Schokoholiker.

Januar 9, 2019
Einfache Schoko-Guinness-Muffins

Vielleicht ist es dem einen oder anderen von euch schon aufgefallen: Die Leser Der Zeit hassen mich und halten mich für einen stümperhaften Alkoholiker, der weder von Backen noch von Physik Ahnung hat und blödsinnigen Trends nachjagt anstatt einen einfachen Marmorkuchen zu posten. (Was ich zwar schon einmal tat, aber ich will mich wirklich nicht mit ihnen anlegen) Um meinem Ruf als Alkofix der Salzburger Bloggerszene gerecht zu werden, präsentiere ich stolz: Schoko-Guinness-Muffins.

Jawohl, ich habe es mir auch heute nicht nehmen lassen, wieder einmal Alkohol in mein Gebäck zu mischen. Nur gibts diesmal keine harten Sachen – wir wollen es mal nicht übertreiben und vielleicht hast du ja gute Vorsätze fürs neue Jahr gemacht – sondern gutes altes Bier. Guinness um genau zu sein.

Wer mich kennt weiß: Ich trinke kein Bier. Habe ich nicht und werde ich nie, aber man munkelt, gemeinsam mit Schokolade ergibt Guinness eine Geschmacksexplosion. Das tut es übrigens wirklich!

Wenn wir es ganz genau nehmen ist in den Muffins sogar doppelt Schokolade drin: Kakao und Chocolate Chips. Und keine Angst – sie schmecken überhaupt nicht nach Bier! Sonst hätte ich sie gar nicht gegessen. Alle 12 davon. Das Guinness multipliziert den Geschmack der Schokolade – nein was sag ich: Es potenziert ihn sogar! Solltest du also zu den anonymen Schokoholikern gehören: Finger weg. Du kommst nie wieder davon los!

Die Guinness-Muffins sind

  • durch das Bier super schokoladig
  • schnell gebacken
  • ganz einfach – also auch für Back-Newbies geeignet
  • 2-3 Tage luftdicht verschlossen wunderbar saftig
  • eine Abwechslung zu klassischen Schokomuffins
Continue Reading
Cupcakes

Grapefruit-Muffins mit Mohn | Die Zitrusfrüchte kommen!

Januar 6, 2019
Rezept für Grapefruit-Muffins mit Mohn

Da ist sie wieder, die Zitrusfrüchte-Saison. Im Jänner und Februar überbrücke ich damit immer die Zeit zwischen den Herbstfrüchten (Kürbis, Apfel, Zwetschgen) und den ersten Frühlingsboten (Rhabarber). Solo kann ich Grapefruit ja so gar nichts abgewinnen – die ist mir schlichtweg zu bitter. Aber in Kuchen kann ich nicht genug davon bekommen. Also kam ich nicht umhin, damit auch ein Muffinrezept zu kreieren.

Die Grapefruit-Muffins sind so frisch und einfach zu backen! Genau das richtige, wenn du dich im Winter nach etwas fruchtigem sehnst, weil der letzte Sommer mit seinen Früchten schon viel zu lange her ist. Natürlich könntest du die Muffins auch ohne Glasur machen, aber ich rate dir dringend, sie nicht wegzulassen. Die setzt den Grapefruit-Muffins nochmal das i-Tüpferl auf.

Mohn passt einfach perfekt zwischen die leicht bittere Grapefruit und das ganz dezente Kokosaroma. Lieben wir Mohn nicht alle? Die Muffins bleiben schön lange saftig und sind super luftig zugleich.

Die Muffins sind

  • einige der saftigsten die ich je gebacken habe
  • perfekt ausbalanciert zwischen süß und sauer
  • perfekt für Mohnfans
  • für Backanfänger geeignet
  • wunderhübsch anzusehen
  • lange frisch
Continue Reading
Cupcakes

Stracciatella-Apfel-Muffins | Mitleid mit schrumpeligen Äpfeln.

Januar 2, 2019
Stracciatella-Apfel-Muffins mit Schokoraspel

Oh wie gelegen mir der Muffinmonat doch kommt! Denn in kaum einem anderen Kuchenrezept lassen sich Reste so gut verarbeiten wie in Muffins. Die Basiszutaten wie Eier und Mehl hat man ohnehin immer daheim (da stimmst du mir doch zu, oder?) und mit einer Handvoll kreativer Zutaten wird aus einem langweiligen Muffin ein echtes Highlight. So wie diese Stracciatella-Apfel-Muffins hier.

Sie sind schön saftig, was bestimmt dem Jogurt geschuldet ist, genauer dem guten alten Vanillejogurt – lange mein Favorit! Ein schon etwas schrumpeliger Apfel wandert auch in den Teig, ohne Schale und fein gewürfelt. Der bringt nochmal etwas dichtere Konsistenz in die kleinen Kuchen. Und was wäre Stracciatella ohne Schokoraspel? Richtig! Nicht echt. Darum kommt davon auch noch reichlich in den Teig.

Das Dreigestirn aus Vanille, Schokolade und Apfel macht die Muffins zu solchen, die wirklich jeder gerne mag. Ich mag sie besonders gerne leicht warm und mit Butter bestrichen zum Frühstück. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Die Muffins sind

  • ideal für Backanfänger
  • ruckzuck gebacken
  • inspiriert vom italienischen Eis
  • wunderbar fluffig
  • super lauwarm aufgebacken mit etwas Butter bestrichen
Einfache Stracciatella-Apfel-Muffins mit Vanillejogurt
Continue Reading
Cupcakes

Vegane Mango-Kokos-Muffins | meine Hommage an Bali.

Dezember 30, 2018
Mango-Kokos-Muffins mit frischer Mango

Diese Mango-Kokos-Muffins hier sind eine Hommage an meine Zeit in Bali, die ich vor ziemlich genau einem Jahr erleben durfte. Wie so oft floh ich über Weihnachten, wie so oft nach Asien, aber das erste Mal nach Bali. Ich verbrachte meine Tage zwischen Yogamatte und Mopedsitz, fühlte mich unendlich kraftvoll und glücklich.

Heute, es ist der zweite Weihnachtstag, bereue ich es, nicht heuer auch wieder ausgeflogen zu sein. Hier ist einfach alles zu viel – oder zu wenig? – und während ich zwischen Einsamkeit und Verzweiflung hin und her wechsle, tauchte ich tief in die Erinnerungen an letztes Jahr ein. Und was soll ich sagen: Der nächste Bali-Urlaub ist gebucht! Ende März werde ich diese Insel wiedersehen, dieses Mal mit meiner Schwester im Gepäck.

Du musst wissen: Auf Bali gibt es so viel gutes Essen wie kaum an einem anderen Ort. Und mit gut meine ich nicht nur den Geschmack, sondern auch die Zutaten und Zubereitungsarten. In Ubud kannst du zwischen unzähligen Health Food-Cafés wählen und meine heutige Muffin-Kreation würde sich sicher gut dort machen.

Die Mango-Kokos-Muffins sind vegan und werden mit Chiasamen und Kokosmilch anstatt Tierprodukten gebacken. Obwohl sie aus Dinkelmehl sind, sind sie leicht und fluffig und dank der vielen Mangostücke im Teig herrlich saftig.

Ich liebe diese Muffins, weil man dafür keinen Mixer anwerfen muss. Du brauchst lediglich zwei Schüsseln und einen Kochlöffel. Schließlich will man ja möglichst wenig Arbeit haben, während man in Urlaubsvorfreude schwelgt, oder?

Continue Reading
Cupcakes

Vollwertige Bananenmuffins | aus Vollkornmehl und ohne raffinierten Zucker.

Dezember 26, 2018
Rezept für Bananenmuffins

Gestatten: Der Muffin meiner Träume! Und glaub mir – ich träume tatsächlich sehr oft von Kuchen. Mein aktuelles Experiment, endlich einen Großteil meiner Muffinförmchen loszuwerden, läuft auf Hochtouren und so sind heute diese Bananenmuffins entstanden, die gewiss auch dir Nachts in deinen Träumen erscheinen werden. Die Bananenmuffins sind total luftig-leicht und fluffig, Vollkorn, natürlich gesüßt und einfach unschlagbar gut. Wie Bananenbrot in Muffinform – dazu brauche ich wirklich nichts sagen, oder?

Eigentlich sind so so gesund, wie Muffins halt sein können. Das Rezept besteht aus ein paar einfachen Zutaten und es ist schnell in nur einer Schüssel zusammengerührt. Perfekt also, wenn der schnelle Guster auf etwas Süßes kommt. Zu gut um wahr zu sein? Ach nein. Es gibt sie wirklich.

Für diese Muffins habe ich meine Bananenbrot-Rezepte durchforstet und etwas abgewandelt. Ich bin total begeistert davon, wie leicht und luftig die Muffins geworden sind, obwohl sie zu 100 Prozent aus Vollkornmehl bestehen! Außerdem sind sie anstatt mit raffiniertem Zucker mit naturbelassenem Ahornsirup gesüßt. Damit habe ich fast alle wertlosen Zutaten aus dem Teig verbannt. Und Ahornsirup schmeckt einfach so viel besser als einfacher Kristallzucker. Yay!

Continue Reading
Cupcakes

Schoko-Soletti-Muffins | Auftakt zum Muffin-Monat.

Dezember 19, 2018
Soletti-Muffins mit Schokotopping

Eigentlich fällt es mir ziemlich schwer, mich an meine selbstauferlegten Redaktionspläne zu halten. Dafür bin ich scheinbar zu spontan, sprunghaft und triebgesteuert (letzteres bezieht sich vorrangig auf Schokolade).  Doch als ich letzte Woche einen Blick in eine meiner Backladen warf, in die mit den Muffinpapierln um genau zu sein, kam ich nicht umhin mich zu fragen, wie um Himmelswillen ich diese ganzen Muffinförmchen benutzen soll. Es sind viele. Sehr viele. Zu viele um sie zu zählen, geschweigedenn die Summe hier in der Öffentlichkeit publik zu machen.

Die Förmchen sind unifarben und bunt, metallisch-kitschig und samtig-stilvoll, mit Blumen und Eulen und Punkten und Löwenmuster. Es ist alles dabei, sogar sowas, von dem man nie dachte, es würde Muffinförmchen davon geben.

Daher, mein lieber Leser, starte ich heute die totale Muffin-Offensive und kündige an: Ab sofort gibts die nächsten Wochen nur noch Muffins. Muffins mit Früchten, Muffins mit Schokolade, Muffins mit Creme und Muffins mit Nüssen. So viele, um meinen Muffin-Besitz wieder rechtfertigen zu können.

Den Anfang machen diese Soletti-Muffins mit Schokolade. Dafür habe ich Soletti (also Salzgebäck) in Stücke gebrochen und in einen saftigen Muffinteig gegeben. Die Soletti-Muffins sind süß, mit einem Hauch Salz, und das Schokoladetopping passt perfekt zur fein-samtigen Textur. Noch dazu brauchst du für diese Muffins noch nicht einmal den Mixer auspacken, der Teig rührt sich einfach in zwei Schüsseln mit der Teigspachtel an.

Die Muffins sind

  • einfach gebacken und gleichzeitig raffiniert
  • durch die Soletti dezent salzig
  • ganz ohne Mixer gebacken
  • schnell im Ofen und genauso schnell vernascht

Hier geht’s zum Rezept

Cupcakes Kuchen/Torten

Kürbismuffins mit Streuseln und kandierten Walnüssen | plus Rezept für selbstgemachtes Pumpkin Spice.

Oktober 22, 2018
perfekt im Herbst: Kürbismuffins
Mein Name ist Conny und ich habe ein Kürbisproblem … In den USA ist die Sucht nach Kürbis und Pumpkin Spice komplett mit mir durchgegangen. An jeder Ecke gabs da diverse Dinge – von denen die man braucht über die, die man gerade noch so rechtfertigen kann bis zu jenen, die man dann beschämt irgendwo versteckt. Natürlich, um sie regelmäßig wieder hervorzukramen, zu bewundern, beschnuppern und wieder zu verbergen. Aber … wo war ich stehen geblieben? Genaul. Kürbisproblem. Ich bin also jetzt stolzer Besitzer folgender exklusiver Kürbisprodukte:

  • Handdesinfektionsmittel mit Kürbisduft
  • 3 Kürbis-Duftkerzen
  • 2 Packungen Pop Tarts mit Kürbisfüllung
  • Kürbis-Müsli
  • Kürbis-Oreos
  • Pumpkin Spice

Die vielen Kürbis-Sweets vor Ort zähle ich da übrigens nicht mit. Ähem.

Das Pumkin Spice kam übrigens sogleich nach der Rückkehr zum Einsatz: Es gab Kürbismuffins! Aber keine gewöhnlichen, nein. Sie werden getoppt mit herrlich knusprigen Streuseln, und die Streusel wiederum sind mit kandierten Walnüssen verfeinert. Eine Geschmackskombination wie gemacht für den Herbst! Die Muffins sind so richtig schön saftig und bleiben lange frisch. Sie sind wirklich einfach gemacht, sobald die das Püree erstmal zubereitet hast.

Ich habe das Rezept um die Zubereitung der kandierten Walnüsse ergänzt, sodass du sie einfach selbst machen kannst, so wie ich.

Achja – und falls du kein fertiges Pumpkin Spice bekommst, kannst du es ganz easy mixen. Mische dafür 3 EL Zimt, 2 TL Ingwer, 2 TL Muskat, 1 ½ TL Piment  und 1 TL Nelken. Fertig ist genug für die Muffins und noch mehr. Also auch für deinen Pumpkin Spice Latte!

Hier geht’s zum Rezept