Reisegeschichten

Bali für Foodies | das Ojas Prana Café in Ubud

Dezember 25, 2017
Gemütliche Einrichtung im Ojas Prana Café in Ubud

Stell dir folgende Situation vor:

Du bist gerade nach Bali gereist und hast eine fast 24 Stunden lange Anfahrt hinter dir. Die Ohren dröhnen dir noch vom Fluglärm, du fühlst dich aufgedreht und hundemüde gleichzeitig. Noch darfst du nicht schlafen gehen, um den Jetlag zu vermeiden, aber du bist schon so lange wach, dass du die Augen kaum aufhalten kannst. Dein Magen fühlt sich lau an von all dem Plastik-verpackten Flugzeugessen und du bist leicht dehydriert. Hoffnungsvoll hast du dir ein Moped ausgeliehen und fährst ziellos durch Balis Reisterrassen. Machst Halt in einem kleinen Dorf, das aus drei Häusern besteht um eine kleine Pause zu machen. Setzt dich in ein Café, wirst mit einem herzlichen Lächeln empfangen und schaufelst die wohl beste Mahlzeit seit Wochen in dich hinein.

So geschehen im Ojas Prana Café in Ubud, Bali.

Besser hätte mir das Café nicht den Weg kreuzen können, denn die gesunden Gerichte auf der Karte haben meinen Körper mit allem versorgt, was er in dieser Situation gebraucht hat.

Interieur des Ojas Prana Café in Ubud

Mein Rawfood-Tipp etwas ausserhalb von Ubud

Ubud ist Balis Zentrum für Yogis, Hippies, Expats und Reisende, die sich selbst finden wollen. Kein Wunder, dass es dort an jeder Ecke Cafés und Restaurants mit gesunden Gerichten gibt – viele davon sind ganz vegetarisch, vegan oder bio. Me likey!

Im Ojas Prana Café, das etwas ausserhalb von Ubud liegt, auf halbem Weg zu den Tegalang-Reisfeldern, kommen alle auf ihre Kosten: Fleischfresser genauso wie Veggies, Lowcarb-Fans und Rawfood-Junkies.

Vor allem von letzterem gibts eine riesige Auswahl! Ich muss zugeben, dass ich in Sachen Rawfood bisher noch eher unerfahren bin. In Salzburg sucht man so etwas vergebens und über den klassischen Rohkost-Salat ging mein Horizont noch nicht hinaus. Grund genug, mich durch die Karte zu kosten!

Mein Favorit ist die Raw Shukini Lasagna: eine rohe Lasagne aus Zucchini, Sauce aus getrockneten Tomaten, Pesto und Cashewkäse. Ich konnte mich zunächst gar nicht sattsehen am liebevoll angerichteten Teller, bevor ich förmlich hineingestürzt bin in diese Göttlichkeit.

Rawfood: Rohe Zucchini-Lasagne im Ojas Prana Café in Ubud

Auch der Raw Cheesecake ist ein Traum und wird mit saisonalen Früchten serviert.

Veganer, roher Cheesecake im Ojas Prana Café in Ubud

Wer zum Frühstück kommt, liegt mit dem Chia Pudding genau richtig. Er ist cremig aber nicht zuviel und die exotischen Früchte geben dem gesunden Frühstück noch ein paar Vitamine extra.

Gesunder Chiapudding mit Früchten im Ojas Prana Café in Ubud

Und als Snack? Veganes Sushi. Klingt unsexy? Ach was – es schmeckte sogar noch besser als es aussah.

Veganes Sushi und pinker Smoothie im Ojas Prana Café in Ubud

Pure Gemütlichkeit in Regenbogenfarben

Habe ich erwähnt, dass ich kein herzlicheres Volk kenne als die Balinesen? Das gilt natürlich auch für die Menschen, die im Ojas Prana Café arbeiten. Sie haben mich gleich am ersten Tag mit den wichtigsten Informationen versorgt, die ich über Bali wissen muss.

Wenn du etwas gejetlagt bist, bringen dich farbenfrohen Möbel wieder auf Vordermann. Indoor-Wasserfall und Bachlauf inklusive!

Tipp: Bei Ojas Prana werden auch regelmäßig Kirtan- und Sound Healing Meditationen in kleinen Runden angeboten – abseits der Massenabfertigung im Zentrum von Ubud!

So kommst du zum Ojas Prana Café in Ubud

Eine Moped oder ein anderer fahrbarer Untersatz wäre schon sehr empfehlenswert, wenn du dem Ojas Prana Café einen Besuch abstatten willst. Es liegt in einem kleinen Dorf auf halbem Weg zu den Tegalalang-Reisfeldern auf der linken Seite, gleich angeschlossen an ein Yoga- und Tantrastudio (ohlala!) sowie den Ashram Munivara. Mit dem Moped brauchst du von Ubud Stadt aus etwa 15 Minuten.

Hier ist die genaue Adresse:

Ojas Prana Café
Jl. Tirta Tawar
Tegalalang 80561
Indonesien

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply babs Dezember 26, 2017 at 20:35

    Liebe Conny, ich (eigentlich extremer Heimwehmensch) bekomm grad etwas Fernweh. Du zeigst so schöne Bilder, da bekomme ich richtig Lust auf Bali. Ob so eine lange Reise und Bali auch kleinkindtauglich ist?
    Liebe Grüße & noch einen wunderschönen Aufenthalt.
    babs

    • Reply Conny Januar 8, 2018 at 07:56

      Liebe Babs,
      in Bali waren erstaunlich viele Eltern mit kleinen Kindern unterwegs! Ich kann jetzt nur vom Landesinneren sprechen – dort gibts viele Möglichkeiten für Kinder, die Restaurants und Läden sind super kinderfreundlich und auch vom Klima her könnte ich mich in der „Regenzeit“ nicht beschweren.

      Allerdings: Die Flugdauer ist nicht zu unterschätzen! Ich hatte einen sehr guten Flug (nur eine Stunde Umsteigezeit) und Glück im Flieger: Weil ich keine Sitznachbarn hatte, konnte ich mich lang machen.
      Aber mit Kids stelle ich mir die Anreise schon beschwerlich vor …

      Liebe Grüße,
      Conny

    Leave a Reply