Browsing Tag

Sauerteig

Frühstück

Dinkelweckerl | auf Sauerteig-Basis mit Mehlkochstück.

März 31, 2020
Dinkelweckerl

Oh yes, das sind Next-Level-Brotbackskills! Stell dir vor, wie ich das Rezept für die Dinkelweckerl gerade mit Stolz geschwellter Brust tippe. Nach dem Sauerteigbrot mit Topfen gehts nun die Brotback-Karriereleiter hoch. Dieses Mal dran: Das Mehlkochstück.

Mehlkochstück für Laien erklärt

Mehlkoch … was? Wenn dir das alles bekannt ist, spring doch am besten gleich direkt runter zum Rezept. Falls du aber – genauso wie ich zu Beginn – keine Ahnung hast, was ein Mehlkochstück ist, will ich es dir erklären. Ein Kochstück aus Mehl wird dann eingesetzt, wenn das Brot oder die Brötchen extra saftig werden soll. Wie das funktioniert ist ein pyhsikalischer Vorgang, den ich dir leider nicht im Detail erklären kann. Aber du kannst dir das so vorstellen, dass im Mehlkochstück die Stärke verkleistert und sie daher mehr Wasser aufnehmen kann. In den Hauptteig kommt dann wiederum viel Wasser und viel Wasser bedeutet saftigerer Teig, der länger frisch bleibt.

Für das Kochstück wird Wasser mit Mehl und eventuell Salz aufgekocht und zu einer Art Béchamel verarbeitet. Das alles passiert noch in der Vorteig-Phase. Das Kochstück kommt dann mit den anderen Zutaten, meist mit Anstellgut, zum Hauptteig.

Zurück zu den Dinkelweckerl …

Momentan finde ich Weckerl, also Brötchen, viel praktischer als große Laibe Brot. Sie lassen sich leichter portionieren und einfrieren auch. Immerhin sind wir nur zu zweit und essen eine ganze Woche an einem großen Brot.

Die Dinkelweckerl sind – bis auf die Zeit zwischen den einzelnen Arbeitsschritten – wirklich kinderleicht. Du musst weder aufwendig kneten noch falten noch präzise temperieren. Das mag ich!

Fertig gebacken haben die Brötchen eine feste, saftige Krume mit Biss. Man merkt, dass sie aus Vollkornmehl gebacken sind hauptsächlich am Geschmack, nicht an der Konsistenz. Du brauchst aufgrund des nussigen Aromas kein Brotgewürz oder sonstige Aromaboten. Nur Mehl und ein wenig Salz reichen aus. Herrlich!

Brötchen-Rezept ansehen!
Frühstück Snacks & Sonstiges

Topfenbrot mit Sauerteig | mein erstes echtes Sauerteigbrot.

Februar 23, 2020
Knuspriges Topfenbrot

Hey! Hab ich nicht schon angekündigt, dass es hier bald wie im Schlaraffenland zugehen und Brote regnen wird? Tja, es ist soweit, ich präsentiere dir mein erstes echtes Sauerteigbrot: ein Topfenbrot!

Ganz ehrlich: Ich hatte schon echten Bammel davor, das Brot zu backen. Oder was heißt Bammel … es war eher Respekt vor dem Handwerk, das noch immer einen gewissen Zauber in sich trägt. Sauerteig ist schon ein Mysterium für sich, und wie dann Brot daraus entsteht sowieso.

Nach meinem Hilferuf nach Anstellgut auf Instagram haben tatsächlich ein paar meiner Follower ihren Sauerteig mit mir geteilt. WIE COOL IST DAS BITTE?! Ich bin noch immer ganz hin und weg, denn jetzt kann ich endlich all die Brote backen, von denen ich nachts träume!

Dafür, dass ich meine echten Tipps und Erfahrungen mit dir teile, ist es leider noch zu früh. Dafür möchte ich noch mehr backen, viel ausprobieren und lernen. Natürlich nehme ich dich gerne mit!

Zurück zu diesem Topfenbrot! Ich habe mich dafür entschieden, weil es wirklich einfach zu backen ist. Du brauchst dafür weder viel Talent im Formen von Brot, noch ein Garkörbchen. Wenn du eine Kastenform besitzt, kann es schon losgehen. Aja! Und Geduld solltest du mitbringen, davon brauchst du einiges, denn das Brot muss nicht nur über Nacht gehen, sondern auch am Backtag noch etwa 1,5 Stunden ruhen, bis es endlich im Backofen landet.

Deine Geduld wird allerdings belohnt! Das Topfenbrot ist schön saftig und hat eine knusprige Kruste. Innen ist es feinporig und dicht, was ich auch auf den Topfen zurückführe.

Ich habe die einzelnen Zubereitungs- und Gehschritte für dich dokumentiert, sodass du nachvollziehen kannst, wie das Brot zu welchem Zeitpunkt ausgesehen hat. Gern geschehen!

Zum Brot-Rezept