Snacks & Sonstiges

Instagram-Picks im Februar 2016

März 9, 2016

Und schon wieder ist ein Monat vorbei, in dem ich gefühlte Stunden – nein Tage! – auf Instagram vertrödelt habe. Einfach mal Hirn beiseite legen und die schönen Eindrücke auf mich wirken lassen. Instagram hat sich ja in den letzten Monaten vom privaten Tummelplatz für allerlei Momentaufnahmen zum durchgestylten Fotomedium mit perfekt inszenierten Bildern entwickelt.

Und jetzt: Vorhang auf für farbenfrohe Instagram-Tipps

Manche finden das überhaupt nicht gut und ich war anfangs auch eher skeptisch. Mittlerweile bin ich aber ganz froh, nicht auf jedem zweiten Foto die abgegammelte Stinkesocke vom Nachbarn ansehen zu müssen.

Und auch diesen Monat habe ich ein paar Schmankerl für euch. Zum Durchklicken und Wegträumen. Ohne Angst, dass sich dahinter eine Stinkesocke verbirgt. Viel Spaß damit!

@5ftinf – wunderschön blumige Overhead-Momente

Frag mich bitte nicht, wie man „5ftinf“ ausspricht. Aber was die Dame, deren Name ich partout nicht herausfinden konnte, auf Instagram so macht ist einfach zauberhaft. Sie legt Blumen auf ihren großen braunen Tisch, dass es vor Farben nur so wimmelt. Ein anderes Mal arrangiert sie Deckel und Töpfe farblich passend und dennoch so chaotisch, dass es nur so ein Fest ist. Herrlich. Alte Dosen: Check. Bücher: Und ob. Und Künstlerin ist sie obendrein auch noch und ihre Werke kann man hier kaufen.

@vollgutundgutvoll – gutes Essen, gute Drinks. Man braucht nicht mehr.

Alleine für Namen schon gebührt Marcel aus Winnenden in Deutschland der Pulitzer Preis. Auf Instagram kombiniert er geiles Essen mit noch geileren Drinks. Mit Alkohol und auch ohne aber immer fleischlos. Nicht nur die Drinks. Me likey! Außerdem mag ich es, wenn Fotos ein bisserl überbelichtet sind. Das strahlt einfach so schön.

@tuulavintage – „Not all those who wander are lost“

Los Angeles, Miami, Cancun, New York, Amalfiküste, Koh Phi Phi, Ubud, Malediven – das sind nur ein paar Orte, an denen die gebürtige Australierin Jessica Stein die letzten Monate war. Als Travel- und Lifestylebloggerin steigt sie aber nicht in unklimatisierten Strandhütten oder Hostels ab. Es darf schon immer die Extraportion Luxus sein. Da kann man schonmal leicht neidisch werden … Aber abgesehen davon ist ihr Instagram-Account immer gut für die kurze Gedankenreise untertags.

@nadiadamaso_ebnl – im siebten Frühstücks-Himmel

Nadia’s Account war einer der ersten, denen ich auf Instagram folgte. Schon damals war meine Frühstücksliebe so groß, dass ich von ihrem farbenfrohen Fotos nicht genug bekommen konnte. Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Schweizerin hat sogar schon ein Buch mit dem Titel „Eat better not less“ geschrieben, was nicht nur einen super sympathischen Titel trägt sondern auch noch richtig gute Rezepte vorstellt. Aber seht selbst.

Man merkt, im Februar war Urlaub und Reisen ein wichtiges Thema für mich. Aber nicht nur. Welche Instagram-Accounts haben euch im März besonders gut gefallen?

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Marcel März 10, 2016 at 10:35

    Liebe Conny,
    WOW! Vielen lieben Dank für die lieben Worte!
    Ich strahle gerade so sehr, wie meine Bilder 🙂
    Ich fühle mich wirklich ein bisschen geehrt, dass ich in deinen Instagram-Pic Post im März sein darf! 🙂
    Liebe Grüße
    Marcel

    • Reply Conny März 14, 2016 at 14:38

      Ach Marcel, das war doch Ehrensache. Wenn mir was gefällt, lass ich es die Welt wissen.
      Und du gehörst da auch dazu!

  • Reply Alena März 10, 2016 at 09:40

    Oooooh, @5ftinf sieht ja super aus! Muss ich direkt mal folgen 😀 Einer meiner liebsten Accounts im Moment ist @marte_marie_forsberg, sie macht aber ganz gegensätzliche Fotos zu Marcel – eher etwas dunkler, aber unglaublich gemütlich und schön, und sehr stylisch! Gefällt 🙂
    Liebe Grüße, Alena

    • Reply Conny März 14, 2016 at 14:38

      Liebe Alena,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar. bei Marte Marie Forsberg muss ich gleichmal nachgucken gehen 🙂

    Leave a Reply