Snacks & Sonstiges

Instagram-Picks im März 2016

April 3, 2016

Was mir am März gefällt? Der sanfte Übergang von Winter in Frühling. Zu Beginn zeigt sich der Monat oft noch kalt und windig, manchmal liegt bei uns sogar noch Schnee. Aber nach und nach zieht der Winter seine Pranken zurück und gibt das Jahr frei für den Frühling. Denn oft können wir die letzten Tage im März schon mit T-Shirt begehen.

Im März habe ich ein paar neue Instagram-Accounts entdeckt, die ich dir nicht vorenthalten möchte. Darunter aber auch ein Local Hero und altbekannte Role Models. Viel Spaß beim Durchklicken!

@zippyzipeng – so schön war Grau noch nie

Lee ist einer der Menschen, der immer an richtig coolen Orten ist. Plätze, die auf den zweiten Blick wirken und vor Hipstertum nur so strotzen. Einer der Menschen, auf die man wegen Instagram neidisch ist, weil sie scheinbar nur auf Reisen sind und sich von einem prall gefüllten Tisch zum nächsten bewegen. Hach. Zu schön! Wahrscheinlich plagt mich gerade ein wenig das Fernweh nach Asien, weil mich besonders seine Fotos aus Bangkok, Singapur und anderen asiatischen Metropolen ansprechen. Wenn du wissen willst, wo die coolen Kids hingehen, schau mal bei Lee vorbei.

@tastytale – Weltreisen, ohne daheim vom Sofa aufzustehen

Meine liebe Blogger-Kollegin Michi und ihr Freund Florian von Tastytale bereisen seit ein paar Monaten die Welt. Derzeit tingeln sie durch Thailand, Vietnam und Kambodscha – was mir als Asienfan natürlich lange Zähne macht. Das besondere an ihrer Weltreise ist, dass sie intensive Blicke hinter die Kulissen eines Landes werfen. Wie das geht? Sie gehen zu den Einheimischen nach Hause, wo sie gemeinsam kochen und essen. Authentischer gehts nicht. Es freut mich riesig, dass sie uns auf Instagram mit auf ihre Reise zu nehmen.

@scrapval –  märchenhafte Bilder aus Russland

Natia verfolge ich schon so lange – bestimmt schon seit Herbst. Dabei passen ihre Bilder viel besser in den Winter. Sie strahlen etwas Märchenhaftes aus und etwas Kühles zugleich. Ihre Motive zeigen alltägliche Dinge, die so bestimmt auch bei uns auf dem Sofatisch herumstehen. Nur schafft sie es, sogar einen Jogurtbecher cool aussehen zu lassen. Leider konnte ich über Natia nicht besonders viel herausfinden. Jedenfalls hat sie ein wunderbares Talent, alltägliche Momente einzigartig wirken zu lassen.

@abrowntable – mein Food-Fotografie-Vorbild

Niemanden bewundere ich so sehr für die Foodfotos wie Nik Sharma. Für die Foodies unter euch ist er bestimmt kein Unbekannter, denn mit abrowntable.com hat er schon einige Auszeichnungen und Preise gewonnen. Sehr zu recht, denn bei niemandem sieht Reis, der aus der Hand rieselt, so wunderschön aus. Niks Bilder sind oft dunkel und moody. Sie fangen Zubereitungsschritte ein, die man so vielleicht gar nicht beachtet. Wenn du Nik bisher noch nicht folgst, solltest du das heute unbedingt nachholen!

Draußen ist jetzt zwar endgültig der Frühling eingezogen, aber irgendwie haben mir diesen März die dunklen Töne besonders gut gefallen. Welche Accounts soll ich nächstes Monat auf die Liste setzen?

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply