Uncategorized

Erdbeerdonuts mit Zitronenglasur | gebacken, nicht frittiert.

Juni 24, 2020
einfach gebacken: Erdbeerdonuts

Erdbeeren + Donuts = Dreamteam! Das wirst du spätestens bei diesen kleinen Süßigkeiten merken. Die Erdbeerdonuts sind aus saftigem Rührteig gebacken und mit einer zitrusfrischen Zitronenglasur überzogen. Klar, so richtig fettige, in Öl ausgebackene Donuts sind auch nicht von schlechten Eltern. Hefeteig – wer liebt ihn nicht?

Aber wenns mal schnell und unkompliziert sein soll, kommen diese Teilchen genau richtig. Die Erdbeeren kommen in Stückchen in den Teig und bilden kleine fruchtige Inseln, die bei jedem Biss aufplatzen. Einfach herrlich!

Das beste kommt aber noch – oder soll ich sagen die zwei besten?

  • Du brauchst für die Erdbeerdonuts keinen Mixer!
    Zwei Rührschüsseln und eine Teigspachtel reichen völlig aus, um die Minidonuts zu backen. Bedeutet auch weniger Abwasch. Yeah!
  • Die Donuts sind in 45 Minuten fertig!
    Wenn sie erstmal im Ofen sind, dauert es nur 12 Minuten bis die Erdbeerdonuts durch sind. Und ich wette, du hast den Teig in höchstens einer halben Stunde zusammengerührt.

Überzeugt? Ich freu mich, wenn du die Donuts nachmachst!

Die Erdbeerdonuts sind

  • super einfach gebacken
  • ideal für Backanfänger
  • gebacken und nicht in Öl frittiert
  • in 45 Minuten fertig zum Genießen
  • mit einer Extraschicht Zitronenglasur überzogen
  • kleine Glücklichmacher
Erdbeerdonuts in der Glasur
Die Donuts am besten direkt kopfüber eintunken!

Gebackene Erdbeerdonuts mit Zitronenglasur

Diese Minidonuts sind aus Rührteig und daher wirklich einfach gebacken. Die Erdbeerstückchen mit Teig schmecken herrlich und die Zuckerglasur mit Zitronensaft verleiht den Donuts den Frischekick.
Portionen: 12 Stück
Autor: Conny
  • 50 g Erdbeeren
  • 25 g Butter
  • 115 g glattes Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Kristallzucker
  • 75 ml Milch
  • 1 Ei
  • 100 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Außerdem brauchst du:

  • Minidonut-Blech

Zubereitung

  • Als erstes heizt du den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor und fettest das Donutblech gut aus.
  • Die Erdbeeren in feine Würfel schneiden.
  • Mehl, Zucker und Backpulver vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel die Milch mit dem Ei und der Butter verrühren.
  • Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und kurz verrühren. Ich habe das mit einer Teigspachtel gemacht.
  • Als letztes die Erdbeeren vorsichtig unterheben.
  • Den Teig mit zwei Esslöffeln in die Donutform geben, sodass die Mulden etwa zur Hälfte gefüllt sind. Sonst würde der Teig übergehen!
  • Auf mittlerer Schiene rund 12 Minuten backen. Solange, bis die Donuts eine goldgelbe Farbe angenommen haben.
  • Erdbeerdonuts aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • Währenddessen die Zitronenglasur machen. Dafür den Staubzucker mit dem Zitronensaft verrühren, bis er sich aufgelöst hat und eine cremige Masse entstanden ist.
  • Die Donuts damit überziehen. Ich habe sie dafür einfach "kopfüber" in die Glasur getunkt.
  • Angetrocknete Donuts servieren.

Wenn du gebackene Donuts magst, schau dir doch auch meine anderen Rezepte an. Die Hugo-Donuts mit dem gleichnamigen Drink sind ein Gedicht und blitzschnell gebacken. Im Herbst sind die Kürbis-Donuts mit Ahornsirup-Guss ein echter Genuss.

Kleine Erdbeerdonuts

Tipp: Das Grundrezept für die Donuts ist völlig universell. Ob du sie nun mit Erdbeeren oder anderem Obst zubereitest, bleibt dir überlassen. Sie schmecken zum Beispiel grandios mit Heidelbeeren oder Himbeeren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply