Cupcakes

Gin-Tonic Muffins mit Waldbeeren | Auf gehts zur Muffinparty!

September 28, 2013
Gin-Tonic Muffins

Feste sind toll. Man trifft alte Bekannte wieder und lernt neue Menschen kennen. Am liebsten sind mir Mottopartys – so richtig mit Verkleiden und Themenbuffet. Aber am allerliebsten veranstalte ich selbst die Feste. Trotzdem bin ich heute als Gast bei Franziska und ihrer Muffinparty anzutreffen. Und was wäre eine Party ohne die passenden Drinks?

Die hab ich dabei und zwar verkleidet als Gin Tonic Muffins. Keine Angst – beschwipst werdet ihr davon nicht, sie machen aber dennoch Spaß. Mit Limette und Wacholderbeeren wird das Gin-Aroma nachgeahmt und durch das Tonic-Water sind die Teilchen schön saftig! Dazu gibt’s noch ein paar Waldbeeren, die dafür aber wirklich in Gin! Wer mag, kann sie natürlich in der alkoholfreien Variante marinieren.

Gin-Tonic Muffins

Gin Tonic Muffins mit marinierten Waldbeeren – für 12 Stück

Zutaten

  • 310 g glattes Weizenmehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • Zesten zweier Limetten
  • 10 Wacholderbeeren
  • 200 g Staubzucker
  • 220 g zimmerwarme Butter
  • 3 zimmerwarme Eier
  • 2 TL Limettensaft
  • 125 ml Tonic Water
  • 1 Handvoll Waldbeeren (ich habe gefrorene verwendet)
  • 2 EL Gin
  • 1 EL Staubzucker

Zubereitung

Das Backrohr auf 180° aufheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen ausstatten oder fetten und mehlen. Mehl, Backpulver und Salz vermengen. In einem Mörser die Wacholderbeeren mit den Limettenzesten fein reiben und danach mit den Fingern in den Zucker einarbeiten. Die Butter mixen, bis sie hell ist und langsam den Zucker untermengen. Eier einzeln untermixen. Nun abwechselnd die Mehlmischung und Tonic-Limettensaft unter die  Butter mischen – Allerdings nur solange, bis sich die Masse verbunden hat! Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

Die Waldbeeren einfach mit dem Gin und dem Zucker vermengen und ca. 20 Minuten marinieren lassen. Kurz vorm Servieren über den Muffins verteilen.

Print Friendly

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Meine Partygäste und ihre Muffins October 1, 2013 at 19:17

    […] 15. GinTonic-Muffins von Conny in a jelly jar […]

  • Reply Franzi R. September 28, 2013 at 13:30

    Du hast an die Drinks gedacht, wie wunderbar 🙂
    Eine sehr schöne Idee, und ich freu mich, dass du dabei bist.
    Liebe grüße, Franzi

    • Reply Conny September 28, 2013 at 14:04

      Hui Franzi, kaum ging der Post online, hast du ihn schon entdeckt! Ich freu mich! Klar sogar ich für die Drinks 🙂

      Liebe Grüße,
      Conny

    Leave a Reply