Stracciatella-Apfel-Muffins Die Stracciatella-Apfel-Muffins sind einfach gebacken, schön saftig und aus ein paar Basic-Zutaten. Gleich nachbacken! 12 Muffins 1/2 Pkg. Backpulver 25 g Schokoraspel 50 g neutrales Pflanzenöl 50 g Kristallzucker 1 Apfel 150 g Vanillejogurt 2 Eier 150 g glattes Weizenmehl
Cupcakes

Stracciatella-Apfel-Muffins | Mitleid mit schrumpeligen Äpfeln.

Januar 2, 2019
Stracciatella-Apfel-Muffins mit Schokoraspel

Oh wie gelegen mir der Muffinmonat doch kommt! Denn in kaum einem anderen Kuchenrezept lassen sich Reste so gut verarbeiten wie in Muffins. Die Basiszutaten wie Eier und Mehl hat man ohnehin immer daheim (da stimmst du mir doch zu, oder?) und mit einer Handvoll kreativer Zutaten wird aus einem langweiligen Muffin ein echtes Highlight. So wie diese Stracciatella-Apfel-Muffins hier.

Sie sind schön saftig, was bestimmt dem Jogurt geschuldet ist, genauer dem guten alten Vanillejogurt – lange mein Favorit! Ein schon etwas schrumpeliger Apfel wandert auch in den Teig, ohne Schale und fein gewürfelt. Der bringt nochmal etwas dichtere Konsistenz in die kleinen Kuchen. Und was wäre Stracciatella ohne Schokoraspel? Richtig! Nicht echt. Darum kommt davon auch noch reichlich in den Teig.

Das Dreigestirn aus Vanille, Schokolade und Apfel macht die Muffins zu solchen, die wirklich jeder gerne mag. Ich mag sie besonders gerne leicht warm und mit Butter bestrichen zum Frühstück. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Die Muffins sind

  • ideal für Backanfänger
  • ruckzuck gebacken
  • inspiriert vom italienischen Eis
  • wunderbar fluffig
  • super lauwarm aufgebacken mit etwas Butter bestrichen
Einfache Stracciatella-Apfel-Muffins mit Vanillejogurt

Stracciatella-Apfel-Muffins – für 12 Stück

  • 50 g neutrales Pflanzenöl
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Apfel
  • 150 g Vanillejogurt
  • 2 Eier
  • 150 g glattes Weizenmehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 25 g Schokoraspel

Als erstes heizen wir den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor und statte das Muffinblech mit Papierförmchen aus.

Den Apfel schälen und in feine Stücke schneiden. Das Pflanzenöl mit Zucker und Eiern im Standmixer aufschlagen. In einer anderen Schüssel das Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Vanillejogurt zur Eiercreme geben. Es wird ein schön glatter Teig entstehen.

Als nächstes die Apfelwürfel und die Schokoraspel unterheben. Den Teig in die Muffinförmchen geben und etwa 20 Minuten backen. Hol sie aus dem Ofen sobald sie goldbraun gebacken sind.

Stracciatella-Apfel-Muffins aus einfachen Zutaten

Tipp: Du kannst die Muffins auch in einer kleinen Kastenform backen – dann bleibt der Kuchen noch saftiger!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Violetta Januar 13, 2019 at 19:24

    Sehr leckerer und vor allem saftiger kleiner Apfelkuchen. Habe dein Rezept in einer kleinen Kastenform 50 min. gebacken und nach ca. 30 min. mit Alufolie abgedeckt als die Oberseite schon braun war. Rest ganz nach Rezept.
    Danke für die Idee!

  • Leave a Reply