Kuchen/Torten

Matcha-Zitronen-Squares | oben cremig, unten knusprig.

März 11, 2018
Saftige Matcha-Zitronen-Squares

Spielst du im Team Creme oder im Team Knusper? Wenn du dich nicht entscheiden kannst, gehts dir wie mir… Darum habe ich heute das Beste aus zwei Welten für dich: Matcha-Zitronen-Squares.

Die kleinen Kuchenwürfel bestehen aus zwei Schichten:

Einmal der Knusperboden: Der Teig ist englischem Shortbread nachempfunden. Er wird mit nur ganz wenigen Zutaten gebacken, die du eigentlich immer daheim hast. Der Shortbread-Boden hält die Squares zusammen und ist sozusagen die Bühne für die Creme. Hello, Knusperfreunde!

Einmal die Zitronen-Matcha-Creme: Extraviel Zitrone und eine kräftige Prise Matcha geben der Cremeschicht die besonders frische Note. Während der Zubereitung ist die Creme noch komplett flüssig, sie setzt sich aber während des Backens und wird schön fest, sodass du dir beim Naschen nicht die Finger schmutzig machst.

Die Squares sind oben zwar braun, aber beim Aufschneiden oder Reinbeissen zeigt sich das grüne Herz der Leckerei! Ich finde, der Matcha balanciert die Säure des Zitronensafts perfekt aus.

Die Squares sind

  • ganz einfach zu backen
  • super frisch und perfekt für die Wintermonate
  • durch den Matcha nicht zu sauer
  • obendrauf cremig und untenrum knusprig

Cremige Matcha-Zitronen-Squares

Matcha-Zitronen-Squares – für eine Form mit 20×20 cm

  • 160 g glattes Weizenmehl + 30 g für die Matchafüllung
  • 50 g Kristallzucker + 300 g für die Füllung
  • 3 EL Staubzucker
  • 1 TL Zitronenzesten + 1/2 EL für die Füllung
  • 140 g kalte Butter in Würfeln
  • 2 TL Kartoffelstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1,5 EL Matcha – meiner war von Kissa
  • 3 Eier
  • eine Teetasse frische Zitronensaft

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und die Auflaufform mit einem Backpapier auslegen. Damit fällts nachher leichter, die Squares aus der Form zu heben. Das Mehl mit 50 g Kristallzucker und Zitronenzesten mischen, die kalte Butter in Würfeln dazugeben und schnell zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Das funktioniert am besten in einem Standmixer, du kannst es aber auch mit den Händen machen. Die Krümelmasse in die Backform geben und mit den Händen glatt drücken. Auf mittlerer Schiene 30 bis 35 Minuten backen bis die Squares goldbraun sind. Squares aus dem Ofen holen.

Für die Matcha-Füllung die Eier mit Zitronensaft, Zucker und Zitronenzesten verquirlen. In einer zweiten Schüssel das restliche Mehl mit Stärke, Backpulver und Matcha verrühren. Die beiden Mischungen verquirlen und in die Backform auf die Kekskruste gießen. Auf mittlerer Schiene wieder 30 bis 35 Minuten backen.

Matcha-Squares aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Sie müssen jetzt noch für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest werden.

Süß-saure Matcha-Zitronen-Squares

Wichtig: Nach dem Backen kann es sein, dass die Creme noch etwas flüssig ist. Keine Bange, das ist ganz normal. Die Squares sollen ohnehin mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen, bevor du sie in Quadrate schneidest.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply