Kuchen/Torten

Rosen-Chiffon Kuchen | Backen in den 50er Jahren

August 8, 2014
Ultra fluffiger Chiffonkuchen mit Rosen

Die 50er Jahre haben ja viele tolle Dinge hervor gebracht: Johnny Cash, Petticoats und roten Lippenstift. Allerdings ging es kulinarisch auch ganzschön rund. Die Convenience-Industrie streckte ihre Fühler aus und die Menschen wurden bequem. Gemüse aus Dosen und andere Fertiggerichte wurden immer populärer. Leider! Aber wie jeder Trend gab’s auch in den 50er Jahren eine Gegenbewegung, aus der unter anderem dieser Chiffoncake hervor ging.

Ein Chiffoncake ist, ähnlich wie unser Biskuit, zauberhaft luftig und leicht, wie ein Wölkchen auf der Kuchengabel. Traditionell wird der Kuchen mit Vanille oder Orange aromatisiert, ich habe mich allerdings heute für die Rosenvariante entschieden. Das Aroma ist nicht zu intensiv, sodass man auch noch ein zweites Stück davon kosten kann.

Ultra fluffiger Chiffonkuchen mit Rosen

Ultra fluffiger Chiffonkuchen mit Rosen

Rosen-Chiffon Kuchen – für eine 18cm Sprinform

  • 4 Eier
  • 175 g glattes Weizenmehl, gesiebt
  • 230 g Kristallzucker
  • Nicht ganz ein ganzer Esslöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 90 ml neutrales Speiseöl (zB. Sonnenblume oder Raps)
  • 3 EL Rosenwasser
  • 140 ml Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt

Als erstes wird der Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze vorgeheizt und die Springform gut eingölt. Zusätzlich habe ich sie mit Backpapier ausgelegt, über die Seitenwände hinaus, da der Kuchen während dem Backen enorm an Volumen gewinnt und sonst überquellen würde. Die Eier trennen und als erstes das Eiklar schlagen, bis es sanfte Spitzen bildet, aber noch nicht steif ist. 40 g des Kristallzuckers einrieseln lassen und weiter schlagen bis es fest ist. Die trockenen Zutaten wie Mehl, restlichen Zucker, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermengen. Eigelb, Wasser, Rosenwasser und Vanilleextrakt dazu geben  und mit dem Schneebesen gut mixen, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Jetzt kommt ein Holzlöffel ins Spiel! Mit dem faltet ihr das steife Eiklar in drei Portionen (Das ist wirklich wichtig!) zur Eigelbmasse. Durch das Arbeiten in Portionen bleibt die Masse schön fluffig und verliert nicht an Volumen.  Den Teig in die Springform füllen und für ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Ihr werdet erstaunt sein, wie monströs der Kuchen im Backofen aussieht, er verdoppelt beinahe sein Volumen! Allerdings kommt jetzt ein kleiner Haken. Der Luftikus wird nach dem Backen wieder etwas in sich zusammen fallen – aber das ist ganz normal. Die luftig-leichte Konsistenz bleibt erhalten. Serviert den Chiffoncake mit viel Staubzucker und Schlagsahne oder einer Kugel Eis.

Ultra fluffiger Chiffonkuchen mit Rosen

Habt ihr Rezepte aus den 50er Jahren, vielleicht in einem alten Büchlein eurer Großeltern? Immer her damit für’s große 50er Jahre Spektakel von Cook’n’Roll und mir!

 

Blogevent 50er Jahre - Eure rockigsten Rezepte werden gesucht!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sabine Korpan August 9, 2014 at 05:31

    Liebe Conny,
    Mit Rosenwasser habe ich noch nicht in der Küche hantiert, klingt interessant.
    Der Kuchen sieht zum Anbeißen aus 🙂
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Reply Krisi August 8, 2014 at 13:02

    Hm klint sehr lecker. Habe noch nie mit Rosenwasser gebacken, sehr interessant. Der Kuchen sieht super aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  • Leave a Reply