Kuchen/Torten

Marmorierte Brownies mit Himbeeren | Ein Königreich für einen Brownie

März 9, 2014
Super saftige Himbeer-Cheesecake-Brownies

Besonders fotogen sind sie ja nicht, diese Brownies. Es ist wohl der saftigen Konsistenz geschuldet, dass sie so faul auf dem Teller flätzen wie ein Eisbär auf seiner Scholle und sich partout nicht drapieren lassen. Da helfen wohl die Notfall-Deko-Himbeeren auch nichts. Deshalb nenn ich die Fotos einfach mal ganz frech „vintage“ und freue mich wenigstens über das neue Kamera-Objektiv.

Der Geschmack ist dafür umso besser: Der Brownieteig ist so richtig schön chewy und mit den Topfenkleksen bekommt er eine feine Cheesecake-Anmutung. Und Himbeeren? Ja, die machen sowieso immer alles gut. Der Geruch dieser Goldstücke ist unbeschreiblich: Süß und sauer und schokoladig und käsekuchig.

Wenn es das Rezept nicht schon gäbe (nämlich hier bei der Tortentante), dann würde ich es erfinden!

Super saftige Himbeer-Cheesecake-Brownies

Marmorierte Brownies mit Himbeeren – für ein kleines Backblech ca. 23 x 18 cm

Zutaten

  • 140 g Zartbitterschokolade
  • 85 g Butter
  • 60 g zimmerwarme Milch
  • 125 g Kristallzucker + 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier + 1 Ei
  • 65 g Mehl
  • ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 150 g Topfen
  • 1-2 Handvoll gefrorene Himbeeren

Zuerst wird das Backrohr auf 180° Ober-/Unterhitze vorgezeigt und die Backform gefettet und bemehlt, damit später nichts kleben bleibt. Dann die Schokolade in grobe Stücke brechen und gemeinsam mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Ein bisschen abkühlen lassen und mit Milch, Salz, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren und zuletzt Mehl und Backpulver untermischen. Den Teig kosten und in die Backform füllen. Jetzt geht’s an die Cheesecake-Schicht. Dafür ganz einfach das Ei mit dem Zucker und Topfen mithilfe einer Gabel verrühren und über den Brownieteig klecksen. Mit der Gabel sanfte Kreise durch den Teig ziehen damit die Marmorierung entsteht. Am Ende die Himbeeren auf der Oberfläche verteilen und auf mittlerer Schiene 35 Minuten backen. Falls die Brownies noch zu klebrig sind,  die Backzeit einfach etwas verlängern.

Super saftige Himbeer-Cheesecake-Brownies

Überhaupt bin ich im Brownie-Fieber. Es gibt so wahnsinnig leckere Rezepte, egal ob in Büchern oder auf anderen Blogs, die ich am liebsten alle nachmachen möchte… Zu viel Rezepte für zu wenig Zeit!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Backmaus November 12, 2014 at 08:24

    Ich hab sie auch gebacken, und sie sind kös – te – lich !!! Der Schokoteig ist genau richtig, kräftig schokoladig und überhaupt nicht zu süß! Und der Rest sowieso… Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    • Reply Conny November 12, 2014 at 09:35

      Maria – hach – du zauberst mir ein Lächeln auf die Lippen, noch dazu an einem trüben Tag wie diesen 🙂
      Schön, dass sie dir geschmeckt haben die Brownies – ich sollte sie schleunigst wieder machen!

  • Reply Suse März 14, 2014 at 17:00

    Ein wahr gewordener Brownietraum den ich ganz flink nach gebacken habe! Sehr sehr lecker und ratz fatz aufgenascht ^^

    Liebste Grüße

    SuSe

    • Reply Conny März 18, 2014 at 08:41

      Ui Suse, das freut ich aber!!! Ich hoffe, sie haben geschmeckt 🙂
      Alles Liebe und eine tolle Woche,
      Conny

  • Reply Caro Gutegüte März 10, 2014 at 11:30

    Mhhm, wow, Conny, das sieht ja mal wieder unglaublich köstlich aus! Ich bin ja auch ein großer Himbeerfan 🙂
    LG
    Caro

    • Reply Conny März 13, 2014 at 15:23

      Dankeschön, Caro! Himmbeere und Schokolade, die beiden sind ja sowieso ein Traumpaar. Aber mit dem Cheesecake drauf… Sündig würde ich schon fast sagen 🙂
      Alles Liebe,
      Conny

    Leave a Reply