Kuchen/Torten

Schoko-Bananen-Gugelhupf | ein Kuchen der eigentlich Muffins hätte werden sollen.

September 16, 2018
Rezept für Schoko-Bananen-Gugelhupf

Dass ich Bananenbrot liebe ist kein Geheimnis. Dafür gibts schon so viele Rezepte auf dem Blog – zum Beispiel das Bananenbrot mit Kürbis oder das herrliche Bananenbrot mit Nutella. Wenn ich ehrlich sein soll, wäre dieser Gugelhupf eigentlich als Muffins gedacht gewesen. Nur leider habe ich meine Muffinform verlegt (wie kann man bitte eine Muffinform verlegen?!) und musste umdisponieren. Was liegt da näher als einfach zu einer wunderhübschen Gugelhupfform zu greifen? Eben. Nichts.

Darum habe ich heute das Rezept für Schoko-Bananen-Gugelhupf für dich. Wenn ich an den Gugelhupf denke, dann kommt mir als erstes in den Sinn, dass er perfekt für dich ist, wenn du noch nicht allzuviel Backerfahrung hast. Du brauchst dafür lediglich eine Schüssel (ja echt – nur eine!) und eine Teigspachtel. Kein Mixer, keine Küchenmaschine. Alle Zutaten werden in einer einzigen Schüssel vermischt, damit du später weniger abwaschen musst. Der Teig ist in wenigen Handgriffen zusammengemischt und bestimmt innerhalb einer Stunde auf dem Tisch.

Ich liebe den Gugelhupf, weil er genauso schmeckt wie man ihn sich wünscht: intensiv nach Bananen, mit einem Hauch Schokolade, schön saftig (dank griechischem Jogurt) und mit einer cremigen Karamellglasur.

Eines kann ich dir sagen: Je reifer die Bananen sind, umso besser schmeckt der Kuchen! Tipp für noch nicht ganz so reife Bananen: Unreife Bananen werden aromatischer, wenn du sie mitsamt der Schale für 10 Minuten im Backofen bei ca. 200 Grad röstest!

Der Gugelhupf ist

  • ganz einfach gebacken
  • mit feinem Karamell glasiert
  • perfekt für überreife Bananen
  • mit Schokoladestückchen verfeinert
  • schnell zusammengemischt
  • ganz ohne Mixer zubereitet

Schneller Schoko-Bananen-Gugelhupf

Schoko-Bananen-Gugelhupf – für eine Gugelhupfform mit 20 cm

  • 2 sehr reife Bananen
  • 170 g Griechisches Jogurt
  • 1 großes Ei
  • 50 ml Rapsöl
  • 50 ml Milch
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 130 g Kristallzucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1,5 TL Natron
  • 210 g glattes Weizenmehl
  • optional: eine halbe Tafel Schokolade nach Wahl in Stückchen gehackt
  • optional: 2-3 EL Karamellaufstrich für die Glasur

Die Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.

Die zerdrückte Banane mit dem griechischen Jogurt und dem Ei verquirlen. Öl, Milch, Vanillezucker hinzugeben. Als nächstes den Kristallzucker unterrühren. Dafür reicht eine Teigspachtel aus, es wird eine schön gleichmäßige Masse entstehen.

Als nächstes rührst du den Kakao unter. Das Mehl mit dem Natron vorsichtig unterheben. Der Teig wird eher zäh sein. Wenn du magst kannst du jetzt die Schokoladestückchen unterrühren.

Den Teig in die Gugelhupfform gießen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Sobald das Stäbchen sauber aus dem Teig kommt den Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen, bevor du ihn stürzt.

Wenn du den Kuchen glasierst, einfach die Karamellcreme über kleiner Flamme erwärmen sodass sie flüssig wird und mit dem Löffel über den Kuchen gießen.

Saftiger Schoko-Bananen-Gugelhupf

Natürlich kannst du diesen Schoko-Bananen-Kuchen auch in einer Muffinform oder einer Kastenform backen!

Einfacher Schoko-Bananen-Gugelhupf

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply