Kuchen/Torten

Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf | der saftigste überhaupt.

Januar 4, 2020
Kürbiskern-Gugelhupf mit Apfel

Wenn du nach diesem Rezept gegoogelt hast, dann hast du wahrscheinlich gerade dasselbe Los wie ich: Es ist Winter, kalt und uns stehen nicht gerade viele frische Zutaten zur Verfügung. Keine Beeren, kein Kürbis mehr, Rhabarber liegt auch noch in weiter Ferne. Wie gut, dass uns Äpfel als Lagerobst im Winter lang eine Freude bereiten, denn die spielen im Kürbiskern-Gugelhupf eine saftige Rolle. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Der Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf ist einer der saftigsten Kuchen, die ich ausprobiert habe. Nicht nur, weil ihn der geriebene Apfel ultrasaftig macht, sondern auch die geriebenen Kürbiskerne ihren Zauber versprühen.

Ich muss ja zugeben: Als ich ihn den Kuchen mit ins Büro nahm und den Kollegen anbot, waren zu Beginn skeptische Blicke zu erkennen. Es fühlte sich fast so an, als würde man einem gemüsehassenden Kind Spinat unterjubeln wollen. Die grünen Sprenkel sind im Gugelhupf einfach unübersehbar. Aber die Vorurteile waren wie weggeblasen, als sie einmal davon kosteten.

Wer Kürbiskerne mag, wird den Gugelhupf lieben! Sie verleihen dem Kuchen ein intensiv-nussiges Aroma, ohne aufdringlich zu sein. Ich mag ihn übrigens auch sehr gerne, weil auch Nuss-Allergiker getrost davon naschen dürfen.

Der Kürbiskern-Gugelhupf ist

  • unglaublich saftig – einer der saftigsten Gugelhüpfe hier am Blog
  • ideal für Backanfänger geeignet
  • dank der Größe ein echter Crowdpleaser
  • wunderhübsch anzusehen – er braucht keinen Staubzucker obendrauf!
  • nussig und fruchtig zugleich
  • selbst für Nuss-Allergiker geeignet
Kürbiskern-Gugelhupf

Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf

Ein Winterkuchen für Genießer: Der Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf ist saftig und fruchtig zugleich und dank der Kürbiskerne dezent nussig.
Portionen: 16 Stück
Autor: Conny
  • 3 Eier
  • 250 g Kristallzucker
  • 200 g Kürbiskerne gerieben
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Apfel gerieben, mit Schale
  • 200 ml Pflanzenöl zB. Maiskeimöl
  • 200 ml Milch
  • 150 g glattes Weizenmehl
  • 1 EL Backpulver

Außerdem brauchst du:

  • 1 Gugelhupfform mit 25 cm Durchmesser

Zubereitung

  • Als erstes heizen wir den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor und fetten die Gugelhupfform gut ein.
  • Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker dickcremig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat und die Creme hellgelb ist. Das kann auch schonmal 5 Minuten dauern. Geduld ist gefragt!
  • Unter Rühren langsam das Öl und die Milch hineingießen. Mehl mit Kürbiskernen, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Die Mehlmischung zur Ei-Mischung geben und vorsichtig unterheben. Zuletzt den geriebenen Apfel unterheben.
  • Den Gugelhupfteig in die vorbereitete Form füllen und für 45 bis 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  • Kürbiskern-Gugelhupf aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen.
Kürbiskern-Gugelhupf mit geriebenem Apfel

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply