Browsing Tag

Kürbiskerne

Frühstück

Kürbiskernbrot aus Dinkelmehl | der Beginn einer wunderbaren Brot-Freundschaft.

Januar 11, 2020
Kürbiskernbrot

Hey du! Herzlich willkommen in der Brotbackphase! Vielleicht verfolgst du meinen Blog schon länger und wirst bemerkt haben, dass ich mich manchmal den Themen ganz besonders intensiv widme. Zum Beispiel Muffins, Frühstück oder Milch. Alles in meinem Kopf dreht sich dann nur um das eine, bis zur Perfektion. In diesem Sinne: Schön, dass du mich durch die Brotbackphase begleitest, in die ich heute mit dem Kürbiskernbrot starte.

Das Kürbiskernbrot ist – wie fast jedes Rezept auf dem Blog – sehr einfach zu backen und ohne viel Vorwissen zu meistern. Es ist aus leckerem Germteig, ohne Vorteig, Sauerteig oder Übernachtgare. Anstatt Weizenmehl habe ich zu Dinkelmehl gegriffen, sogar zu Dinkelvollkornmehl um genau zu sein. Gegenüber Weizenmehl hat Dinkelmehl viele Vorteile. Es enthält mehr gutes Protein (das unser Körper braucht, um stark und schön zu werden), Vitamine und Mineralstoffen. Außerdem ist auch der Anteil an Ballaststoffen (Sättigungsgefühl, gesunder Darm) und ungesättigten Fettsäuren (gesunde Gelenkte) beachtlich. Du bist noch nicht überzeugt?

Dann erzähle ich dir ein bisschen vom Geschmack, denn dass das Kürbiskernbrot einfach zu backen ist, weißt du ja bereits. Die Kruste ist resch und aromatisch, genauso wie die Krume. Nicht zu saftig, nicht zu trocken. Außerdem sorgen die Kürbiskerne für einen gewissen Biss.

Zum Brot-Rezept
Kuchen/Torten

Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf | der saftigste überhaupt.

Januar 4, 2020
Kürbiskern-Gugelhupf mit Apfel

Wenn du nach diesem Rezept gegoogelt hast, dann hast du wahrscheinlich gerade dasselbe Los wie ich: Es ist Winter, kalt und uns stehen nicht gerade viele frische Zutaten zur Verfügung. Keine Beeren, kein Kürbis mehr, Rhabarber liegt auch noch in weiter Ferne. Wie gut, dass uns Äpfel als Lagerobst im Winter lang eine Freude bereiten, denn die spielen im Kürbiskern-Gugelhupf eine saftige Rolle. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Der Apfel-Kürbiskern-Gugelhupf ist einer der saftigsten Kuchen, die ich ausprobiert habe. Nicht nur, weil ihn der geriebene Apfel ultrasaftig macht, sondern auch die geriebenen Kürbiskerne ihren Zauber versprühen.

Ich muss ja zugeben: Als ich ihn den Kuchen mit ins Büro nahm und den Kollegen anbot, waren zu Beginn skeptische Blicke zu erkennen. Es fühlte sich fast so an, als würde man einem gemüsehassenden Kind Spinat unterjubeln wollen. Die grünen Sprenkel sind im Gugelhupf einfach unübersehbar. Aber die Vorurteile waren wie weggeblasen, als sie einmal davon kosteten.

Wer Kürbiskerne mag, wird den Gugelhupf lieben! Sie verleihen dem Kuchen ein intensiv-nussiges Aroma, ohne aufdringlich zu sein. Ich mag ihn übrigens auch sehr gerne, weil auch Nuss-Allergiker getrost davon naschen dürfen.

zum Gugelhupf-rezeptpt
Snacks & Sonstiges

Spirulina Cracker | + Yoga im Park

August 8, 2015
Spirulina Cracker aus Chia-Samen und Kürbiskernen
Ja, du hast richtig gelesen. Das heutige Rezept ist für Spirulina Cracker oder anders formuliert: Knabberzeugs aus Algen. Zuvor möchte ich dich jedoch auf ein besonderes, kleines Event aufmerksam machen. Am 15. August findet das erste Salzburger Yoga-Picknick im Park statt. Dahinter stecken Eva von individualisten.at, Kathie von Kathies Cloud, Nora von Yoga mit Nora + Elena und ich. Wir treffen uns mit 20 Teilnehmern, um gemeinsam eine Stunde Vinyasa-Yoga zu machen. Danach teilen wir dann unsere mitgebrachten Köstlichkeiten, die zum einen vegan und zum anderen zuckerfrei sein sollen. Du glaubst das funktioniert nicht? Zugegebenermaßen dachte ich das auch. Aber bei Eva findest du eine tolle Übersicht über viele mögliche Zuckeralternativen. Da ist bestimmt auch was für dich dabei. Ich habe ein Weilchen getüftelt und werde mein veganes Bananenbrot auf zuckerfrei trimmen und eventuell noch Smoothie-Schnitten machen.

Yoga im Park – das erwartet dich

Treffpunkt: 15. August 2015 ab 09.00 Uhr in Hellbrunn, Salzburg Wer kann mitmachen? Alle, die zumindest schon einmal Yoga ausprobiert haben, Freude daran hatten und Gleichgesinnte treffen möchten. Dabei ist es völlig egal ob du Blogger bist oder nicht. Programm: 75 Minuten Yinyasa-Yoga und anschließendes Picknick mit veganen und zuckerfreien Gerichten, die die Teilnehmer mitbringen und teilen. Anmeldung: per Email an healthyinsalzburg@gmail.com Details: Alles weitere zur Location und was du unbedingt mitbringen sollst erfährst du im Bestätigungs-Mail.
Wichtig! Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen beschränkt.
Und nun zum heutigen Rezept – den Spirulina Crackern. Sie schmecken natürlich gesund. Zumindest kann man das Algenaroma nicht ignorieren. Durch die Mischung mit Leinsamen und Kürbiskernen werden die Cracker wunderbar knusprig und passen zu Hummus, Baba Ganoush oder anderen Dips. Das beste daran: Sie sind vegan und zuckerfrei. Strike! Spirulina Cracker aus Chia-Samen und Kürbiskernen Hier geht’s zum Rezept