Kuchen/Torten

Kleine Chai-Donuts | BLING BLING im Bauch

Dezember 10, 2014
Kleine Chai-Donuts mit Vanillejogurt und Zuckerglasur

Kennt ihr das? Bei manchen Dingen macht es sofort BLING BLING in den Augen und der Bauch schlägt Purzelbäume. So ein Trigger ist bei mir eindeutig Chai!

Egal was es ist – solange Chai drauf steht, muss ich es haben. Kekse mit Chaigeschmack – genau mein Ding. Hautcreme, die nach den indischen Gewürzen duften? Muss ich haben. Getränk mit Chaiaroma? Schon lange im Schrank. Und der eine ganz besondere Lippenbalsam mit Chaigeschmack? Natürlich längst meins.

Was liegt dann näher, als auch Donuts den würzigen Tee-Geschmack zu verpassen? Der Chai ist hier im Teig und in der Glasur. Also gleich doppelt. Für die doppelte Dosis BLING BLING im Bauch.

Kleine Chai-Donuts – für 12 Stück

  • 60 g weiche Butter + etwas mehr für die Form
  • 30 g brauner Zucker
  • 40 g Honig
  • 1 kleines Ei
  • 80 g Vanille-Jogurt
  • 40 ml starker Chai-Tee* +  1-2 EL davon
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 60 g glattes Weizenmehl
  • 60 g Staubzucker

Zuerst heizen wir das Backrohr auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor und fetten die Mini-Donutform gut aus. Die Butter mit dem braunen Zucker und dem Honig im Mixer schön hell aufschlagen. Ei, Vanille-Extrakt und Jogurt dazu geben und gut untermixen. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Natron versieben. Die Mehlmischung abwechselnd mit dem Tee in das Buttergemisch rühren. Fertig ist der Teig! Zum leichteren Einfüllen, den Teig einfach in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke davon abschneiden. Der dient uns jetzt als Spritzbeutel. Den Teig in die Backform füllen, sodass die Mulden etwa 2/3 voll sind. Die Chai Donuts auf mittlerer Schiene 11-12 Minuten backen und herausnehmen. In der Backform noch ein paar Minuten abkühlen lassen, bevor ihr sie aus der Form löst. Während die Donuts vollständig abkühlen, gehts auch schon an die super einfache Zuckerglasur. (Denn zugegeben – Donuts schmecken noch 1000 Mal besser mit Zuckerglasur!) Dafür einfach den Zucker mit 1-2 EL Tee verrühren, bis eine schön sämige Glasur entsteht. Die Donuts kopfüber in die Glasur tunken und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.

*Für den starken Tee kocht ihr 125 ml Wasser auf und lasst darin 3 Teebeutel Chai-Tee eurer Wahl ziehen. Ich habe mich diesmal für „Cinnamon Chai“ von YogiTea entschieden.

Kleine Chai-Donuts mit Vanillejogurt und Zuckerglasur

Serviert die Donuts jenen Menschen, bei denen euer Herz BLING BLING macht!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Alex Dezember 11, 2014 at 12:36

    Oh wow die Idee ist klasse, ich liebe Chai Tee und was es sonst so noch gibt. Für mich ist es zu einem richtigen Ritual geworden, abends eine Chai Tee zu trinken. Die Gewürzmischung machen ich selber, diese hab ich bei einer befreundeten Bloggerin bekommen.

    Alles Liebe
    Alex

    • Reply Conny Dezember 29, 2014 at 22:14

      Liebe Alex,
      du trinkst Abends noch einen Chaitee? Putscht der nicht eher auf?
      Oder hilft der dabei, den Tag ruhig zu beenden?
      Alles Liebe,
      Conny

  • Reply Sandra Dezember 10, 2014 at 16:17

    Wenn ich Bling Bling lese, muss ich doch direkt genauer nachsehen um was es geht! 🙂
    Und Chai trifft auch absolut meinen Geschmacksnerv.
    So einen Donut könnte ich mir zu einem Vanilla-Chai-Tea sehr gut vorstellen. Yumm.

    LG Sandra

    • Reply Conny Dezember 29, 2014 at 22:15

      Dankeschön liebe Sandra!
      Manchmal sind nicht Diamonds a Girls best Friend, sondern Donuts 🙂
      Alles Liebe,
      Conny

    Leave a Reply