Kuchen/Torten

Kokostorte mit Nutella-Creme | (k)eine Torte für Kalorienzähler.

Januar 24, 2016
Schoko-Kokos-Torte mit Nougatcreme

Halleluja – eine Torte! Das gabs schon lange nicht mehr hier auf dem Blog. Aber manchmal muss man Prioritäten setzen. Zumindest, solange es das Wetter noch zulässt, sich in weiten Kleidern und dicken Pullis zu verstecken.

Das heutige Exemplar ist eine wunderbar cremige Kokostorte mit Nutellafüllung. Sie hüllt sich in ein bezauberndes Winterweiß. Wer das nicht mehr sehen möchte, weil das Weiß eher einem grauen Matsch gleicht, denkt sich einfach an die Südsee. Minuspunkt: Hier tragen die Menschen in der Regel Bikinis. Oder Miniröcke. Also sowas, wo man jedes Stück verspeiste Kokostorte sofort sieht. Gut, dass wir dieses Problem in Mitteleuropa nicht haben.

Zurück zum Star dieses Posts: Kokostorte mit Nutella-Füllung. Zwischen den Schichten aus Kakao-Biskuit versteckt sich eine göttliche Creme aus Nutella und Topfen. Durch den Topfen wird die Füllung nicht zu schwer, sondern behält die gewisse Frische, die auch noch nach dem ersten Stück (oder dem zweiten!) nicht schwer im Magen liegt.

Wusstest du, dass Kokosnuss und Nutella ein super Team abgeben? Diese Torte ist der nicht mehr ganz so lebendige Beweis dafür, ist sie ja schon längst verspeist.

Die Kokostorte ist

  • mit Nutellacreme gefüllt
  • mit dem Besten der Kokosnuss gebacken
  • so cremig, wie es sich für eine Torte gehört
  • durch den Topfen nicht zu schwer im Magen

Schoko-Kokos-Torte mit Nougatcreme

Kokostorte mit Nutella-Creme – für eine 18 cm Springform

  • 2 große Eier
  • 80 g Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g glattes Weizenmehl
  • 10 g Backkakao
  • 3/4 TL Backpulver
  • 120 g Magertopfen
  • 100 g Frischkäse
  • 310 g Schlagsahne
  • 2,5 Pkg. Sahnesteif
  • 120 g Nutella
  • 100 g Kokosraspel
  • Raffaello-Kugeln für die Deko

Als erstes backen wir die Biskuit-Böden. Dafür die Eier mit 2 EL warmem Wasser schaumig aufschlagen. Es wird ungefähr eine Minute dauern. Zucker und Salz nach und nach einstreuen und noch einmal 3 Minuten weiter schlagen. Das alles funktioniert am bequemsten in einer Küchenmaschine mit Schneebesen-Aufsatz. Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier ausstatten. In einer Schüssel das Mehl mit Kakao und Backpulver vermischen. Vorsichtig auf die Eiermasse sieben und kurz unterrühren. Den Teig in die Springform streichen und auf mittlerer Schiene 25-35 Minuten backen. Das Biskuit heraus nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme den Topfen mit Frischkäse, 1 EL Sahne und 1/2 Pkg. Sahnesteif verrühren. Die Nutella unterrühren. Die restliche Sahne mit dem restlichen Sahnefestiger steif schlagen. Ein Viertel der steifen Sahne unter den Nutellatopfen heben.

Das Biskuit aus der Backform lösen und einmal waagrecht in der Mitte auseinander schneiden. Die Nutellacreme auf den unteren Boden streichen und den oberen Boden aufsetzen. Die Torte rundherum mit dem übrigens Schlag einstreichen und etwa eine Stunde kühlen.

Hat die Torte durchgezogen, die gesamte Torte mit den Kokosraspeln bestreuen.

Schoko-Kokos-Torte mit Nougatcreme

Nachdem du die Kokostorte mit Kokosraspeln umhüllt hast, solltest du sie möglichst bald servieren. Noch besser schmeckt die Hülle übrigens, wenn du die Raspeln vorher ohne Fett in einer Pfanne sanft anröstest.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Anonymous Juni 12, 2017 at 21:29

    woooah, i würds so gern sehn, wie sie drinnen ausschaut!! 😀

  • Reply Sandra Januar 25, 2016 at 14:55

    Ich glaub ich muss gleich in den Laptop springen. Diese Torte sieht nicht nur toll aus, Kokos und Nutella liebe ich über alles. Eine tolle Kombination. Wieso bin ich da selbst noch nicht drauf gekommen?

    LG Sandra

  • Leave a Reply