Kuchen/Torten

Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade | Volle Kekspower voraus!

December 7, 2016
Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade-Rezept

Mit diesem Jahr, genauer dem Advent, ist irgendwas los. Wie jedes jedes Jahr zu selben Zeit teste ich ein paar Keksrezepte aus, die kläglich scheitern, nur um dann wieder auf weihnachtliche Kuchen und andere Leckereien zurückzukommen. Dieses Jahr jedoch ist kein einziges bisher getestetes Keksrezept misslungen. Ehrlich nicht! Das beste Beispiel dafür sind diese Linzer Augen, die ich ein bisserl abgewandelt habe. Was passiert nun mit mir? Verliere ich für die Kekserl-Power eine andere liebgewonnene Fähigkeit? Ich muss morgen unbedingt Germteig machen und hoffen, dass ich ihn noch kann …

Ehrlich: Ich warte noch immer auf den Geist der Vergangenen Weihnacht, der mich meine Keks-Experimente der letzten Jahre noch einmal qualvoll durchleben lässt!

Aber diese Linzer Augen sind mein diesjähriges Meisterwerk (abgesehen von den Zimtschweinchen, versteht sich). Den einfachen Mürbteig habe ich mit Mohn verfeinert, weil noch welcher in der Speisekammer war und Mohn einfach klasse ist. Und weil der Keksteig ohnehin herrlich süß ist, werden die Linzer Augen mit Kriecherl-Marmelade gefüllt. Die wiederum ist auf der sauren Seite, was dem süßen Keksteig gehörig die Stirn bietet. Nach einer Nacht in der Keksdose haben die Linzer Augen wunderbar durchgezogen und das Aroma der Marmelade hat sich in jedes Mohnkörndl geschlichen.

Rezept für Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade

Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade – für etwa 30 Stück

  • 100 g Mohn
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250 g glattes Weizenmehl
  • 1 großes Glas Kriecherl-Marmelade oder säuerliche Marmelade nach Wahl
  • Staubzucker

Zuerst mahlen wir den Mohn im Mixer zu einem groben Pulver. Keine Angst – es muss nicht ganz fein sein. Dann die Butter in Würfeln mit dem Zucker, Ei und Salz vermischen – entweder mit kühlen Händen oder dem Knethaken des Rührgeräts. Mohn und Mehl nach und nach unterkneten. Schon ist der Teig fertig. Der wandert jetzt, eingewickelt in Frischhaltefolie, für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Wenn du den Teig vorbereiten möchtest, kannst du ihn ruhig auch länger drin lassen.

Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier ausstatten. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und portionsweise auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 4 Millimeter ist ein gutes Maß! Linzer Augen ausstechen und auf ein Backblech legen. In meinem Fall habe ich Kätzchen-Ausstecher verwendet und bei der Hälfte der Kekse mit einer umgedrehten Mineralwasserflasche (ja, Not macht erfinderisch!) das Loch in der Mitte ausgestochen. Die Kekse schmecken aber auch in der klassischen Linzer Augen-Form ganz hervorragend!

Kekse etwa 9 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen.

Die Kriecherlmarmelade durchrühren und mit Kaffeelöffeln auf den ganzen Katzenkeksen verteilen. Mit einem Katzenkekse mit Loch toppen. Ganz zum Schluss die Linzer Augen mit Staubzucker bestreuen.

Knusprige Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade

Bitte fühle dich frei, jede säuerliche Marmelade zu verwenden, die du gerade zur Hand hast. Ganz klassisch passt natürlich auch Ribiselmarmelade in die Linzer Augen – das geht eigentlich immer!

Raffinierte Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade

Was meinst du, sehen die Linzer Augen nun aus wie Kätzchen oder … doch eher wie Teufel? Mein Katzen-Keksausstecher kam bisher viel zu wenig zum Einsatz, daher durfte er für die Linzer Augen brillieren. Und wie er das tut – ich bin ganz verliebt in die Kekse und … würde sie am liebsten alle gleich verschlingen. Vor Verliebtheit natürlich!

Klassische Weihnachtskekse: Linzer Augen mit Mohn und Kriecherl-Marmelade

Print Friendly

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply we love Inspiration: Keksrezepte - we love handmade December 10, 2016 at 09:31

    […] Die liebe Conny von Moment in a jelly jar hat ihre heuer aber ein bisschen anders gemacht, nämlich mit Mohn und Kriecherl-Marmelade. Eine köstliche […]

  • Leave a Reply