Browsing Tag

Birkenzucker

Kuchen/Torten

Kleine Rhabarber-Pies mit Knusperstreusel | zu Gast bei Küchensprint

April 11, 2018
Kleine Rhabarber Pies mit Knusperstreusel

Meistens wünscht man sich das, was man gerade nicht hat. Urlaub zu Beispiel. Oder Rhabarber. Eines davon hab ich heute für euch, das andere könnt ihr bei meiner lieben Bloggerkollegin Anita von Küchensprint ansehen.

Anita hat sich nämlich eine kleine Auszeit genommen und reist gerade einmal quer durch die Weltgeschichte. Ist das nicht wundervoll? Während sie also gerade andere Kulturen genießt, kann ich mich wenigstens über den ersten Rhabarber des Jahres freuen.

Den hab ich nämlich in kleine Rhabarber-Pies verbacken, die mit Knusperstreuseln aus Haferflocken getoppt sind. Sie schmecken wunderbar saftig, süß und sauer zugleich. Was ich besonders gerne dran mag: Der Zucker ist durch Birkenzucker ersetzt und damit nur halb so ungesund. Feine Sache!

Schaut fürs Rezept also unbedingt bei Anita vorbei!

 

 

Kuchen/Torten

Schoko-Orangen-Kuchen | und eine Geschichte zum Schoko-Schlafwandeln.

April 4, 2018
Saftiger Schoko-Orangen-Kuchen

Manchmal, da ist dieser Blog hier so etwas wie mein Online-Beichtstuhl. Da stehen dann Dinge, die nur ganz wenige Menschen von mir wissen. Heute möchte ich dir, noch vor dem Rezept für den Schoko-Orangen-Kuchen, wieder etwas gestehen: Ich schlafwandle.

Ich spaziere im Schlaf aber nicht einfach herum, sondern gehe zielgerichtet in die Küche, greife zum zweiten Kastl von links und löffle Nutella. Oder ich raube meine Schokoladendepots aus. Am Morgen wache ich dann mit diesem zwielichtigen Geschmack im Mund auf. Ich schmecke dann ganz genau: Da ist was faul! Der Geschmack ist süß, man schmeckt die Sünde direkt, und ab und an hat sich in den Mundwinkeln noch ein Rest Nutella angesammelt. Manchmal versteckt sich ein Schokoladenpapier neben mir im Bett. Spätestens wenn in der Küche der Nutellalöffel neben dem Spülbecken liegt weiß ich: Ich bin wieder Schoko-gewandelt.

Was ist der Moral von der Geschicht‘? Ich muss mehr Schokolade essen!

Der Schoko-Orangen-Kuchen stillt garantiert jeden Anflug von Schokolust. Glaub mir, ich habe es selbst getestet. Testobjekt: Ich. Nach dem nachmittäglichen Verzehr eines Stücks dieser schokoladigen Göttlichkeit hast du für ein paar Stunden ruhigen, schlafwandel-losen Schlaf. Scherz beiseite: Du wirst diesen Kuchen lieben. Ich gebe ihm liebevoll den Spitznamen: Schokogigant.

Die Orange im Teig macht ihn nicht nur schön saftig, sondern sogar noch schokoladiger! Ein Mix aus Mehl und gemahlenen Mandeln gibt ihm eine spannende Konsistenz und damit er lange frisch bleibt, wird der Kuchen zusätzlich mit einer Schokoglasur überzogen.

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Libanesischer Sfouf | Lass uns eine Reise tun.

April 1, 2018
Libanesischer Sfouf mit Kurkuma und Pinienkernen

Lass mich dich mitnehmen auf eine kleine Reise. Es geht in den Süden, in ein Land, das an Syrien und Israel grenzt. An ein Land am Mittelmeer. Seine Hauptstadt trägt gleichzeitig den Namen meiner Lieblingsband: Beirut. Ja, richtig geraten – es geht in den Libanon.

Unsere Geschmacksreise hat heute ein etwas ganz besonderes für dich: Sfouf ist ein libanesischer Kuchen auf Basis von Grieß. Was dir vielleicht gleich auffällt ist die wunderschöne, sonnengelbe Farbe. Die kommt von Kurkuma – einen Gewürz, das in der libanesischen Küche oft und reichlich eingesetzt wird. Bei uns ist es wohl eher als Superfood bekannt (Kurkuma Latte – remember?) und das nicht ohne Grund: Kurkuma wird als Antioxidant geschätzt, was bedeutet, dass es die Zellen vor Angriffen schützt. Obendrein gilt es als wahrer Fettverbrenner, da es die Gallenblase stimuliert. Und: Entzündungen bekämpft Kurkuma auch – und zwar vor allem im Verdauungstrakt. Klingt super? Ohja – das finde ich auch!

Daher steckt im Sfouf gleich ein ganzer Esslöffel des Superfoods. Er kommt ganz ohne Eier aus und anstatt Butter ist Öl im Teig. Anstatt klassischem Grieß habe ich zu Dinkelgrieß gegriffen und den Kristallzucker durch Birkenzucker ersetzt. So sparen wir uns noch dazu ein paar Kalorien. Der Sfouf hat eine wunderbar luftige und zugleich saftige Konsistenz.

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Zitronen-Tartelettes mit Rosmarin-Boden | … bis der Endboss kommt.

März 28, 2018
Kleine Zitronentartelettes mit Rosmarin im Shortbreadboden

Die einen nennen ihn Schreckgespenst.

Schlimmster Albtraum.

Oder Endgegner.

Ich nenne ihn: Mürbteig.

Für dies Zitronentartelettes habe ich mich der schlimmsten Erfindung seit es Süßes gibt jedoch gestellt. Schließlich muss man heutzutage ja immer irgendwie aus seiner Komfortzone treten (was ich übrigens echt komplett deppert finde). Also: Hiermit erledigt. Mürbteig it is und zwar in Form von hübschen Zitronentartelettes.

Diese kleinen Dinger sind so zitronig, dass du bestimmt keine zwei davon essen kannst. Prävention sozusagen. Gut, nicht? Ich liebe die Tartelettes, weil sie cremig und knusprig zugleich sind. Die Cremefüllung wird mit griechischem Jogurt gebacken, was den Dingern gleich noch einmal etwas Frische verleiht. Und in den Mürbteigboden kommt zusätzlich noch Rosmarin für den mediterranen Touch. Der Vorteil von so kleinen Tartelettes ist, dass man beim Mürbteigboden ruhig etwas flicken kann, falls er bricht. If you know what I mean.

Und: Ich habe den Kristallzucker wieder durch Birkenzucker ersetzt und somit das Rezept etwas ent-kalorinisiert. Nachbacken, zugreifen meine Damen!

Hier geht’s zum Rezept

Dessert Frühstück Snacks & Sonstiges

Marillenröster mit Birkenzucker | wenn Österreich sich in zwei Lager trennt.

August 3, 2016
traditioneller Marillenröster mit Birkenzucker statt normalem Zucker

Die Sache mit dem Marillenröster ist so ein Ding. Hier scheiden sich im Land der Berge regelmäßig die Geister, Freundschaften zerbrechen und ganze Tischgesellschaften spalten sich in zwei Lager. Was gehört nun zum Kaiserschmarrn dazu:

Zwetschgenkompott oder Marillenröster?

Das ist hier die Frage. Es scheint uns Österreicher in zwei Schichten zu trennen. Während die Zwetschgenkompott-Verfechter niemals einen Kaiserschmarrn ohne essen würden, hält die Marillenröster-Fraktion das für eine bloße Verhöhnung. Wo ich dazugehöre? Gar nirgends! Meinereiner hat nämlich Angst, zwischen die Fronten zu kommen und bestellt einfach beides.

Und dennoch verrate ich dir heute das Rezept für Marillenröster, allerdings in der weniger ungesunden Variante. Mit Birkenzucker anstatt normalem Zucker sparst du dir fast die Hälfte an Kalorien. Außerdem wird Birkenzucker nachgesagt, es sei besonders gut für die Beisserchen. Klingt gut? Finde ich auch.

Der Marillenröster ist

  • ganz ohne raffinierten Zucker gebacken
  • und damit kalorienärmer als die herkömmliche Variante
  • im Handumdrehen eingekocht
  • der perfekte Begleiter für süße Hauptgerichte wie Kaiserschmarrn oder Griessauflauf
  • am allerbesten mit reifen Früchten
  • die gesunde Variante des österreichischen Klassikers

Continue Reading

Kuchen/Torten

Kichererbsen-Brownies mit Erdbeeren | heute mal glutenfrei.

Juli 22, 2015
Glutenfreie Kichererbsen-Brownies mit Erdbeeren

Siehst du dieses Foto unten? Das, auf dem man dir die Schokoladigkeit schon vom Bildschirm entgegenspringt? Daran könnte ich mich sattsehen, würde ich mich nicht dran sattessen. Gegen solche Bilder können Picasso, Monet und wie sie alle heißen einpacken, jawohl!

Diesmal trifft die Kameralinse auf ein weniger fotogenes Model, das aber umso besser schmeckt: Kichererbsen-Brownies mit Erdbeeren. Aus den gefühlten 35 Staffeln „Germanys next Topmodel“ weiß man ja, dass die zickigsten Models oft das beste Ergebnis abliefern. So auch hier! Sie sind so wunderbar schokoladig, saftig und voller Aroma. Und keine Angst – die Kichererbsen schmeckt man nicht raus.

Die Brownies enthalten kein Mehl und sind daher glutenfrei.  Denn einzig Kichererbsen sorgen in den Brownies für Substanz. Der Kuchen ist noch dazu so easy gemacht, dass es fast nicht zu glauben ist: rein mit den Zutaten in den Blender, mixen was das Zeug hält und fertig ist der Teig.

Besonders mag ich an den Kichererbsen-Brownies die verzweigten Risse in der Oberfläche. Ein ganz lieber Mensch hat mal zu mir gesagt: „There is a crack in everything, this is where the light comes in“. Oder halt die Kuchengabel.

Glutenfreie Kichererbsen-Brownies mit Erdbeeren

Hier geht’s zum Rezept

Snacks & Sonstiges

Avocado-Matcha-Smoothie | ausdrücklich KEIN Green Smoothie

April 19, 2015
Avocado Matcha Smoothie

Sagt mal… vielleicht bin ich ja tatsächlich die einzige Ausnahme, aber: Schmecken euch grüne Smoothies tatsächlich?! Mich überkommt immer ein leichter Würgereiz, wenn ich an ihnen nippe.

Es ist ja nicht so, dass ich grünen Smoothies keine Chance gegeben hätte. Mit Kohl hab ich sie probiert, mit grünem Salat und mit Spinat. Es ist auch nicht die grüne Farbe die mich abturnt. Sondern schlicht und einfach der Geschmack. Und dennoch: Jedes Mal wenn ich auf Instagram „get your greens easily with a delicious green smoothie“ lese, überkommt mich das schlechte Gewissen. Da muss doch was dran sein.

Daher habe ich meinen ganz eigenen grünen Smoothie kreiert. Im Gegensatz zu den grünen Monstern auf Instagram ist der Avocado-Matcha-Smoothie cremig, leicht süß und dennoch nicht ungesund. Er macht sogar schön, jawohl!

Hier geht’s zum Rezept