Browsing Tag

Erdnussbutter

Kuchen/Torten

Schoko-Erdnussbutter-Schnitten | Mein lang gehütetes Geheimrezept.

Mai 23, 2018
Super saftige Schoko-Erdnussbutter-Schnitten

Heute habe ich ein Rezept für dich, das ich schon gefühlte hundert Mal gebacken habe. Es ist eines meiner liebsten Süßigkeiten überhaupt und eigentlich wundert es mich, dass es nicht schon längst einen Platz hier auf dem Blog bekommen hat. Die Schoko-Erdnussbutter-Schnitten kommen mit nur ein paar Zutaten aus, die aber alle wunderbar miteinander harmonieren: leicht salzige Erdnussbutter, zartbittere Schokolade, süßer Agavendicksaft, knusprige Haferflocken. Zutaten, die oft ohnehin daheim sind und für die man nicht mehr extra einkaufen muss.

Mein Highlight ist eindeutig die dicke Schicht Schokolade obendrauf. Kennst du Reeses Peanut Butter Cups? So ungefähr schmeckt die Glasur. Frisch aus dem Kühlschrank geholt lassen sich die Schnitten zwar nicht so gut schneiden, sind aber wunderbar erfrischend und kühl. Fast ein bisschen wie Eiskonfekt!

Je nachdem was ich daheim habe verwende ich mal Haferkleie, mal Haferflocken oder so wie in dieser Variante einen Mix davon. Nimm einfach das, was du daheim hast. Gleiches gilt für die Erdnussbutter: Ob creamy oder crunchy macht geschmacklich keinen Unterschied.

Und noch ein Tipp: Nimm die Butter für die Schnitten unbedingt lang vor dem Backen aus dem Kühlschrank. Wenn sie dir schon fast unter den Fingern davonrinnt ist sie perfekt. Zu harte Butter macht dir das Kneten unnötig schwer.

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Traubengalette mit Erdnussbutter | + ein paar Worte über das Glück.

November 19, 2017
herbstliche Backidee: Traubengalette

Die Sache mit dem Glück hat es schon richtig in sich. Wir streben irgendwie alle danach, doch ist es so einfach zu greifen? Nicht das Glück selbst, sondern das Glücklichsein. Einige von uns sind glücklich, ein paar von uns vielleicht gerade weniger und vielleicht sitzt du gerade vor diesem Artikel und denkst dir: „Fuck – was weißt du schon vom Glück, ich bin gerade eben auf dem Tiefpunkt meines Lebens und du klugscheisst hier herum!“. Stimmt. Du hast recht!

Jetzt, in dem Moment, in dem ich das Rezept für die Traubengalette tippe, fühlt es sich genauso an. Also kann ich das „Fuck!“ durchaus nachvollziehen. „Fuck!“ ist nämlich auch für jeden etwas anderes. Aber bleiben wir lieber beim Glück – ist doch viel schöner.

Was ist für mich Glück?

// Das Gefühl, einen Kuchen aus dem Ofen zu holen und zu wissen, dass er gelungen ist. So wie diese Traubengalette. Sie besteht aus Vollkornboden, einer Schicht Erdnussbutter und fruchtigen Trauben obendrauf. Eine exquisite Komposition – und wenn sich das Glück davon nicht angezogen fühlt weiß ich auch nicht …

// Menschen die ich liebe um mich zu haben. Für sie zu sorgen, für sie zu kochen, ihnen zuzuhören, ihnen etwas zu erzählen, aber auch einfach nur nebeneinander zu sitzen und ihre Anwesenheit genießen.

// In ein frisch überzogenes Bett kriechen.

// Wenn ein Kunde meine Arbeit schätzt, damit zufrieden ist und sie ihn weiter bringt. Und ich mich mit meinen Arbeitskollegen drüber freuen kann.

// Die Wärme, die mir meine Katze schenkt, wenn sie sich provokativ abends auf meinen Bauch legt.

// Ein großer Löffel Nutella.

// Der Anblick der Stadt Salzburg wenn ich Abends nach getaner Arbeit nach Hause gehe. Ich fühle mich geehrt, hier wohnen zu dürfen.

// Außer Puste sein nach einer durchtanzten Nacht, die Haare kleben am Kopf, der Mascara ist verschmiert aber die Melodien schwirren noch immer im Kopf.

// Der Moment, in den Flieger in ein neues Abenteuer zu steigen.

Und da gibt es noch viele, viele mehr! Ich habe nämlich so etwas wie ein Glückstagebuch angelegt. Ein Buch nur für Positives. Welche Dinge mag ich? Warum bin ich toll? Was tut mir gut, wenn ich einmal am Boden bin? Das Buch sieht aus wie von einer 7-Jährigen, ist so bunt und kritzelig wie man es sich nur vorstellen kann. Aber das ist eigentlich egal, denn es hilft.

Aber was ich eigentlich sagen will: Glück muss nicht immer die große Liebe sein, die Eigentumswohnung, Reichtum, der Chefposten, die Weltreise. Wenn du glaubst, das Glück ist gerade nicht auf deiner Seite, dann fange bei den ganz kleinen Dingen an und du wirst sehen, dass es eigentlich die sind, die das große Glück ausmachen.

Was macht dich glücklich?

Hier geht’s zum Rezept

Snacks & Sonstiges

Müsliriegel mit Chiasamen & Kakao | heute bleibt der Ofen aus.

Juni 18, 2017
Müsliriegel mit Chiasamen & Kokosflocken

Heute verrate ich dir ein Geheimnis: Irgendwie bin ich derzeit auf Kriegsfuß mit meinem Backofen. Er macht einfach nicht das, was ich will – scheinbar hält er die Temperatur nicht richtig, was in unregelmäßig gebackenen Kuchen endet. Nicht gut! Zum Verzweifeln. Es macht mich richtig traurig. Daher darfst du dich in der nächsten Zeit wahrscheinlich auf Rezepte freuen, die ohne Backen auskommen. Der No-Bake-Cheesecake mit Heidelbeeren hat letzte Woche den leckeren Anfang gemacht – und heute folgen meine Müsliriegel mit Chiasamen und Kakao.

Ehrlich: Die sind in 10 Minuten zusammengemischt und werden dann über Nacht im Kühlschrank fest. Durch den Kakao in den Müsliriegeln schmecken sie auch nicht allzu bio-öko-mega-gesund, und die Kokosflocken holen nochmal den Rest an Geschmack raus. Mein Highlight: Erdnussbutter. Die leicht salzige Note gibt den Müsliriegeln einen echten Kick. Und wenn du es noch extravaganter magst, gibt noch eine Prise Fleur de Sel in die Riegel, das hab ich aber für mich weggelassen.

Hier geht’s zum Rezept

Cupcakes

Peanut Butter & Jelly-Muffins | Kuchen gegen Liebeskummer.

Mai 10, 2017
PBJ Muffins zum selbserbacken

Es gibt da dieses Gefühl, das bestimmt jeder von uns kennt. Die einen würden es als Messerstich beschreiben, der durchs Herz geht und es so durchbohrt, dass man glaubt, es würde nie wieder heilen. Andere behaupten davon, dass es irgendwann von selbst verschwindet. Diese Peanut Butter & Jelly-Muffins sind in genauso einem Gefühl entstanden: Liebeskummer.

Wenn man sich mit 30 wieder so hilflos fühlt wie damals mit 16, als die erste große Liebe nicht mehr auf die Liebesbriefe reagierte, weißt du: Es ist wieder soweit. Leg dir eine Ritterrüstung zu. Lass dich nicht durchbohren. Ich habe mir die Ritterrüstung zu spät umgeworfen, steckte mit einem Bein drin – was ja total Sinn macht, wenn das Ziel das Herz ist. Nicht.

Mittlerweile steht dieser Berg an PBJ-Muffins vor mir und wird meine Wunderwaffe gegen Liebeskummer werden. Denn: Stell dich mal einem verfetteten Herz, du Schreckgespenst! Das Wort „Kummerspeck“ kommt nicht von ungefähr und weil man im akuten Fall von Liebeskummer meist eh keinen Appetit hat, können die einen oder anderen Zusatzkalorien nicht schaden. Außerdem hast du die Zutaten für die Peanut Butter & Jelly-Muffins immer daheim im Vorratsschrank, sodass du sie dir im Notfall auch mitten in der Nacht backen kannst. Der Teig schmeckt übrigens himmlisch – für den Fall, dass die Muffins es nicht in den Backofen schaffen sollten. Fertig gebacken hinterlassen die Muffins ein wohliges Gefühl in der Magengegend: süß, klebrig, nussig, salzig. Herrlich tröstend.

Hier geht’s zum Rezept

Vegetarisch

Asiatische Sesamnudeln mit Koriander | das schaffst du unter 30 Minuten!

Oktober 12, 2016
Rezept Vegane Sesamnudeln

Mit Versprechungen ist das ja so eine Sache. Man gibt sie irgendwie regelmäßig und ob man sie hält oder nicht ist etwas ganz anderes. Noch dazu werden Versprechungen heute auch sehr leichtfertig ausgesprochen. Denk nur an solche wie „Garantierte Bikinifigur in nur 3 Wochen!“ oder „Mit diesen Tipps wirst du in kürzester Zeit reich!“. Und trotzdem: Heute hab ich ein Versprechen für dich! Jawohl:

Mit den asiatischen Sesamnudeln mit Koriander wirst du garantiert in 30 Minuten satt!

Und ich versichere dir: Das klappt wirklich! Die Sesamnudeln sind ein Gericht in unserer Küche, das rauf und runter gekocht wird. Es ist halt einfach im Handumdrehen gemacht und schmeckt göttlich! Du wirst es lieben, wenn du auf Sesam oder Erdnussbutter abfährst. Die Schlüssel zum asiatischen Touch sind der frische Koriander und ein paar Spritzer Limettensaft. Vom Nudelkochen über die Sauce bis zum letzten Schliff mit Koriander werden dich die Sesamnudeln keine halbe Stunde kosten. Versprochen!

Continue Reading

Kuchen/Torten

Erdnussbutter-Scones mit Schokodrops | volle Dosis Erdnussbutter

März 11, 2015
Erdnussbutter-Scones aus Lupinenmehl mit Schokodrops

Vielleicht habt ihr schon bemerkt, dass ich manchmal gern mit verschiedenen Mehlsorten experimentiere. Heute ist bei diesen Erdnussbutter-Scones etwas ganz neues dran: Süßlupinen-Mehl. Das Mehl aus den Samen der wunderhübschen Lupine kann nämlich ganz hervorragend zum Backen verwendet werden. Wurde mir zumindest gesagt. Darum probiere ich ein wenig damit herum.

Was ist das besondere am Süßlupinen-Mehl?

  • Es enthält rund 45 % Eiweiß.
  • Das Mehl ist stärke- und glutenfrei.
  • Süßlupinen-Mehl ist sehr eisenhaltig. Das kann für uns Mädls sehr von Vorteil sein, da viele von uns an Eisenmangel leiden.

Wie sich das Mehl beim Backen verhält, habe ich also bei diesen Erdnussbutter-Scones ausprobiert. Die Scones sind zusätzlich voll mit Schokodrops. Die volle Dosis Erdnussbutter und Schokolade also. Und wenn ihr mögt, könnt ihr die Scones noch mit der grenzgenialen Erdnussbutter-Glasur überziehen. Was wäre ein Scone schließlich ohne Glasur?

Hier geht’s zum Rezept

Vegetarisch

Vegane Frühlingsrollen mit Erdnussdipp | freundliche Übernahme

März 1, 2015
Vegane Frühlingsrollen mit Gemüse und Erdnussdip

Wer könnte mich heute besser vertreten, als jemand der gleichermaßen fit ist mit Schneebesen, Pürierstab und Hackebeil, und es nebenbei sogar noch schafft, Kinder fürs Kochen zu begeistern? Niemand. Ich weiß. Darum hole ich mir heute wieder jemanden ins Boot, der kulinarisch auf dem Blog für Wirbel sorgt. Zärtlich den Staub von der Oberfläche bläst und ihm ein wenig das Kopferl tätschelt. Sonja von Ginger in the Basement ist im wahren Leben Lehrerin. Und kann das mit dem Kopferl tätscheln daher besonders gut. Wenns nach mir ginge, dürfte sie ruhig öfters hier einkehren – vorausgesetzt sie hat was zu Essen mit. Gegrillte Melanzani mit Granatäpfeln zum Beispiel, die durfte ich nämlich schon einmal verkosten!


Hallo ihr Lieben! Ich bin Sonja von Ginger in the Basement. Vielleicht kennen mich einige von euch schon vom gemeinsamen Event, das ich mit Conny veranstalte – Salt and the City. Falls nicht: Hier und jetzt bekommt ihr einen Vorgeschmack auf Dinge, die ich auf meinen Blog so koche. Ich darf euch, weil Conny nun gerade im schönen Asien verweilt, Frühlingsrollen mit Erdnussdip präsentieren. Die sind noch dazu vegan – also rein in das Vergnügen!

Hier geht’s zum Rezept