Cupcakes

Peanut Butter & Jelly-Muffins | Kuchen gegen Liebeskummer.

May 10, 2017
PBJ Muffins zum selbserbacken

Es gibt da dieses Gefühl, das bestimmt jeder von uns kennt. Die einen würden es als Messerstich beschreiben, der durchs Herz geht und es so durchbohrt, dass man glaubt, es würde nie wieder heilen. Andere behaupten davon, dass es irgendwann von selbst verschwindet. Diese Peanut Butter & Jelly-Muffins sind in genauso einem Gefühl entstanden: Liebeskummer.

Wenn man sich mit 30 wieder so hilflos fühlt wie damals mit 16, als die erste große Liebe nicht mehr auf die Liebesbriefe reagierte, weißt du: Es ist wieder soweit. Leg dir eine Ritterrüstung zu. Lass dich nicht durchbohren. Ich habe mir die Ritterrüstung zu spät umgeworfen, steckte mit einem Bein drin – was ja total Sinn macht, wenn das Ziel das Herz ist. Nicht.

Mittlerweile steht dieser Berg an PBJ-Muffins vor mir und wird meine Wunderwaffe gegen Liebeskummer werden. Denn: Stell dich mal einem verfetteten Herz, du Schreckgespenst! Das Wort “Kummerspeck” kommt nicht von ungefähr und weil man im akuten Fall von Liebeskummer meist eh keinen Appetit hat, können die einen oder anderen Zusatzkalorien nicht schaden. Außerdem hast du die Zutaten für die Peanut Butter & Jelly-Muffins immer daheim im Vorratsschrank, sodass du sie dir im Notfall auch mitten in der Nacht backen kannst. Der Teig schmeckt übrigens himmlisch – für den Fall, dass die Muffins es nicht in den Backofen schaffen sollten. Fertig gebacken hinterlassen die Muffins ein wohliges Gefühl in der Magengegend: süß, klebrig, nussig, salzig. Herrlich tröstend.

PBJ Muffins

Peanut Butter & Jelly Muffins – für 12 Stück

  • 6 EL Butter + 115 g für die Streusel (ebenfalls geschmolzen)
  • 180 g Erdnussbutter
  • 220 g glattes Mehl + 190 g für die Streusel
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz + noch einmal 1/4 TL Salz für die Streusel
  • 1 großes Ei
  • 110 g brauner Zucker + 70 g für die Streusel
  • 70 g Kristallzucker
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 50 g Milch
  • 115 g griechisches Jogurt
  • Erdbeermarmelade
  • 1/4 TL Zimt

Den Backofen auf 175 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen und ein  Muffinblech mit hübschen Papierförmchen ausstatten. 6 EL Butter und Erdnussbutter in einem Topf bei sanfter Hitze schmelzen und gut verrühren. Ahkühlen lassen. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel mit dem Mixer das Ei mit 110 g braunem Zucker und Vanille-Extrakt aufschlagen. Butter-Erdnussbuttermischung dazu geben und verrühren. Nun Milch und Jogurt einrühren. Während der Mixer langsam schlägt die Mehlmischung unterheben, bis die Masse einen schönen Teig ergibt – aber nicht zu lange rühren. Sonst werden die Muffins zäh. Der Teig wird eher auf der dickeren Seite sein.

Den Muffinteig in die Papierförmchen geben, bis sie etwa 3/4 voll sind. In den Teig eine kleine Grube drücken und Erdbeermarmelade hineinlöffeln. Ich habe etwa einen Esslöffel benutzt. es kann aber nach Geschmack auch mehr oder weniger sein.

Für die Streusel die restliche Butter, Mehl, Salz, Zimt und Kristallzucker mischen. Die Mischung zwischen den Fingern zu groben Streuseln verarbeiten. Eine großzügige Portion der Streusel über die Muffins streuen und ein wenig andrücken, dass sie später nicht wieder runterfallen.

Die Muffins auf mittlerer Schiene etwa 18 bis 22 Minuten backen. Muffins abkühlen lassen.

PBJ Muffins-Rezept

Die Muffins trösten übrigens auch liebe Freunde über den Liebeskummer hinweg, sollte es mal dringend der Fall sein.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Franzi May 16, 2017 at 18:32

    Liebe Conny,
    ich bin jetzt 16 und zum Glück bisher von Liebeskummer verschont geblieben.
    Trotzdem speichere ich mir das Rezept ab – vielleicht brauche ich es irgendwann auch mal.
    Dir alles Gute!
    Liebe Grüße, Franzi

    • Reply Conny May 17, 2017 at 11:57

      Liebe Franzi,
      ich wünsche dir wirklich von ganzem Herzen, dass du auch weiterhin ohne Liebeskummer auskommst.
      Ein kleiner Tipp von mir: Die Muffins schmecken übrigens auch ohne ganz hervorragend.

      Alles Liebe,
      Conny

  • Reply Yvonne May 10, 2017 at 10:09

    Ach Conny. Ich wünsche Dir, dass es Deinem Herzchen ganz schnell wieder besser geht :/
    Ich hätte gerne aufmunternde Worte, aber das hilft meist in einer Situation auch nicht weiter.
    Deswegen gönn Dir ruhig noch einen (zwei, drei, vier…) von Deinen leckeren Peanut Butter Muffins!
    Liebst, Yvonne

    • Reply Conny May 15, 2017 at 07:49

      Liebe Yvonne,
      deine Worte tun so gut! Schön, dass du an mich denkst.
      Liebe Grüße,
      Conny

      (mit Muffin im Mund)

    Leave a Reply