Snacks & Sonstiges

vegane Erdbeer Bliss-Balls | von Rüschenkleidchen, die man nicht tragen kann

April 15, 2015
vegane Erdbeer Bliss Balls mit Cashews und getrockneten Erdbeeren

Ja, diese BlissBalls sind pink. So wunderbar girly-girl pink, dass Minimalisten und vielleicht auch die ein oder andere Feministin mich sofort ent-abonnieren wird. Aber hey – ich liebe pink. Also… eher rosa.

Am liebsten würde ich ja jedem Einzelnen von euch diese Bliss Balls höchst persönlich servieren. Im zartrosa Rüschenkleid, mit Schleife im Haar und barfuß. Über eine Gänseblümchenwiese schwebend (die Gänseblümchen mit den pinken Blüten-Spitzen, versteht sich), mit einem Hauch von Marc Jacobs‘ Daisy umhüllt. Hach. Ja – das sind Mädchenträume. Zumindest meine.

Leider sieht man in meinem Alter im zartrosa Rüschenkleid nicht mehr allzu grazil aus. Ab einem gewissen Lebensabschnitt wirkt man in diesem Outfit nämlich eher lächerlich als feengleich. Darum – weils eh schon wurscht ist – habe ich all diese Erdbeer Bliss-Balls selbst verschlungen und jedes einzelne davon genossen. Die zuckerfreien Energiebällchen mit Cashewnüssen haben ihre Farbe von gefriergetrockneten Erdbeeren. Das gute daran: Ihr könnt sie jeden Tag des Jahres genießen, also nicht nur, wenn Erdbeeren gerade Saison haben.

vegane Erdbeer Bliss Balls mit Cashews und getrockneten Erdbeeren

Vegane Erdbeer Bliss-Balls – für ca. 30 Stück

  • 140 g Cashewnüsse
  • 6 weiche Datteln ohne Stein
  • 1 kleine Handvoll gefriergetrocknete Erdbeeren
  • 1 TL Vanilleextrakt

Es ist so einfach – ihr werdet begeistert sein! Also legen wir los: Als erstes gebt ihr die Cashews in einen Food Processor. Zerhackt sie so lange, bis sich ein grobes Mehl ergibt, das noch ein paar größere Stücke enthält. Dadurch bekommen die Bliss Balls einen gewissen Crunch. Nun kommen die Datteln zu den Nüssen. Weiter zerkleinern, bis die Masse teigähnlich wird. Nun ist Vanille an der Reihe. Weiter mixen. Als letztes kommen die Erdbeeren dazu. Weiter zerhacken – aber nicht zu lange. Die Stücke sollen noch erkennbar sein. Das sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch herrlich, auf ein Erdbeerstück zu beißen.

Aus dem Teig gleichmäßige Bällchen formen. Wenn ihr Perfektionisten seid, könnt ihr einen Ausstecher für Melonenbällchen verwenden, damit die Kugeln gleich groß werden. Zwischen den Händen gleichmäßig rollen. Gebt die Bällchen gleich in ein luftdichtes Gefäß, damit sie keine Knusperhaut bekommen. Außer natürlich, ihr wollt das. Fertig!

vegane Erdbeer Bliss Balls mit Cashews und getrockneten Erdbeeren

Serviert die Bliss Balls jenen Menschen, die mannsgenug sind, um auch mal rosa Bällchen zu naschen.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply