Kuchen/Torten

Cheesecake-Brownies mit Brombeeren | deine tägliche Kalorien-Investition.

September 2, 2018
Herrliche Cheesecake-Brownies mit Brombeeren

Hey! Schauen diese Cheesecake-Brownies nicht hammergeil aus?! Ich bin selbst noch total geflasht von dieser Schokoladensünde, vereint sie doch das beste aus drei Welten: herrlich saftige Brownies, ein cremiger Cheesecake und fruchtiges Beerenpüree. Wenn du dich also mal wieder nicht entscheiden kannst, in was du deine Tages-Kalorien investieren möchtest, schlag zu!

Ich muss zugeben: In den Cheesecake-Brownies ist schon einiges an Zucker drin. Solltest du also hier empfindlich sein, bitte einfach die Zuckermenge reduzieren. In mir kreisen nur gerade tausende Gedanken und Gefühle, nicht alle immer positiv rosig, manche eher grau und trostlos, da kann einem schonmal die Zuckerdose aus der Hand fallen.

Aber wieder zurück zum sündig-süßen Schokoladengenuss.

Du wirst verwundert sein, wie schnell die Brownies gebacken sind. Du brauchst dafür noch nicht einmal einen Mixer! Schicht für Schicht ist ganz einfach gebacken und die Zutaten sind eigentlich ziemlich basic. Das Brombeerpüree kannst du aus frischen oder tiefgekühlten Beeren kochen, sodass du zu keiner Jahreszeit auf diese Sünde verzichten musst.

Tipp:  Brownies sind eher auf der süßen, klebrigen Seite. Je länger du sie im Kühlschrank ziehen lässt, umso karamelliger werden die Brownies. Hol sie daher unbedingt rechtzeitig raus, sodass sie noch Zimmertemperatur annehmen können und noch besser schmecken. Ausserdem lassen sie sich unmittelbar aus dem Kühlschrank etwas schwierig schneiden.

Die Cheesecake-Brownies sind

  • eher auf der süßen Seite
  • der perfekte Mix aus Cheesecake, Brownie und Frucht
  • wunderbar saftig und cremig
  • ganz einfach gemacht
  • perfekte kleine Seelentröster

Super saftige Cheesecake-Brownies mit Brombeeren

Cheesecake-Brownies mit Brombeeren – für eine quadratische Form mit 20 cm

Für die Brownies:

  • 70 g Back-Kakao
  • 300 g Kristallzucker
  • 2 Eier
  • 170 g Butter
  • 65 g glattes Weizenmehl
  • 2 TL Vanillezucker

Für die Brombeeren:

  • 170 g Brombeeren, frisch oder TK
  • 50 g Kristallzucker
  • 3-4 EL Wasser

Für den Cheesecake:

  • 230 g Frischkäse Vollfettstufe
  • 60 g Griechisches Jogurt
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker

Als erstes machen wir das Brombeerpüree. Dafür die Brombeeren mit dem Kristallzucker und dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen, bis die Beeren weich sind und sich ein schönes Püree eingeköchelt hat. Jetzt kannst du dich entscheiden: Entweder die Beeren durch ein Sieb passieren und nur das Püree auffangen (keine Kerne) oder es so wie es ist weiterverwenden (Kerne, dafür aber ganze Früchte).

Als nächstes kommt die Brownie-Schicht dran. Den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die Backform gut buttern und mehlen. Die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Zucker, Eier und Vanillezucker dazugeben und verrühren. Zuletzt das Mehl mit Kakao vermischen und unter die Mehl-Eier-Mischung heben. Gut verrühren und in die Backform gießen.

Wir habens bald geschafft – jetzt ist nur noch die Cheesecake-Schicht dran. Dafür den Frischkäse mit griechischem Jogurt, Ei und Zucker verquirlen. Gleichmäßig auf den Brownieteig geben. Das Brombeer-Püree esslöffelweise auf die Brownies geben und mit deinem Messer durchswirlen, sodass sich die Beeren mit der Käsekuchen-Schicht verbinden.

Cheesecake-Brownies auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und für ca. eine Stunde backen. Nach dem Backen die Brownies abkühlen lassen. Jetzt beginnt die Geduldsprobe, denn der Kuchen muss für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank zum Festwerden.

Danach kannst du die Cheesecake-Brownies in kleine Quadrate schneiden und servieren.

Rezept für Cheesecake-Brownies mit Brombeeren

Diese Brownies erinnern mich übrigens an eines meiner ersten Rezepte hier am Blog: Marmorierte Brownies mit Himbeeren. Die sollte ich echt auch mal wieder backen …

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply