Kuchen/Torten

Rhabarber-Pie mit Baiserhaube | nicht noch ein Rhabarber-Rezept.

Juni 8, 2016
Rhabarberkuchen mit Baiser

Sag mal ehrlich, kannst du überhaupt noch Rharbarber-Rezepte von mir sehen? Mir scheint ein bisserl so, als dreht sich seit April bei mir alles um das pinke Obst, das eigentlich Gemüse ist. Wenn nein, lege ich dir meine Erdbeer-Rezepte ans Herz, die sind nämlich auch richtig klasse. Wenn du aber genauso Rhabarber-hungrig bist wie ich (Wer kann denn bitte schon Rhabarber NICHT genug haben?!), habe ich heute ein Gustostückerl für dich: Rhabarber-Pie mit Baiserhaube.

Ich hätte übrigens noch ein paar Kilo Rhabarber aus dem Hochbeet anzubieten!

Der Rhabarber-Pie besteht aus drei Teilen, die jede einzelne für sich richtig klasse sind, aber gemeinsam ein Dessert direkt aus dem Himmel ergeben. Da haben wir zum einen mal knusprigen Mürbteig, der die Bühne für die beiden anderen Komponenten darstellt. Die Rhabarberfüllung bekommt mit dem Vanillepudding eine feincremige Note und die Baiserspitzen on top sind mit Zitronenzesten verfeinert, die nochmal für eine Extraportion Spritzigkeit sorgen. Das Baiser ist richtig schön cremig und dennoch fest, lässt sich aber problemlos schneiden. Ein Träumchen!

Der Rhabarber-Pie ist

  • etwas aufwendiger in der Zubereitung, aber jeden Schritt wert
  • knusprig, cremig und fruchtig zugleich
  • getoppt mit einer cremigen Baiserhaube
  • aus drei Schichten gebacken: Mürbteig, Rhabarberfüllung und Baisertopping
  • der ideale Kuchen für den Familienbesuch am Sonntag

Rhabarber Pie mit Baiserhaube

Rhabarber-Pie mit Baiserhaube – für eine Pieform mit 26 cm Durchmesser

Zutaten für den Mürbteig

  • 250 g glattes Weizenmehl
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Salz
  • 125 g kalte Butter in Würfeln
  • 40 g Mandelblättchen

Zutaten für die Rhabarberfüllung

  • 500 g Rhabarber
  • Saft von einer Zitrone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 200 g Gelierzucker 2:1
  • 1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver

Zutaten für die Baiserhaube

  • 3 Eiweiß
  • 120 g Staubzucker
  • 1 TL Zitronenschale

Als erstes bereiten wir den Mürbteig zu, weil der im Kühlschrank kühlen muss. Dafür aus dem Mehl, Vanillezucker, Ei, einer Prise Salz, Butter und 1 EL kaltem Wasser einen glatten Teig verkneten. Das geht in der Küchenmaschine genauso gut wie mit der Hand. Zu einer Teigplatte formen und in Folie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Dadurch wird der Mürbteig später leichter zu verarbeiten.

Nach der Ziehzeit den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Pie-Form gut fetten. Den Teig rund ausrollen und in die Pieform legen, sodass auf der Seite auch ein Rand stehen bleibt. Mit Backpapier belegen, beschweren (zB. mit Blindback-Bohnen oder getrockneten Kichererbsen) und 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Backpapier mit Hülsenfrüchten aus der Form geben und Mürbteig noch einmal ohne für etwa 10 Minuten fertig backen.

Jetzt kommt die Rhabarberfülle dran. Dafür den Rhabarber waschen, putzen und in 2-3 cm große Stücke schneiden., Mit Zitronensaft, Vanillemark und Zucker mischen und kurz stehen lassen. Es wird etwas Saft ziehen. Vanillepuddingpulver mit 4 EL kaltem Wasser anrühren. Die Rhabarber-Zuckermasse aufkochen, Pudding unterrühren und kurz aufkochen. Ein bisschen abkühlen lassen. Mandelblättchen auf den Mürbteigboden geben und die Rhabarberfüllung darauf streichen.

Nun gehts an den krönenden Abschluss, die Baiserhaube. Dafür den Ofen auf die Grillfunktion stellen. In einer großen sauberen Rührschüssel das Eiweiß sehr steif schlagen und dabei den Staubzucker und die Zitronenschale einrieseln lassen. Der Baiser ist steif genug, wenn seine Spitzen problemlos stehen bleiben. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Rundtülle füllen und kleine Baisertuffs auf die Rhabarbermasse spritzen. Rhabarber-Pie noch einmal 5 bis 10 Minuten im Backofen grillen, bis die Baiserspitzen eine braune Farbe angenommen haben. Herausnehmen und vollständig abgekühlt servieren.

Rezeptidee aus dem Magazin „Sweet Dreams“ Ausgabe 2/16

Rhabarber Tarte mit Baiser

Wenn du möchtest, kannst du das Baiser auch in anderen Formen auf den Rhabarber-Pie zaubern. In Kringeln, Sternchen oder auch als voluminös-dichte weiße Schicht. Und falls du dir mit dem Backofengrill nicht sicher bist, nimm einfach einen Küchenbrenner zur Hand. Damit hast du die absolute Kontrolle über den Bräunungsgrad des Eischnees.

Rezept für Rhabarber Pie mit Baiserhaube

Der Rhabarber-Pie ist auch noch am nächsten Tag frisch wie direkt aus dem Backofen. Ich habe ihn über Nacht im Kühlschrank gelagert und dem Baiser oder der Füllung konnte der Kühlschrank gar nichts anhaben. Damit ist der Rhabarber-Pie ein Dessert, das du auch easy vorbereiten kannst.

knuspriger Rhabarber Pie mit Baiserhaube

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Conny O. Juni 12, 2016 at 13:22

    Hallo liebe Conny,
    Ich hab mich nochmal inspirieren lassen von Dir und hab deine köstliche Rhabarber-Tart heute nach
    gebacken ?? Ich hatte zwar nur eine Sternentülle,sieht ein bisschen Old Fashioned aus, aber trotzdem ein Schätzchen ? Danke, nice Sunday

    • Reply Conny Juni 12, 2016 at 13:43

      Liebe Conny,
      es freut mich riesig, dass du das Rezept nachgebacken hast! Und: Old Fashioned ist eh total super 😉
      Hauptsache, sie schmeckt! Ich wünsche dir auch einen tollen Sonntag!
      Conny

  • Reply Tatiana Juni 9, 2016 at 16:08

    Direkt gemerkt! Die Kombi aus süßem Baiser und säuerlichem Rhabarber klingt einfach zu lecker! 🙂

    • Reply Conny Juni 10, 2016 at 06:13

      Awww du bist so lieb Tatiana!
      Ich mag die Kombi auch so sehr gerne!

  • Reply Sabine von Wos zum Essn Juni 8, 2016 at 09:59

    Ach, wenn ich Wörter wie Pie und Basier lese, könntest du mir das hunderste Rhabarberrezept auch noch verkaufen^^ Jaam 😀
    Liebe Grüße, Sabine

    • Reply Conny Juni 10, 2016 at 06:13

      Liebe Sabine, dann ists ja gut. Ich dachte schon, heuer habt ihr schon genug von den Stängelchen. Aber Baiser – hmmmmm – das ist schon was feines 🙂

    Leave a Reply