Snacks & Sonstiges

Cookies mit Himbeeren & Zitrone | Danke, Subway!

June 28, 2017
saftige Cookies mit Himbeeren und Zitrone

Dass ich mit Keksen auf Kriegsfuß stehe, siehst du bestimmt an der beängstigend kleinen Auswahl davon hier auf dem Blog. Ab und zu bemühe ich mich zu Weihnachten, aber ehrlichgesagt macht mir Keksbacken ü-ber-haupt keinen Spaß. Gar nicht. Das ist so ein bissl ein Henne-Ei-Problem – was war eigentlich vorher da? Das Untalent für Kekse oder die Abneigung dafür? Diese Cookies hier könnten aber das Game ganz neu aufstellen. Die sind so einfach, dass selbst ich am Backen Freude habe.

Kein Mürbteig, den man in Sekundenschnelle zusammenmischen muss. Keine filigranen Ausstecher, keine gefühlten 27 Arbeitsschritte bis man die Kekse essen darf. Einfach geile Cookies.

Warum ich Cookies überhaupt noch eine Chance gebe? Wegen Subway.

Vor einiger Zeit ist mir ein Himbeer-Cheesecake-Cookie von Subway über den Weg gelaufen und … was soll ich sagen. Der Name klingt ja vielversprechend, aber wenn du dann in den als Keks getarnten Zuckerklumpen mit gelegentlichen Analog-Himbeeren beißt weißt du wieder, warum Selbstgebackenes immer siegt. Immer. Oder kannst du mir das Gegenteil beweisen?

Zurück zu diesen herrlichen Cookies hier. Himbeer und Zitrone ist sowieso eine der besten Kombinationen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand diese Kekse nicht mag. Sie sind außen knusprig und innen herrlich weich, von einem sanften Zitronengeschmack durchzogen und mit süß-sauren Himbeerinseln garniert. Everybodys darling in Cookie-Form!

Cookies mit Himbeeren und Zitrone

Cookies mit Himbeeren & Zitrone – für etwa 12 große Stück

  • 110 g Butter auf Zimmertemperatur
  • 200 g Kristallzucker
  • 1/2 TL Vanille
  • 1 Ei
  • 1/2 Zitrone – Saft und Zitronenzesten davon
  • eine Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 190 g Dinkelmehl
  • 1 Handvoll Himbeeren

Den Backofen auf 176 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Wenn du zwei Backbleche hast – umso besser, dann bereite beide vor. Die Butter mit dem Kristallzucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Vanille, Ei, Zitronenzesten und Zitronensaft dazugeben. Gut vermischen. Salz, Backpulver und Mehl unterheben und nur kurz rühren, bis alles verbunden ist. Am Ende die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Mit zwei Esslöffeln den Teig in Kleksen auf das Backpapier setzen und auf mittlerer Schiene 16 Minuten backen. Die Cookies sollten am Rand leicht gebräunt sein.

Cookies aus dem Ofen holen und noch auf dem Backpapier abkühlen lassen.

Die Cookies halten sich luftdicht aufbewahrt etwa fünf Tage.

herrlich einfache Cookies mit Himbeeren und Zitrone

Falls du keine Himbeeren zur Hand hast, kannst du natürlich auch andere Beeren nehmen. Mit Brombeeren, Heidelbeeren oder Ribiseln stelle ich mir die Cookies auch herrlich vor. Das Rezept funktioniert auch mit tiefgekühltem Obst, dann die Beeren aber nicht auftauen lassen, da sie sonst schnell zerquetscht werden.

Cookies mit frischen Himbeeren und Zitrone

Print Friendly

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply