Kuchen/Torten

Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting | mit Hilfe von guten Freunden.

Juni 21, 2015
Schoko-Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting

Eigentlich bin ich ja eine ziemlich unabhängige Bäckerin. Am liebsten mach ich alles selbst und ohne fremde Hilfe. Ist ja auch sonst lästig, zu zweit in der Küche herumwuseln, man steht sich im Weg bei der ein oder anderen schwungvoll getanzten Pirouette und zum Kosten bleibt auch weniger. (Pirouetten-Song Nummer 1 derzeit: Alt-J mit Left Hand Free)

Aber bei Torten, da hol ich mir gerne Know-How nach Hause. Meine liebe Freundin Desi ist die Tortenqueen schlechthin. Frosting, Eindecken, Figuren, Spritzen: dort wo ich aufgebe wird sie erst richtig warm. Darum hat sie mir auch bei dieser Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting unter die Arme gegriffen. So exakt wie die Erdbeercreme die Biscuitböden umschließt, hätte ich das nämlich nie hinbekommen.

Unser Star des Tages besteht nämlich aus gleich zwei Böden: ein girly-girl pinker und einer mit Kakao drin. Für den Special-Effekt beim Anschnitt. Ist sie nicht wunderhübsch geworden?

Schmecken tut sie natürlich auch – nach den ersten Sommer-Erdbeeren.

Schoko-Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting

Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting – für zwei 24 cm Backformen

Zutaten für die Böden:

  • 8 Eier
  • 2 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Kristallzucker
  • 300 g glattes Weizenmehl
  • rote Gel-Speisefarbe

Zutaten für das Frosting:

  • 100 g Erdbeeren
  • 35 g Erdbeermarmelade
  • 225 g weiche Butter
  • 400 Staubzucker
  • 400 Frischkäse Doppelrahmstufe, zimmerwarm

Als erstes heizen wir den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und legen zwei Backformen mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier aus. Dafür schneide ich das Papier im Durchmesser der Form aus. Drei Eier trennen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und dabei 50 g Kristallzucker einrieseln lassen. Eigelbe, Salz und 3 EL warmes Wasser mit 30 g Kristallzucker aufschlagen bis die Masse hellgelb ist. 100 g des Mehls mit Kakao mischen und zur Eigelbmasse geben. Zuletzt den Eischnee unterheben. Biscuitteig in die erste Backform geben und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Jetzt gehts an den zweiten Teig, der genauso zubereitet wird. Dazu die restlichen fünf Eier trennen und das Eiklar steif schlagen, dabei 70 g Kristallzucker einrieseln lassen. Eigelbe mit 100 g Kristallzucker, etwas warmem Wasser und einer Prise Salz vermischen. 200 g Mehl zu den Eigelben geben und einige Tropfen der roten Speisefarbe unterrühren. Es soll am Ende ein wunderhübsch pinker Teig entstehen. Zuletzt das steife Eiklar vorsichtig unterheben. Eischnee vorsichtig in den Teig unterheben. Den Biscuitteig gleichmäßig in der zweiten Backform verstreichen und bei gleicher Temperatur 35 Minuten backen.

Beide Böden vollständig abkühlen lassen.

Nun bereiten wir das Frosting zu. Dafür die Erdbeeren waschen, putzen, würfeln und mit der Marmelade pürieren. Die weiche Butter hellcremig aufschlagen, bis sie fluffig und fast weiß ist. Den Staubzucker sieben und nach und nach unterheben. Jetzt kommt der Frischkäse esslöffelweise dazu und am Ende das Erdbeerpüree. Das Frosting vor dem Verstreichen etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit es sich später besser Frosten lässt.

Den abgekühlten pinken Boden einmal waagrecht durchschneiden. Den ersten pinken Boden mit etwas Frosting bestreichen, den braunen Boden darauf legen und diesen wieder mit Forsting überziehen, sodass sich beide Farben abwechseln. Die ganze Torte gleichmäßig mit Erdbeerfrosting überziehen. Meine Hilfsmittel waren dabei Spachteln, eine Teigkarte und ein Drehteller. Und natürlich meine Freundin Desi.

Schon seid ihr fertig! Die Torte vor dem Servieren noch mindestens 2 Stunden kühl stellen, damit sie sich später leichter schneiden lässt.

Schoko-Erdbeertorte mit Frischkäsefrosting

Serviert die Torte doch jenen Menschen, die euch bei kleinen Hindernissen im Alltag helfen.

Quelle: inspiriert durch Sweet Dreams 01/2015

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sabrina Juni 2, 2017 at 19:06

    Kann man den kuchen auch einen tag vorher machen?:)

    • Reply Conny Juni 6, 2017 at 06:26

      Liebe Sabrina,
      die Tortenböden kannst du probemlos einen Tag im voraus machen und in Frischhaltefolie einwickeln.
      Am besten schmeckt die fertige Torte – vor allem die Creme – frisch eingestrichen. Wenn es also etwas besonderes sein soll, würde ich die Böden vorbacken und die Torte
      erst an dem Tag mit Creme einstreichen, an dem sie gegessen wird.

      Liebe Grüße
      Conny

    Leave a Reply