Kuchen/Torten

Fluffige Rhabarberschnecken | und meine nicht vorhandene Sommer-Bucket-List.

May 27, 2018
Super fluffige Rhabarberschnecken

Sag mal, hast du eine Bucket List für den Sommer? Ich nicht. Zumindest keine richtige – zu bindend, zu fixiert, klingt für mich viel zu sehr nach “abhaken und weiter gehts”. Oder wie siehst du das? Bisweilen steht auf meiner ToDo-Liste für die nächsten Wochen bis 21. Juni: So viel Rhabarber essen wie möglich. Das klingt schon mehr nach einem Plan. Was ich diesen Sommer gerne außerdem noch erleben möchte – ohne Anspruch auf Vollständig- und Verbindlichkeit:

  • Sand zwischen meinen Zehen spüren
  • hemmungslos tanzen
  • Jeansshorts tragen obwohl ich dazu schon viel zu alt bin
  • knutschen bis die Schmetterlinge von meinem Bauch in den Kopf wandern
  • den Sonnenaufgang auf einem Berggipfel sehen
  • mich in Badesachen unter Leute trauen
  • Rhabarber essen bis er mir aus den Ohren wächst

Vor allem zu letzterem habe ich gerade beigetragen und super fluffige Rhabarberschnecken gebacken. So wie Zimtschnecken, nur ohne Zimt. Wer hatte denn geahnt, dass Rhabarber und Germ so wunderbar harmonieren? Der Germteig ist einfach herrlich zu kneten, geschmeidig und weich und so gar nicht zickig. Das wirds erst dann, wenn du die Rhabarberfüllung draufstreichst, den Teig einrollst und in Stücke schneidest. Ja, das ist eine ziemliche Sauerei und du musst danach definitiv die Küche putzen (ich warne dich jetzt schon vor) aber es zahlt sich huntertmal aus: Die Rhabarberschnecken sind einfach perfekt. Fruchtig und süß zugleich. Super locker und auch noch am zweiten Tag himmlisch.

Diesmal habe ich ein wenig am Teig gefeilt, denn ich hatte noch eine offene Dose Kondensmilch im Kühlschrank. Sie sind das Geheimnis für die fluffig und gleichzeitig saftige Konsistenz der Schnecken. Ein Träumchen!

Die Rhabarberschnecken sind

  • der perfekte Mix aus süß und sauer
  • mit einer einfachen Rhabarbercreme gefüllt
  • getoppt mit einer herrlichen Glasur
  • mit Kondensmilch gebacken

Rhabarberschnecken aus Germteig

Fluffige Rhabarberschnecken – für 8 Stück

Für den Germteig

  • 85 ml warmes Wasser
  • 75 g gesüßte Kondensmilch
  • 25 g Maiskeimöl
  • 1 TL Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 220 g glattes Weizenmehl
  • 1 Pkg Trockengerm
  • eine Prise Salz

Für die Rhabarberfüllung

  • 225 g Rhabarber
  • 75 g Kristallzucker
  • Zitronensaft

Für die Glasur

  • 1 Kaffeebecher Staubzucker
  • 1-2 EL von der Kondensmilch

Legen wir los, sodass du nicht mehr allzulange auf die Rhabarberschnecken warten musst. In einer Schüssel das warme Wasser mit Kondensmilch, Öl, Zucker und Ei verrühren. In einer zweiten großen Schüssel, am besten der vom Standmixer, das Mehl mit Germ und Salz verrühren. Langsam die Flüssigkeit eingießen und dabei mit dem Knethacken kneten bis ein schöner, glatter Teig entsteht. Das kann schonmal 4-5 Minuten dauern. Germteig zu einer Kugel formen mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort eine Stunden aufgehen lassen. Ich stell die Schüssel immer bei eingeschaltetem Lich in den Backofen.

Währenddessen gehts an die Füllung. Die ist ganz einfach! Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit 220 ml Wasser und dem Zucker in einen Topf geben. Aufkochen lassen und auf mittlerer Stufe 5 Minuten köcheln lassen. Je nach Geschmack mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Füllung kann noch ein paar Fasern oder Stücke enthalten, ich finde das gut. Wenn du aber eine ganz feine Füllung möchtest, den Rhabarber durch ein Sieb drücken oder mit dem Pürierstab pürieren. Beiseite stellen.

Nach der Gehzeit sollte der Teig sein Volumen ungefähr verdoppelt haben. Den Germteig wieder zusammendrücken, kurz kneten und möglichst rechteckig ausrollen. Die Rhabarberfüllung gleichmäßig darauf verteilen. Von der langen Seite her einrollen und die Seiten zusammendrücken. Mit einem scharfen Messer sechs Schnecken abschneiden und in eine gefettete Auflaufform geben. Bei mir war das eine ziemlich klebrige Angelegenheit aber das Endergebnis zahlt sich aus!

Noch einmal abdecken und für eine halbe Stunde aufgehen lassen. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Rhabarberschnecken auf mittlerer Schiene 20 bis 25 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Vollständig abkühlen lassen.

Für die Glasur einfach den Staubzucker mit Kondensmilch verrühren und über die Schnecken geben. Fertig!

Rhabarberschnecken mit fruchtiger Füllung

Falls du dich wunderst: Ich backe Germteigschnecken eigentlich immer in einer Auflaufform. Das bewahrt sie vorm Austrocknen, wenn du sie nicht alle am gleichen Tag essen kannst.

Achja – vielleicht gefallen dir ja meine anderen süßen Schnecken, zum Beispiel die Bananenschnecken oder Himbeerschnecken.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Gourmandise June 3, 2018 at 11:02

    Hallo Conny,
    Deine Rhabarberschnecken sehen wirklich verführerisch lecker aus.
    Ich glaube, die muss ich zeitnah nachbacken.
    Verrätst Du mir, wie groß die von Dir verwendete Auflaufform ist, damit ich eine Größenordnung habe?
    Gruß Gourmandise

    • Reply Conny June 7, 2018 at 16:47

      Liebe Gourmandise,
      es würde mich so freuen, wenn du sie auch ausprobierst! Die Form ist ca. 12 x 20 cm groß!

      Liebe Grüße,
      Conny

      • Reply Gourmandise June 27, 2018 at 21:24

        Liebe Conny,
        ich hätte Deine Rhabarberschnecken diese Saison wirklich gerne ausprobiert, aber es war leider so, dass alle, denen ich in den vergangenen zwei Wochen anbot, dieses Gebäck zum Kaffee mitzubringen, rückmeldeten, dass sie keinen Rhabarber mögen würden.
        Nun ist die diesjährige Saison vorbei.
        Aber ich habe mir eine Wiedervorlage für den Beginn der nächsten Saison eingerichtet.
        Ich melde mich, wenn ich die Rhabarberschnecken ausprobiert habe.
        Bis dahin
        Gourmandise

        • Reply Conny June 30, 2018 at 17:58

          Liebe Gourmandise,
          wie lieb bist du eigentich! 🙂 Da hast du dich so sehr bemüht die Schnecken zu machen, aber keiner wollte sie haben.
          Ich bin fast geneigt, dich zum Kaffee einzladen, sodass du sie mitbringen kannst! <3

          Liebste Grüße,
          Conny

    Leave a Reply