Browsing Tag

Germ

Frühstück

Kürbiskernbrot aus Dinkelmehl | der Beginn einer wunderbaren Brot-Freundschaft.

Januar 11, 2020
Kürbiskernbrot

Hey du! Herzlich willkommen in der Brotbackphase! Vielleicht verfolgst du meinen Blog schon länger und wirst bemerkt haben, dass ich mich manchmal den Themen ganz besonders intensiv widme. Zum Beispiel Muffins, Frühstück oder Milch. Alles in meinem Kopf dreht sich dann nur um das eine, bis zur Perfektion. In diesem Sinne: Schön, dass du mich durch die Brotbackphase begleitest, in die ich heute mit dem Kürbiskernbrot starte.

Das Kürbiskernbrot ist – wie fast jedes Rezept auf dem Blog – sehr einfach zu backen und ohne viel Vorwissen zu meistern. Es ist aus leckerem Germteig, ohne Vorteig, Sauerteig oder Übernachtgare. Anstatt Weizenmehl habe ich zu Dinkelmehl gegriffen, sogar zu Dinkelvollkornmehl um genau zu sein. Gegenüber Weizenmehl hat Dinkelmehl viele Vorteile. Es enthält mehr gutes Protein (das unser Körper braucht, um stark und schön zu werden), Vitamine und Mineralstoffen. Außerdem ist auch der Anteil an Ballaststoffen (Sättigungsgefühl, gesunder Darm) und ungesättigten Fettsäuren (gesunde Gelenkte) beachtlich. Du bist noch nicht überzeugt?

Dann erzähle ich dir ein bisschen vom Geschmack, denn dass das Kürbiskernbrot einfach zu backen ist, weißt du ja bereits. Die Kruste ist resch und aromatisch, genauso wie die Krume. Nicht zu saftig, nicht zu trocken. Außerdem sorgen die Kürbiskerne für einen gewissen Biss.

Zum Brot-Rezept
Dessert Kuchen/Torten

Dreierlei Buchteln | gefüllt mit Powidl, Marmelade und Mohn.

Dezember 28, 2019
Buchteln in Emailleform

Ich mag alte Dinge mit Geschichte. Geschirr, in denen schon hunderte Male gekocht wurde, genauso wie Traditionen und Rezepte. So wie Buchteln. Eigentlich sind Buchteln ein total alter Hut, den ich in meiner Jugend ständig ignoriert habe. Sie waren wohl nicht hip genug, altmodisch. Was war ich eigentlich für ein Idiot?!

Mittlerweile weiß ich, dass es kaum etwas besseres gibt als frisch gebackenen Germteig. Alleine die Zubereitung macht mich glücklich! Darum verrate ich dir heute ein altes Familienrezept für ganz klassische, österreichische Buchteln.

Die Buchteln sind herrlich aromatisch, fluffig und in meiner Version werden sie mit drei verschiedenen Füllungen serviert. Marmelade ist der Klassiker, aber weil ich Powidl so liebe, kommt auch das intensive Zwetschgenmus in die Teigklöße. Als dritte Füllung im Bunde habe ich mich für Mohn entschieden. Die Mohnfülle passt übrigens auch zu vielen anderen Kuchen und Germteig-Kreationen! Sie ist super variabel!

Achja: Wer die Buchteln gerne als süßer Hauptgang isst, macht einfach eine Portion cremige Vanillesauce dazu. Das Rezept mag ich dir natürlich auch nicht vorenthalten.

Zum Buchtel-Rezept
Frühstück Kuchen/Torten

Cranberry-Brioche | Germteig-Therapie.

Januar 23, 2019
Rezept für Cranberry-Brioche

Dieses Wochenende habe ich mich selbst therapiert. In den meisten Fällen klappt das nicht – unzählige Selbstversuche mit Vodka haben mich schon fast verzweifeln lassen – aber am Ende hat es dann doch einer geschafft: Germteig. Die beruhigende Wirkung von Germteig-Kneten kann ich wirklich jedem empfehlen, der dringend einmal entspannen muss, der sich Fragen stellt auf die es scheinbar keine Antworten gibt oder vor einem Scherbenhaufen namens Leben steht. Glaub mir. Die Geschmeidigkeit des Knetens, das Immer-wieder-ziehen-Lassen, die Gerüchte und haptischen Eindrücke lassen vielleicht die eine oder andere Träne hochkommen, trocknen diese aber gleich wieder mit dem luftigsten Brioche, das du dir vorstellen kannst.

Das Cranberry-Brioche schmeckt fast so, als würdest du Wolken essen, so luftig ist das. Ab und an stößt du auf eine säuerliche Cranberry (wie das Leben halt so spielt) aber die harmoniert ganz wunderbar mit der Süße des Teigs. Die Mandelblättchen obendrauf: ein Gedicht. Lass sie ja nicht weg! Und sehen sie nicht einfach nur schön aus?

Ein paar Tipps für das Cranberry-Brioche:

Verwende für den Germ zu Beginn warmes Wasser – auf keinen Fall kochendes – sonst zerstörst du die Bakterien und der Briocheteig wird nicht aufgehen.

Anstatt den frischen Cranberries kannst du auch getrocknete nehmen. Dann wird das Brioche aber ein wenig süßer. Arbeite die Cranberries am besten mit den Händen ein, so hast du sie besser im Griff, sollten sie mal rauskullern.

Das Maiskeimöl kannst du auch durch anderes neutrales Speiseöl ersetzen, zum Beispiel Rapsöl. Olivenöl kann ich nicht empfehlen, weil es zu intensiv im Geschmack ist.

Lass dem Briocheteig wirklich alle Zeit der Welt beim Aufgehen. Er braucht das. Nur, wenn du geduldig bist, wird er am Ende so luftig und zart werden. Glaub mir!

Continue Reading
Kuchen/Torten

Pekannuss-Schnecken mit Schokolade | wenn aus den „vielleichts“ ein „bestimmt“ wird.

November 14, 2018
Für Germteig-Fans: Pekannuss-Schnecken mit Schokolade
Vielleicht fehlt dir bei den Fotos was. Vielleicht sind sie zu schlicht – keine Staubzuckerschicht, keine darübergestreuten Nüsse, keine drapierten Krümel. Viele vielleichts. Dieses Rezept für die Pekannuss-Schnecken hat all das nämlich nicht nötig. Die Fotos sind in den paar wenigen Minuten zwischen Aus-dem-Ofen-holen und reinbeissen entstanden. Schnell zum Fenster gestellt, weil es da schön kühl ist und das Germteiggebäck durch den Steinuntergrund noch schneller essbereit ist. Verzeih also, wenn ich dieses Mal einfach drauflos fotografiert habe. So schlicht wie die Fotos ist auch das Rezept für die Pekannuss-Schnecken selbst. Sie sind aus einem wahnsinnig fluffigen, buttrigen Germteig gebacken, der viel Zeit zum Aufgehen hatte. Gefüllt werden die Schnecken mit einem aromatischen Mix aus Pekannüssen und Schokolade. Die Pekannuss-Schnecken sind nicht zu süß, haben sogar eine leicht herbe Note. Wenn du willst kannst du natürlich einen Zuckerguss drüber gießen, sie haben es aber nicht unbedingt nötig. Das „vielleicht“ tausche ich übrigens jetzt gegen ein „bestimmt“. Sie können gar nicht anders als dir schmecken. Hier geht’s zum Rezept
Kuchen/Torten

Nussbeugerl | ein traditionelles Rezept aus Österreich.

November 7, 2018
Knusprig-mürbe Nussbeugerl

Heute habe ich mich wieder der Tradition verschrieben, darum gibts traditionelle Nussbeugerl aus meiner Heimat. Ich könnte jetzt sagen: Meine Heimat ist groß! Aber nachdem ich aus Österreich komme, stimmt das wohl nicht ganz. Aber trotzdem: So viele verschiedene Mehlspeisen wie in Österreich findet man bestimmt nirgendwo anders.

Was sind Nussbeugerl nun eigentlich? Man könnte fast dem Schein erliegen, Nussbeugerl wären kleine Kipferl. Sind sie aber nicht. Sie werden nämlich nicht zu Kipferl geformt, sondern gebeugt – daher auch der Name. Beugen statt kipferln – ist doch ganz einfach, oder?

Nussbeugerl werden aus Germteig gebacken und mit einer Creme aus gerösteten Haselnüssen und Marzipan gefüllt. Herrlich! Je nachdem wie man sie haben möchte größer oder kleiner aber lass dir gesagt sein: Kleine Nussbeugerln sind viel mehr Arbeit. Logisch, irgendwie.

Mürbe Nussbeugerl mit Haselnüssen und Marzipan

Hier geht’s zum Rezept

Snacks & Sonstiges Vegetarisch

Fatair mit Feta und Basilikum | Finale meiner Mezzeserie.

Oktober 10, 2018
Fatair sind orientalische Mezze mit Feta und Basilikum-Füllung

Heute findet meine kleine Mini-Serie zu orientalischen Mezze den wunderhübschen Höhepunkt: Fatair mit Feta und Basilikum! Die Teigtaschen aus Germteig werden mit Feta, Safran und allerhand Gewürzen gefüllt, gefalten und im Ofen gebacken. Sie sind meine absoluten Favoriten auf der Mezzeplatte und ich kann einfach nicht genug von ihnen bekommen.

Die schöne Gelbfärbung des Teigs kommt von Safran – und den schmeckst du auch! Der Teig ist aus Germ und wird damit schön luftig, das Falten in kleine Dreiecke fällt dir bestimmt leicht. Was ich aber ganz besonders mag: Die Fatair sind perfekte kleine Happen, die wie gemacht sind zum Teilen.

Was auf der Mezze-Platte sonst noch nicht fehlen darf? Baba Ganoush, Tabouleh und mein orientalischer Karottensalat.

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Fluffige Rhabarberschnecken | und meine nicht vorhandene Sommer-Bucket-List.

Mai 27, 2018
Super fluffige Rhabarberschnecken

Sag mal, hast du eine Bucket List für den Sommer? Ich nicht. Zumindest keine richtige – zu bindend, zu fixiert, klingt für mich viel zu sehr nach „abhaken und weiter gehts“. Oder wie siehst du das? Bisweilen steht auf meiner ToDo-Liste für die nächsten Wochen bis 21. Juni: So viel Rhabarber essen wie möglich. Das klingt schon mehr nach einem Plan. Was ich diesen Sommer gerne außerdem noch erleben möchte – ohne Anspruch auf Vollständig- und Verbindlichkeit:

  • Sand zwischen meinen Zehen spüren
  • hemmungslos tanzen
  • Jeansshorts tragen obwohl ich dazu schon viel zu alt bin
  • knutschen bis die Schmetterlinge von meinem Bauch in den Kopf wandern
  • den Sonnenaufgang auf einem Berggipfel sehen
  • mich in Badesachen unter Leute trauen
  • Rhabarber essen bis er mir aus den Ohren wächst

Vor allem zu letzterem habe ich gerade beigetragen und super fluffige Rhabarberschnecken gebacken. So wie Zimtschnecken, nur ohne Zimt. Wer hatte denn geahnt, dass Rhabarber und Germ so wunderbar harmonieren? Der Germteig ist einfach herrlich zu kneten, geschmeidig und weich und so gar nicht zickig. Das wirds erst dann, wenn du die Rhabarberfüllung draufstreichst, den Teig einrollst und in Stücke schneidest. Ja, das ist eine ziemliche Sauerei und du musst danach definitiv die Küche putzen (ich warne dich jetzt schon vor) aber es zahlt sich huntertmal aus: Die Rhabarberschnecken sind einfach perfekt. Fruchtig und süß zugleich. Super locker und auch noch am zweiten Tag himmlisch.

Diesmal habe ich ein wenig am Teig gefeilt, denn ich hatte noch eine offene Dose Kondensmilch im Kühlschrank. Sie sind das Geheimnis für die fluffig und gleichzeitig saftige Konsistenz der Schnecken. Ein Träumchen!

Hier geht’s zum Rezept