Browsing Tag

Kreuzkümmel

Vegetarisch

Pikanter Kokosreis aus dem Reiskocher | wie aus dem One-Night-Stand die große Liebe wurde.

July 17, 2017
Kokosreis aus dem Reiskocher

Alles begann mit einer angebrannten Portion Reis und erhöhtem Alkoholspiegel. Ob das erste das zweite verschuldet hat oder eher umgekehrt kann ich heute leider nicht mehr nachvollziehen, aber eines wurde ganz schnell klar, als am nächsten Arbeitstag ein überdimensional großes Paket auf meinem Schreibtisch landete: Ich hatte im Rausch einen Reiskocher bestellt. Warum? Weil mir Reis ausnahmslos immer anbrennt und Amazon mit dem 1-Klick-Kauf den wohl besten Kunden in mir gefunden hat. Und weil ich betrunken allerhand dumme Dinge bestelle.

Einen REISKOCHER! Ein Unding, ein weiteres elektronisches Küchenutensil mehr, das keine Verwendung findet. Dachte ich. Daraufhin besann ich mich auf meine Stärken, wozu Keksebacken und Reiskochen definitiv nicht dazugehört und behielt das weiße Monstrum.

Und was soll ich sagen: Es ist Liebe! Aus dem alkoholisierten One-Night-Stand wurde die große Liebe.

Schon als ich das erste Mal einfach nur Reis darin kochte, bewies mir das Teil, dass wir beide zusammengehören. Du wirfst einfach Reis deiner Wahl rein, gibst die doppelte Menge Wasser dazu und schaltest ihn ein. Schon passiert im Inneren irgendwas – nennen wir es mal Magie – und nach einer Viertelstunde ist der Reis perfekt gegart, so wie du ihn auch vom Asia-Lieferservice deiner Wahl kennst. Aber es wird noch besser: Der Reiskocher hält den Reis auch noch warm – je nach Modell bis zu acht Stunden. Halleluja.

Die Liebesgeschichte hat aber noch immer kein Ende. Der Reiskocher kann nämlich nicht nur einfachen weißen Reis garen, sondern auch richtig kochen. Also so richtig mit Geschmack und so. Eintöpfe und sogar Pasta. UND: Kuchenbacken. Ist das nicht der Wahnsinn?! Ein REISkocher kann Kuchen backen? Stell dich also in nächster Zeit ruhig auf ein paar schräge Experimente hier ein, denn meine Fantasie ist angefeuert, mir schwirrt schon ein Brownie-Rezept aus dem Reiskocher im Kopf herum.

Aber nun: Alles auf Anfang. Kokosreis it is. Lass dich nicht von den grässlichen Fotos abschrecken, die sind aus lauter Vorfreude entstanden und weil meine Hand so zitterte vor Verliebtheit. Du kennst das bestimmt. Der Reis wird mit Kokosflocken und orientalischen Gewürzen gekocht, sodass er eine feinwürzige Note bekommt. Korn für Korn ist der Reis auf den Punkt gekocht und steckt voller Aromen. Perfekt als Beilage aber auch als Hauptgericht ein Gedicht – ich löffel den einfach so. Achja: Der Kokosreis aus dem Reiskocher ist nicht süß, sondern salzig.

Die Amazon-App habe ich übrigens dennoch deinstalliert. Man weiß ja nie.

Continue Reading

Snacks & Sonstiges Vegetarisch

Hummus mit gerösteter Paprika | plus ein bisserl Lesenswertes zur Kichererbse.

November 20, 2016
Paprika-Hummus

Kichererbsen sind richtige kleine Wunderpakete. Darum habe ich sie heute nicht nur in ein neues Hummus-Rezept gepackt, sondern auch schon einmal in Brownies. Heute widmen wir uns aber lieber lieber ersterem: Hummus mit gerösteter Paprika!

Wenn es um Proteine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe geht sind Kichererbsen echt unschlagbare Vertreter der Hülsenfrüchte. Schon eine Portion Kichererbsen deckt gesunde

  • 70 % des täglichen Folsäurebedarfs
  • 65 % des täglichen Kupferbedarfs
  • 50 % des täglichen Ballaststoffbedarfs
  • 25 % des täglichen Eisenbedarfs
  • 20 % des täglichen Zinkbedarfs.

Du spürst das, wenn du regelmäßig Kichererbsen isst, in einem gesunden Kreislauf, einem fitten Herz, einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel und einer ausgeglichenen Verdauung. Toll, oder?

Daher darfst du beim Hummus ohne Reue zugreifen. Er tut dir nämlich nicht nur gut, sondern schmeckt herrlich! Ich würde diese Variante schon fast als mediterran bezeichnen. Die geröstete Paprika verleiht dem Aufstrich eine wunderhübsche orange Farbe und einen säuerlich-fruchtigen Geschmack. Das beste daran: eingelegten Paprika gibt es das ganze Jahr über zu kaufen. Oder einfach selbst machen, wie ich bei Vanillakitchen entdeckt habe!

Continue Reading

Snacks & Sonstiges

selbstgemischtes Garam Masala | eines Tages Indien

April 26, 2015
Selbstgemischtes Garam Masala-Gewürz

Ich war noch nie in Indien. Ihr schon?

Eines Tages werde ich Indien bereisen. Das Land und seinen Geschmack kennen lernen, die zahlreichen Kulturen, Farben und Aromen. Der Reiseführer liegt schon zuhause und ich lese ihn sogar. Warum ich noch nie in Indien war? Hm… Weil mich andere bisher davon abgehalten haben. Die Armut sei zu unerträglich, die Gegensätze zu groß. Ich könne es nicht aushalten und schon gar nicht den Urlaub genießen. Daher sauge ich von der Ferne alles auf, was mit Indien zu tun hat und träume mich dorthin. Unbekannterweise.

Manchmal, wenn die Sehnsucht so groß ist, bleibt mir nichts anderes übrig als den Kochlöffel zu schwingen. Mich in dieser Küche zu üben, die ich nur vom Inder um die Ecke kenne, der bestimmt daheim ganz anders kocht als in Salzburg.

Garam Masala ist eine Gewürzmischung aus sieben Zutaten

Aber okay – man gibt sein Bestes. Ein Stückerl näher kommt ihr Indien mit mir gemeinsam und diesem selbst gemischen Garam Masala. Sieben Gewürze, sieben unterschiedliche Charaktere – und doch sind sie sich im Garam Masala einig: Wir schmecken indisch! Oder tun zumindest so.

Hier geht’s zum Rezept

Vegetarisch

Kichererbsensalat mit Spinat | freundliche Übernahme

February 22, 2015
veganer Kichererbsensalat mit Babyspinat und Tomaten

Manchmal braucht man Unterstützung von außen. Eine die da ist, auf die man sich verlassen kann – und die natürlich gut kocht. Dass Claudia von Geschmeidige Köstlichkeiten gut kocht, ist wahrscheinlich die Untertreibung des Jahrhunderts. Sie macht nicht nur den weltbesten Hummus, sondern ist auch mein persönliches Tabouleh-Rolemodel. Claudia hat heute das Ruder auf dem Blog übernommen und unterstützt mich in meiner Abwesenheit. Weil ich’s ja grad so schwer hab, in Thailand am Strand! Vielen Dank Claudsch, für deine (kulinarische) Unterstützung!


Conny fährt auf Urlaub. Nach Thailand, da könnte ich fast ein wenig neidisch werden. Dort war ich nämlich noch nie, und außerdem ist es jetzt schön warm und sonnig im fernen Osten. Damit Conny ihren Urlaub besser genießen kann, helfe ich ihr mit einem Rezept aus einer anderen Urlaubsgegend aus, nämlich aus Nordafrika. Dort sind Kichererbsen sehr beliebt und Conny mag im Moment gerne vegane Gerichte, also passt die Kombination aus Kichererbsen, Tomaten und Babyspinat ganz wunderbar zu ihr.

Liebe Conny, ich wünsche dir einen wundervollen, besonders erholsamen Urlaub. Lass weniger schöne Gedanken zuhause und genieße die Wochen mit allen Sinnen. Ich freu‘ mich wenn du mir ein Glaserl Sand mitbringst!

Hier geht’s zum Rezept

Vegetarisch

Veganes Chili ohne Trara | perfekter Begleiter für gute Gespräche

October 29, 2014
Veganes Chili mit Kartoffeln und Bohnen

Stellt euch einen großen Holz-Tisch vor. Ein Tisch, auf dem Teller und Besteck verteilt sind. Ein Korb Brot. Schöpflöffel mit Sauce. Und rund um den gedeckten Tisch sitzen Menschen, die sich gerne haben. Sich viel erzählen, zuhören und miteinander lachen. Man sieht sich nicht mehr so oft wie früher, das ist aber eigentlich egal. Weil sich jeder entwickeln darf wie er möchte – und genau das so schön ist.

An welche Mahlzeit denkt ihr bei diesem Bild?

Mir kommt sofort Chili in den Sinn. Oder Auflauf. Ein unkompliziertes Herzensessen, das den Magen füllt wie eben diese Gespräche die Herzen. Deshalb kam für das letzte Essen mit lieben Freunden veganes Chili auf eben diesen Holz-Tisch. Die ungekünstelte Variante ohne Tofu oder Soja. Weil vegan nicht immer kompliziert sein muss und ich heimische Kartoffeln dem doch irgendwie “fremden” Soja vorziehe.

Das vegane Chili schmeckt herrlich aromatisch durch die vielen Gewürze und hat – entgegen der Vermutung – schon fast einen orientalischen Einschlag. Wie bei seinem fleischigen Vorbild auch, wird das vegane Chili mit jedem Mal Aufwärmen aromatischer.

Hier geht’s zum Rezept