Browsing Tag

Walnüsse

Kuchen/Torten

Chocolate Chip Cookies mit kandierten Walnüssen | für Sommer-Rebellen.

Juni 16, 2019
Chocolate Chip Cookies mit kandierten Walnüssen

Nun gut. Während ich dieses Rezept tippe ist es 20:58 Uhr und es hat noch immer 27 Grad. Also vielleicht nicht gerade das Wetter für Rezepte mit Schokolade. Aber was soll ich sagen: Bei diesem Rezept für Chocolate Chip Cookies ging einiges schief, bis es dann doch noch gut ging.

Denn eigentlich wollte ich Cookie Bars backen, aber die wollten einfach nicht abkühlen, waren stundenlang klebrig, hatten eine seltsame Konsistenz die an flüssige Autoreifen erinnerte und klebten derart an den Zähnen fest, dass man wirklich Angst beim Naschen haben musste. So blieb mir nur ein kläglicher Blick in den Vorratsschrank – und der war nicht gerade gut gefüllt.

Was ein Foodblogger immer kann, ist aus der Not eine Tugend machen. Und die Tugend heißt Chocolate Chip Cookies mit kandierten Walnüssen. Die Cookies sind wirklich einfach gebacken und kommen ganz ohne Mixer aus. Pluspunkt!

Kandierte Walnüsse klingen vielleicht etwas posh, sind aber im Handumdrehen gemacht und werten die Kekse so richtig auf. Ausserdem habe ich sie mit extragroßen Chocolate Chips gebacken, die die Cookies durchziehen.

Am Ende haben die Cookies den perfekten Mix aus weich und knusprig, süß und schokoladig, knusprig und leicht. Probier sie also am besten gleich aus – trotz Sommertemperaturen.

Zum Keksrezept …
Cupcakes Kuchen/Torten

Kürbismuffins mit Streuseln und kandierten Walnüssen | plus Rezept für selbstgemachtes Pumpkin Spice.

Oktober 22, 2018
perfekt im Herbst: Kürbismuffins

Mein Name ist Conny und ich habe ein Kürbisproblem … In den USA ist die Sucht nach Kürbis und Pumpkin Spice komplett mit mir durchgegangen. An jeder Ecke gabs da diverse Dinge – von denen die man braucht über die, die man gerade noch so rechtfertigen kann bis zu jenen, die man dann beschämt irgendwo versteckt. Natürlich, um sie regelmäßig wieder hervorzukramen, zu bewundern, beschnuppern und wieder zu verbergen. Aber … wo war ich stehen geblieben? Genaul. Kürbisproblem. Ich bin also jetzt stolzer Besitzer folgender exklusiver Kürbisprodukte:

  • Handdesinfektionsmittel mit Kürbisduft
  • 3 Kürbis-Duftkerzen
  • 2 Packungen Pop Tarts mit Kürbisfüllung
  • Kürbis-Müsli
  • Kürbis-Oreos
  • Pumpkin Spice

Die vielen Kürbis-Sweets vor Ort zähle ich da übrigens nicht mit. Ähem.

Das Pumkin Spice kam übrigens sogleich nach der Rückkehr zum Einsatz: Es gab Kürbismuffins! Aber keine gewöhnlichen, nein. Sie werden getoppt mit herrlich knusprigen Streuseln, und die Streusel wiederum sind mit kandierten Walnüssen verfeinert. Eine Geschmackskombination wie gemacht für den Herbst! Die Muffins sind so richtig schön saftig und bleiben lange frisch. Sie sind wirklich einfach gemacht, sobald die das Püree erstmal zubereitet hast.

Ich habe das Rezept um die Zubereitung der kandierten Walnüsse ergänzt, sodass du sie einfach selbst machen kannst, so wie ich.

Achja – und falls du kein fertiges Pumpkin Spice bekommst, kannst du es ganz easy mixen. Mische dafür 3 EL Zimt, 2 TL Ingwer, 2 TL Muskat, 1 ½ TL Piment  und 1 TL Nelken. Fertig ist genug für die Muffins und noch mehr. Also auch für deinen Pumpkin Spice Latte!

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Steirische Nusspotize | ein österreichischer Mehlspeisklassiker.

März 4, 2018
Saftige Nusspotize

Hm … Unter welche Rezeptkategorie die Nusspotize fällt, darüber musste ich erstmal nachdenken. Irgendwie ist es eine Mehlspeise, die glatt auch als süßes Hauptgericht durchgeht. Sie passt aber auch zum klassischen Nachmittagskaffee, am besten serviert mit cremig geschlagenem Obers. Als Frühstück kann ich die Nusspotize aber auch empfehlen, mit frischer Bauernbutter bestrichen. Du siehst: Die Nusspotize ist einfach grandios!

Die Nusspotize ist ein typisch österreichisches Gebäck aus Germteig. Den Namen haben wir uns von unseren slowenischen Nachbarn abgeschaut! „Potize“ leitet sich nämlich vom slowenischen Wort „potica“ ab, was soviel heißt wie einwickeln. Und die Nusspotize wird nicht nur dich mit ihrem herrlichen Geschmack um den Finger wickeln! Bei der Potize wird ein aromatischer Germteig (bei mir in der Übernacht-Version) mit einer cremigen Nussfüllung bestrichen und eingewickelt gebacken. Dadurch entsteht die wunderhübsche Musterung im Inneren. Je nach Region ist Österreich kommen man Nüsse (wie bei mir) oder Mohn und sogar Kürbiskerne in die Füllung. Herrlich!

Die Nusspotize ist durch die Füllung so wunderbar saftig! Außen kommt sie knusprig daher, also ist wirklich für jeden Mehlspeistiger das richtige dabei!  Lass dich von der etwas aufwendigeren Zubereitung nicht abschrecken – im Grunde wird die Nusspotize wie Zimtschnecken gebacken. Alles, was du mitbringen musst, ist etwas Zeit.

Nusspotize: innen fluffig, außen knusprig

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück Snacks & Sonstiges

Walnussbrot aus Vollkornmehl | endlich wieder Brotduft!

Februar 21, 2018
Rustikales Walnussbrot

Großartig – endlich wieder Brot! Schon viel zu lange hat im Hause Jelly Jar schon keinen rustikalen, knusprigen Laib Brot mehr gegeben. Ich meine, ich bin ja auch ziemlich verwöhnt, schließlich lebe ich über der ältesten Bäckerei Salzburgs. Es geht jedoch nichts über das gute Gefühl, ein duftendes Brot aus dem Ofen zu holen, in das eine Extraportion Zeit und Liebe geflossen ist. Dieses Mal ist es ein aromatisches Walnussbrot aus Vollkornmehl geworden.

Das Nussbrot ist außen knusprig und innen weich – genau wie ich es liebe! Es hat ein leicht süßliches Aroma, das von einer Portion Dattelpüree rührt. Die Süße harmoniert perfekt mit reifem Weichkäse oder einfach einer dicken Schicht Butter. Walnüsse schmecken herrlich im Brot, du kannst aber auch gerne Haselnüsse verwenden.

Das Dattelpüree kannst du übrigens auch schon ein paar Tage im voraus machen, es hält sich in einer verschließbaren Dose ein Weilchen  frisch. Ich verwende es gerne als Zuckerersatz, denn es ist zu 100 Prozent natürlich.

Hier geht’s zum Rezept

Cupcakes

Pancake-Muffins mit Apfel & Walnuss | der heilige Muffin-Gral.

Dezember 20, 2017
Fluffige Pancake-Muffins mit frischen Äpfeln

Oh mein Gott. Ich habe den heiligen Gral gefunden! Die Fata Morgana. Das Nirvana. Das Endziel. Das Ende des Regenbogens. Ich habe Muffins gebacken, die wie Pancakes schmecken. Pancake-Muffins. Klingt das nicht ganz wunderbar?! So schmeckt es auch, das Paradies!

Eigentlich schauen die kleinen Dinger ganz unscheinbar aus, sind herrlich einfach zu backen aber machen dann beim ersten Bissen Wawawhoom! Das Geheimnis ist die Butter im Teig. Im Gegensatz zu herkömmlichen Muffins wird die nämlich geschmolzen und nicht weich in den Teig gegeben. Im Grunde wird der Teig für die Muffins genauso zubereitet wie der von Pfannkuchen. Nur dass sie dann nicht in der Pfanne, sondern in Muffinförmchen gebacken werden.

Außerdem sind Äpfel im Teig, die für die fruchtige Frische sorgen und eine Handvoll Walnüsse. Nimm dir Zeit und röste sie unbedingt vor dem Backen, dann kommt der Geschmack noch besser heraus.

Continue Reading

Kuchen/Torten

Hafer-Bananenbrot mit Nüssen | glutenfrei, vegan UND lecker!

November 1, 2017
Hafer Bananenbrot mit Nüssen

Meine Lieben, schon viel zu lange gabs hier schon kein Bananenbrot mehr. Das letzte war das geniale Bananenbrot mit Kürbis – ein echter Kracher und jeden Herbst aufs neue wahnsinnig beliebt. Heute, etwas mehr als ein Jahr später, präsentiere ich dir ein neues Lieblingsrezept für Bananenfans: Bananenbrot mit Hafer und Nüssen – in der veganen und glutenfreien Variante. Beides auf einmal. Und: Es schmeckt einfach herrlich! Und: Es ist so simpel, dass es in nur einer Schüssel zusammengemischt wird. Hossa!

Warum du das Bananenbrot lieben wirst?

// Weil du dafür nur eine Schüssel anpatzen musst. Und eine Teigspachtel. Sonst nix. Bequemer gehts kaum!

// Weil das Bananenbrot so super saftig ist, dass es auch noch ein, zwei Tage nach dem Backen herrlich schmeckt.

// Weil es vegan und dadurch laktosefrei, glutenfrei und vollwertig ist.

// Weil eine ganze Handvoll Power von Nüssen drin steckt.

// Weil das Bananenbrot mit nur ganz wenig Ahornsirup auskommt – und sonst kein raffinierter Zucker drin ist.

Du brauchst noch mehr Gründe? Back es nach – dann kannst du dich selbst überzeugen.

Continue Reading

Kuchen/Torten

Kürbiskuchen mit Kokosmehl | glutenfrei & laktosefrei in den Herbst.

Oktober 1, 2017
Glutenfreier Kürbiskuchen mit Kokosmehl

Wer mich kennt, weiß: Ich bin ein Nerd und von leichtem bis mittelmäßig schwerem OCD geplagt. Wer mich nicht kennt, sollte das unbedingt wissen! Denn vergangenes Wochenende habe ich damit verbracht, meine Vorratsschränke thematisch UND alphabetisch zu sortieren. Dazu habe ich Buch geführt und eine Liste mit allen Dingen erstellt, die sich da in diesen unendlichen Tiefen befinden. Von A wie Ahornsirup bis Z wie Zitronenzucker. Diese Listen hängen nun an den Innentüren der Kastl und vermeiden, dass ich das 27 Packerl Haferflocken kaufe, unwissend, dass ich bereits 26 besitze. Clever, oder?

Sag, wie hältst du Ordnung in deinen Vorräten?

Jedenfalls haben sich erstaunliche Funde aufgetan – zum Beispiel ein jämmerlicher Rest Kokosmehl, den ich schnellstmöglich verbacken wollte. Warum ich Kokosmehl so gerne mag, hab ich dir bereits bei meinen Kokosblondies erklärt, aber dieser Kürbiskuchen mit Kokosmehl setzt dem ganzen nochmal eine Schaufel drauf. Er schmeckt herrlich saftig und herbstlich. Ich bin mir sicher, das liegt an der Kombi aus Kokosmehl und Kürbispüree. Außerdem sind wunderbare Gewürze im Teig, die ihm noch einmal „wärmer“ und wohliger machen.

Weiterer positiver Nebeneffekt: Der Kürbiskuchen ist glutenfrei und laktosefrei! Bei zweiterem bin ich erst beim Abtippen des Rezepts drauf gekommen, denn anstatt Butter kommt Kokosöl in den Teig. Fühlt sich ganzschön gesund an, was? Da greift man doch gerne zu! Und bitte: Lass die Knusperschicht obendrauf nicht weg! Die Walnüsse und der Kokosblütenzucker karamellisieren leicht und sorgen für nussigen Biss in jedem Stück.

Continue Reading