Browsing Tag

Zimt

Kuchen/Torten

Klassischer Rotweinkuchen | zum Sonntag wieder was klassisches.

April 15, 2018
Einfacher Rotweinkuchen mit Zuckerguss

Manche Rezepte werden einfach nie alt. Man kann sie immer und immer wieder backen, auf auf Familienfesten teilen oder mit ihnen die Arbeitskollegen am Montagmorgen glücklich machen. Rotweinkuchen ist so ein Rezept. Marmorkuchen auch. Oder Nusspotize.

Richtig guter Rotwein wird mit den Jahren immer besser – sagt man. So lange hält es zwar kein Wein bei mir zuhause aus, aber dieser Fakt trifft immerhin auch auf den Kuchen zu. Durch den Rotwein und den Mandeln im Teig bleibt er lange frisch und schmeckt sogar am zweiten Tag noch besser. Schwöre!

Für dieses Rezept habe ich wiedermal meine alte Kranzkuchenform hervorgekramt. Sie zieht meistens gegen die Gugelhupfformen den kürzeren, hat das aber eigentlich gar nicht verdient. Die zartrosa Glasur kommt natürlich auch vom Rotwein. Einfach Staubzucker und Rotwein mischen und über den Kuchen gießen. Schmeckt fast wie Punschkrapferl (die sollte ich eigentlich auch mal ausprobieren …)

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Klassischer Nusskuchen | Low Carb und ohne raffinierten Zucker.

March 14, 2018
Klassischer Nusskuchen

So ein Nusskuchen geht eigentlich immer. Zum Sonntagskaffee. Um ihn am Montagmorgen seinen Kollegen zum Fraß vorzuwerfen. Als Bestechung für die beste Freundin. Um der Mama zu beweisen, dass man wirklich backen kann. Wie würdest du deine Liste fortsetzen?

Was ich damit sagen will: Die Welt braucht mehr Nusskuchen! Dieser hier ist ein ganz klassisches Rezept, ohne Schnickschnack und mit simplen Zutaten. Das einzige was ich ausgetauscht habe ist der Zucker gegen Ahornsirup. So ist eine raffinierte Zutat einer gesünderen gewichen. Klug, ich weiß! Der Nusskuchen wird mit steif geschlagenem Eiweiß gebacken, was ihn unwiderstehlich fluffig macht.

Mit den Nussanteilen brauchst du es nicht so genau zu nehmen. Ob du mehr Haselnüsse nimmst, mehr Mandeln oder Walnüsse: Hauptsache es sind 260 Gramm. Getoppt wird der saftige Kastenkuchen mit einer Glasur aus Zartbitterkuvertüre und knackigen Nüssen.

Dieser Kuchenklassiker ist genau das richtige für Naschkatzen, die es nicht allzu süß möchten, schließlich sind nur 100 Milliliter Ahornsirup drin. Er geht schon fast als herb durch. Falls du es süßer möchtest, kannst du natürlich die Zartbitter-Glasur gegen Vollmilch austauschen.

Continue Reading

Kuchen/Torten

Steirische Nusspotize | ein österreichischer Mehlspeisklassiker.

March 4, 2018
Saftige Nusspotize

Hm … Unter welche Rezeptkategorie die Nusspotize fällt, darüber musste ich erstmal nachdenken. Irgendwie ist es eine Mehlspeise, die glatt auch als süßes Hauptgericht durchgeht. Sie passt aber auch zum klassischen Nachmittagskaffee, am besten serviert mit cremig geschlagenem Obers. Als Frühstück kann ich die Nusspotize aber auch empfehlen, mit frischer Bauernbutter bestrichen. Du siehst: Die Nusspotize ist einfach grandios!

Die Nusspotize ist ein typisch österreichisches Gebäck aus Germteig. Den Namen haben wir uns von unseren slowenischen Nachbarn abgeschaut! “Potize” leitet sich nämlich vom slowenischen Wort “potica” ab, was soviel heißt wie einwickeln. Und die Nusspotize wird nicht nur dich mit ihrem herrlichen Geschmack um den Finger wickeln! Bei der Potize wird ein aromatischer Germteig (bei mir in der Übernacht-Version) mit einer cremigen Nussfüllung bestrichen und eingewickelt gebacken. Dadurch entsteht die wunderhübsche Musterung im Inneren. Je nach Region ist Österreich kommen man Nüsse (wie bei mir) oder Mohn und sogar Kürbiskerne in die Füllung. Herrlich!

Die Nusspotize ist durch die Füllung so wunderbar saftig! Außen kommt sie knusprig daher, also ist wirklich für jeden Mehlspeistiger das richtige dabei!  Lass dich von der etwas aufwendigeren Zubereitung nicht abschrecken – im Grunde wird die Nusspotize wie Zimtschnecken gebacken. Alles, was du mitbringen musst, ist etwas Zeit.

Nusspotize: innen fluffig, außen knusprig

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Zweierlei Pofesen | nach Mamas Rezept.

February 25, 2018
Pofesen aus Brioche

Pofesen – ohja, das ist ein echtes Herzensthema!

Kein anderes Gebäck habe ich in meiner Kindheit so gerne gegessen wie Pofesen. Und dabei ist es ganz einfach, wie du unten im Rezept sehen kannst! Vielleicht ist es auch gerade diese Einfachheit, die es so gut macht. Letztes Wochenende habe ich so einen Guster auf Pofesen gehabt, dass ich nicht anders konnte, als meine Mama um das Rezept zu fragen. Du kannst dir also sicher sein: Diese Pofesen sind gelingsicher! Hundermal erprobt, hundertmal vernascht! Danke Mama, für dieses Rezept!

Und weil ich nicht so bin, habe ich heute sogar eine doppelte Rezept-Portion für dich, nämlich Pofesen aus Toast und Pofesen  aus Brioche.

Aber was sind eigentlich Pofesen?

Eine kleine Recherche im Freundeskreis hat ergeben: Pofesen sind gar nicht so bekannt wie ich dachte! Ich bin damit aufgewachsen, aber in vielen Teilen Österreichs oder Deutschlands kennt man eine Abwandlung der Pofesen als Arme Ritter. Kommt dir das bekannt vor? Super!

Ursprünglich gilt die Pofese in Österreich als Fastenspeise, die vor allem am Karfreitag – dem strengsten aller Fasttage – gegessen wird. Schließlich sollte auf Fleisch verzichtet werden!

Pofesen bestehen entweder aus Weißbrot, Toast, Striezel oder Brioche. Das Gebäck wird mit Powidl, also einer Art Zwetschgenmarmelade, gefüllt, in Ei getränkt und in heißem Fett ausgebacken.

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Karottenkuchen mit Ricotta-Frosting | die Vollkorn-Variante ohne raffinierten Zucker.

January 14, 2018
Karottenkuchen mit Ricotta-Frosting

Der Karottenkuchen lässt dem schlechten Gewissen fast keine Chance! Denn er ist aus Vollkornmehl, ohne raffinierten Zucker und ohne tierische Fette. Also quasi die “schlanke Variante” des Klassikers. Damit das ganze nicht zu schlank wird (Wir haben ja alle unsere guten Vorsätze für das neue Jahr schon vergessen …), gibts obendrauf ein herrliches Frosting aus Ricotta und Honig. Was den Kuchen so saftig macht ist Jogurt im Teig – da braucht es auch nicht viel Fett. Bis auf einen Esslöffel Kokosöl. 1 ESSLÖFFEL! Das ist wenig und ja – ich bin fast ein bissl stolz drauf, mit so wenig Fett auszukommen.

Ein weiterer Grund, warum der Karottenkuchen dein Herz erobern wird: Du brauchst keinen Mixer! Lediglich zwei Rührschüsseln und eine Teigspachtel.

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück

Zimt-Rosinen-Bagels | Lass uns über Bagels reden.

January 10, 2018
Bagels mit Zimt und Rosinen

Ja genau – lass uns über Bagels reden!

Sind Bagels nicht ein echtes Geschenk? Außen knusprig, innen weich und wenn man Frischkäse drauf schmiert fühlt man sich fast so wie in einem amerikanischen Teeniefilm. Aber selbst machen? Ne! Denkst du dir vielleicht… Denn eigentlich ist gar nichts dabei und auch, wenn die Zubereitungsschritte auf den ersten Blick viel aussehen: Sie sind easy gebacken. Very impressive. Auf natürlich Art vegan. Und mit Zimt und Rosinen im Teig die wahrscheinlich leckersten, die du jemals gegessen hast.

Wie sie gelingen? Hier ein paar Bagel-Gelingtipps (selbst erprobt):

// Verwende für Bagels kein herkömmliches glattes Mehl, sondern Brotmehl. Das enthält mehr Protein und nur damit erhalten die Bagels ihre typische Konsistenz.

// Lass den Bagels genug Zeit zum ruhen. Durch die lange Gehzeit vervielfacht sich das Volumen des Teigs und die finalen Bagels werden fluffiger. Nur keine Eile!

// Bagels müssen immer ins Wasserbad. Sonst fehlt ihnen ihre besondere Konsistenz und sie werden nur … Brötchen! Durch das Kochen im Wasser bekommen sie auch ihre schöne glänzende Oberfläche.

Die Zimt-Rosinen-Bagels sind bestens geeignet für alle Naschkatzen. Durch einen leichten Zuckergehalt sind sie etwas süßer als herkömmliche Brötchen und schmecken herrlich mit etwa Butter oder Nutella bestrichen.

Zimt-Rosinen-Bagels

Hier geht’s zum Rezept

Kuchen/Torten

Frischer Feigenkuchen | guten Freunden backt man einen Kuchen.

January 1, 2018
Frischer Feigenkuchen mit gemahlenen Mandeln

Weißt du wie ein Liebesbeweis ala Conny aussieht? Er hat bestimmt eine Staubzuckerschicht obendrauf! Meistens ist auch Zimt drin, Mehl und Eier. Dieser Liebesbeweis in Form eines Feigenkuchens könnte einfach nicht sein, aber trotzdem ist etwas ganz besonderes. Die Extraportion Nüsse im Teig macht ihn so saftig, dass er sich perfekt mit den Früchten verbindet. Und das griechische Jogurt hält ihn noch frischer.

Außerdem kann man seine Gefühle kaum besser zeigen als mit der Königin der Früchte – ja und damit meine ich die Feige. Wusstest du, dass eine Feige nur etwa 40 Kalorien hat? Perfekt also, wenn du bewusst naschen möchtest. Ich habe die Feigen kreisförmig auf dem Teig drapiert und während des Backens sinken die Spalten etwas im Teig ein. Es sieht einfach wunderbar rustikal aus!

Oh und noch ein weiterer Tipp! Achte beim Kauf besonders auf die Frische, denn Feigen lassen sich nicht gut lagern. Sie bleiben höchstens einen Tag lang im Kühlschrank frisch. Ich kaufe sie am liebsten auf dem Wochenmarkt, denn im Supermarkt findet man oft nur noch die matschigen Exemplare.

Hier geht’s zum Rezept