Kuchen/Torten

Zwetschgen-Topfen-Tarte | in fremden Küchen abgeschaut.

Oktober 9, 2016
saftige Zwetschgen-Topfen-Tarte

Herbst ist dann, wenn die Tage wieder kürzer werden, die Luft spürbar leichter zu Atmen geht und das Kleid der Bäume bunter wird. Es gibt wieder Kürbis, man darf Tee trinken ohne sich zu schämen und es gibt endlich wieder Zwetschgen. Ja, ich stehe noch immer in irgendeiner Art auf Kriegsfuß mit ihnen aber schon langsam freunden wir uns an. Ich genieße es aber sehr, mit den Früchten aus dem eigenen Garten zu backen.

Die Zwetschgen-Topfen-Tarte gehört zu meinen liebsten überhaupt im Herbst und ich habe sie schon einige Male gebacken. Abgeschaut hab ichs mir bei Maria vom Blog „Ich bin mal kurz in der Küche„, den ich schon seit Jahren verfolge. Ihr Blog gehört zu den ersten überhaupt denen ich folgte.

Wenn du dich, deine Familie oder deine Gäste mit etwas richtig gutem verwöhnen möchtest, dann backe diese Torte. Sie hat alles, was man sich wünscht: Der knusprige Boden aus Dinkelmehl hält die saftige Füllung aus Topfen und Mohn zusammen. Obendrauf gibts saftige Zwetschgen die wunderbar süß und aromatisch sind. Nehme dafür die saftigsten die du finden kannst!

Der Zwetschgenkuchen ist

  • etwas aufwändiger in der Zubereitung
  • am allerbesten mit reifen Zwetschgen
  • cremig und knusprig zugleich
  • ein Highlight auf jeder Kuchentafel
  • mit Dinkelmehl gebacken

Rezept für

Zwetschgen-Topfen-Tarte – für eine 18 cm Springform

  • 100 g Butter, möglichst kalt
  • 50 g Kristallzucker für den Teig, 50 g Kristallzucker für die Füllung
  • 1 Ei für den Teig, 1 Ei für die Füllung
  • Salz
  • 180 g Dinkelmehl
  • 250 g Topfen
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 g Mohn
  • 1 TL Zimt
  • 300 g Zwetschgen – am besten frisch aber tiefgekühlt geht auch

Die kalte Butter in Würfel schneiden. Mit Zucker, Ei, einer Prise Salz und Dinkelmehl rasch mit den Fingern oder dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und als Teigplatte im Kühlschrank eine halbe Stunde kalt stellen.

Währenddessen die Zwetschgen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Für die Füllung den Topfen mit dem Ei, Speisestärke, Zucker und Mohn vermischen.

Eine Springform fetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal durchkneten. 2/3 des Teigs auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Springform geben. Den Rand dabei ebenfalls auskleiden. Die Topfen-Mohnfüllung in die Springform geben und die Zwetschgenhälften darauf verteilen. Den restlichen Teig mit 1 TL Zimt verkneten und Streusel davon abzupfen und auf den Kuchen geben.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen und aus der Springform lösen.

Zwetschgen-Topfen-Tarte mit Mohn

Ich gebe dir noch einen Geheimtipp, der dir das Leben enorm erleichtern wird: Backe den Kuchen ruhig einen Tag im Voraus. Er wird nämlich immer besser, wenn er gut nachziehen kann. Nach einem Tag verbinden sich die Aromen von Teig, Topfen, Mohn und Zwetschgen wunderbar miteinander.

Zwetschgen-Topfen-Tarte

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply