Cupcakes

Zwetschgen-Walnuss-Cupcakes mit Karamell | Freundliche Übernahme mit Laura dreams of Cakes

November 9, 2016
Rezept für Zwetschgen Cupcakes mit Mascarpone und Karamell-Topping

Wieviele Songtexte wurden wohl schon mit den Phrasen „It has been such a long time …“ verfasst? Wäre ich eine Band (eine ziemlich coole!) würde ich dieses Lied auch damit beginnen. Denn es ist schon verdammt lang her, seit es bei mir Cupcakes gegeben hat. Viel zu lange! Dabei hat damit irgendwie alles angefangen … Aber das ist eine andere Geschichte! Schön, dass wir heute gemeinsam ein kleines Cupcake-Revival feiern, dank der lieben Laura von Laura dreams of Cakes! Ich durfte sie heuer im Frühling endlich kennenlernen und bin seitdem ein großer Fan ihrer süßen Kreationen.

Da trifft es sich gut, dass sie heute herrliche Zwetschgen-Cupcakes mitgebracht hat, die noch dazu mit einem Karamelltopping daherkommen. Und Schokolade. Und Nüssen. Herz, was willst du mehr? Und habe ich Karamell schon erwähnt?!


Hallo ihr Lieben! Ich bin Laura und darf heute in Connys Abwesenheit ihren Blog übernehmen. Während sich die Gute nämlich im fernen Osten rumtreibt und mit Sicherheit allerlei Abenteuer in Vietnam erlebt, halten ich und ein paar Andere hier in der Kälte die Stellung und vertreten sie in ihrer Abwesenheit, so gut es eben geht. Normalerweise blogge ich auf meiner Seite Laura dreams of Cakes vor allem über meine große Leidenschaft, das Backen.

Meine Liebe zum Backen habe ich schon recht früh entdeckt und bald meine Familie mit allerlei Kuchen, Torten und Ähnlichem versorgt. In der Zwischenzeit finde ich meinen Ausgleich zum Arbeitsalltag im Backen und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht in der Küche stehe und mich an Cupcakes, Pies, Macarons oder Tartes versuche. Zum Glück finden sich unter meinen Kollegen dankbare Versuchskaninchen, sodass mein Liebster und ich trotz des Zuckerüberschusses in unsrer Küche nicht komplett auseinandergehen.

Trendbäckerei: Cupcakes mit Cremehaube und Zwetschgen

Und auch heute habe ich etwas Süßes für euch dabei. Nämlich richtig leckere Schoko-Walnuss Cupcakes mit einem Zwetschken-Mascarpone Topping und Karamell – quasi das Beste, das der Herbst bereit hält. Ich bin nämlich ein wahnsinniger Zwetschkenfan und krieg im Herbst nicht genug davon. Gut, dass wir einen Zwetschkenbaum zuhause haben, der jedes Jahr Unmengen der süßen Früchtchen für mich bereit hält.

Noch mehr liebe ich allerdings Karamell. Egal ob in Schokolade, auf Kuchen oder über’m Eis – ist irgendwo Karamell drin, kann ich nicht nein sagen. Ich steh so dermaßen darauf, dass ich sogar meinen Spargel karamellisiere – auch wenn mein liebster Herr L dabei nur kopfschüttelnd die Küche verlässt. Wenn ihr aber so verrückt nach Zwetschken und Karamell seid, oder auch einfach nur die perfekten Herbstcupcakes sucht, dass seid ihr bei diesen herrlichen Cupcakes genau richtig!

Cupcakes mit Zwetschgen und Karamell

Zwetschgen-Walnuss Cupcakes mit Karamell – für 12 bis 16 Stück

Für die Muffins

  • 220g Mehl
  • 2 TL  Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL  Vanillezucker
  • 150g gehackte Bitterschokolade
  • 80g gehackte Walnüsse
  • 160ml Milch
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 120g brauner Zucker

Für das Topping

  • 500g Mascarpone
  • 250g Speisetopfen, 20% Fettgehalt
  • 5 EL Zuckersirup
  • 150g Zwetschken, entsteint und in ganz kleine Stückchen geschnitten

Für das Karamell

  • 150g Kristallzucker
  • 200g Sahne

Außerdem

  • 4 – 6 Zwetschgen, längs geviertelt

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auskleiden. Den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Muffinteig alle Zutaten von Mehl bis Vanillezucker in einer  Schüssel gut vermischen.

In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann langsam unter Rühren die Milch und das Sonnenblumenöl einfließen lassen.  Die zuvor vermischen trockenen Zutaten zugeben und kurz alles miteinander verrühren.

Den Teig zu ca. 2/3 in die Muffinförmchen füllen, das Blech in den Ofen schieben und für ca. 15 – 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für das Topping  Mascarpone, Topfen und Zuckersirup in eine Schüssel geben und für 5 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Die Zwetschkenstücke unterheben.

Für das Karamell den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Die Sahne zugeben und ca. 10 Minuten unter Rühren einköcheln lassen. Auskühlen lassen.

Das Topping in einen Dressiersack geben und auf die ausgekühlten Muffinböden spritzen. Mit Karamell und einem Zwetschkenviertel dekorieren und am besten gleich genießen!  Gut gekühlt halten die Cupcakes für ca. 2 – 3 Tage.

Feine Cupcakes mit Cremetopping und Karamell

In der Zwischenzeit gibt es Motivtorten nur noch zu großen Anlässen und ich dekoriere meine Torten lieber mit frischen Früchten, Schokolade oder verschiedenen Cremes. Die Liebe zum Backen aber ist geblieben und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht in der Küche stehe, um etwas Neues auszuprobieren. Meine Inspiration hole ich mir vor allem in der englischsprachigen Blog- und Backwelt. Da traf es sich gut, dass ich 2014/15 ein Jahr im wunderbaren Newcastle upon Tyne in England verbringen durfte, wo ich meine Liebe dazu so richtig ausleben konnte.

Cupcakes mit Walnüssen und Mascarpone

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Katharina November 10, 2016 at 08:59

    Die sehen aber toll aus. Die Kombination aus Walnüssen und Zwetschgen hört sich sehr verlockend an. Deshalb werden diese Cupcakes sicherlich demnächst bei mir auf dem Tisch landen 🙂

    LG Katharina

  • Leave a Reply