Kuchen/Torten Snacks & Sonstiges

Blaubeercookies mit Haferflocken und brauner Butter | eigentlich wollte ich dir heute etwas wichtiges sagen.

May 9, 2018
Einfach nachgebacken: Blaubeercookies mit Schokolade

Eigentlich wollte ich dir heute wieder einmal einen Schwank aus meinem Leben erzählen. Etwas total tiefgreifendes, emotionales. Und dann kamen mir diese Blaubeercookies in die Quere. Ich sitze also da, neben mir der Berg aus Keksen und um mich herum tausende Krekskrümel für die ich mich gleich wieder verfluchen werde, und kann keine Gedanken fassen, die sich nicht um Kekse drehen. In meinem Kopf: “Geil geil geil”. Mein Bauch stimmt zu. Mein Herz auch – weil Schokolade drin ist und die füttert mein Herz mit Liebe. Deswegen: Nichts philosophies, humorvolles heute. Sondern einfach nur Kekse.

Heute habe ich ein Cookie-Rezept für dich, das alles dagewesene in den Schatten stellt. Dafür werfe ich alle Blogger-Regeln über Bord, tausche sie gegen eine große Handvoll Superlativen und behaupte: Diese Blaubeercookies sind die besten, die du je gekostet haben wirst. Sie sind fruchtig und schokoladig zugleich, dabei knusprig und weich. Bessere Cookies bekommst du weder bei Starbucks noch bei Subway. Versprochen!

Die Blaubeercookies haben gleich zwei Geheimnisse:

Geheimnis Nummer 1 ist die Butter! Richtig besonders werden die Blaubeercookies durch braune Butter. Ich habe die Butter nämlich nicht nur geschmolzen, sondern braun werden lassen. Dadurch bekommen die Kekse einen tief-aromatischen Geschmack. Herrlich!

Geheimnis Nummer 2 sind gefrorene Blaubeeren. Dadurch, dass sie nicht so weich sind, platzen sie beim Untermixen in den Teig nicht und behalten so ihre schöne Form und Farbe.

Außerdem im Teig: Haferflocken. Und irgendwie schmecken Cookies mit Haferflocken sowieso am allerbesten. Sie sorgen für den gewissen Biss, eine knusprige Konsistenz.

Die Blaubeercookies sind

  • außen knusprig und innen weich
  • schokoladig und fruchtig zugleich
  • durch die Beeren lange frisch
  • schnell und einfach gebacken

Blaubeercookies mit Schokolade

Blaubeercookies mit Haferflocken – für ca. 15 Stück

  • 113 g weiche Butter
  • 60 g Kristallzucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 100 g glattes Weizenmehl
  • eine Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Natron
  • 135 g Haferflocken
  • 85 g dunkle Schokolade in Stückchen
  • 126 g gefrorene Blaubeeren

Den Backofen auf 185 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier ausstatten.

Nun gehts an den ersten, wichtigsten Schritt: Wir machen die braune Butter. Die Butter in einen kleinen Topf geben und schmelzen. Zuerst auf mittlerer Stufe, dann die Temperatur erhöhen, bis die Butter zu köcheln beginnt. Etwa 5 Minuten köcheln bis die Butter eine goldene Farbe annimmt. Butter von der Hitze nehmen, denn sie wird noch etwas weiter bräunen. Sie bekommt jetzt ihren ganz charakteristischen Duft. Butter beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Butter mit braunem Zucker und Kristallzucker verrühren. Das Ei und die Vanille dazugeben. Das Mehl, Natron, Zimt und Salz gleich direkt in die Buttermasse rühren. Mit einer Teigspachtel die Haferflocken und die Schokolade unterrühren. Zuletzt die gefrorenen Blaubeeren dazugeben. Jetzt wird der Teig wahrscheinlich gleich viel schwerer zu bearbeiten gehen, aber das ist gut so!

Aus dem Teig mit einem Esslöffel walnussgroße Portionen abnehmen, zu Kugeln formen und auf das Backblech geben. Leicht flach drücken. Tipp: Je flacher du den Teig drückst umso dünner werden die Cookies.

Auf mittlerer Schiene 12 bis 13 Minuten backen. Die Cookies werden außen knusprig braun und innen noch weich sein, aber das vergeht wenn sie aus der Hitze kommen. Auf dem Backpapier ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Knusprige Blaubeercookies mit Schokolade und Haferflocken

Tipp: Cookies über eine große Schüssel Eis bröseln. Schmeckt herrlich!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply ONMA Hannover May 23, 2018 at 07:03

    Hallo Conny,

    vielen Dank für das tolle Rezept.
    Gibt es noch eine andere Variante als den Zucker? Der Hintergrund ist, dass wir gerne auf Zucker verzichten würden.
    Wir legen innerhalb der Agentur wert auf eine gesunde Ernährung, weil dies die Grundvoraussetzung für einen fitten Geist & Körper ist. Falls wir dein Interesse geweckt haben sollten, dann schau doch ruhig bei uns auf der Webseite vorbei und hinterlasse uns ruhig ein Kommentar.

    Lg

  • Leave a Reply