Cupcakes

Moscow Mule Cupcakes | Manchmal muss man Prioritäten setzen.

April 18, 2018
Moscow Mule Cupcakes mit Ingwer, Ginger Beer und Vodka

Nenne es egoistisch. Oder rücksichtslos. Vielleicht auch unvernünftig. Aber niemals bemitleidenswert. Dass sich mein Leben im letzten Jahr um 180 Grad gedreht hat, ist dir als Leser vielleicht aufgefallen. Ich habe Landidylle gegen Stadtleben getauscht und verbringe meine Wochenenden nicht mehr gechillt im Garten, sondern high auf dem Dancefloor. Ob ich etwas nachzuholen habe? Wahrscheinlich. Ob ich das traurig finde? Niemals! Ich habe mich bewusst für dieses Leben entschieden und liebe es! Tag für Tag.

Diese Moscow Mule Cupcakes sind sozusagen mein derzeitiges Leben in Süßigkeitenform. Ich sag nur: Cupcake statt Cocktail! Die schmecken sogar an einem Wochenende zuhause auf dem Sofa richtig gut. Also nur zu, backe sie nach und tauch ein wenig in meine Welt ein.

Die Cupcakes sind mit Vodka und Ginger Beer gebacken – und noch mehr Ingwer ist im cremigen Topping. Aber keine Angst: Der Vodka verfliegt während des Backens. Kein anderes Frosting ist mir bisher so gut gelungen wie dieses hier. Es ist cremig und fluffig zugleich und lässt sich so wunderbar aufdressieren, dass es eine echte Freude ist. Das Ginger Beer verleiht den Muffins und dem Topping eine besondere Schärfe, die aber nicht zu übermächtig ist. Im Gegenteil, es nimmt ihnen etwas die Süße. Und: Wie genial ist eigentlich Ginger Beer?!

Die Cupcakes sind

  • etwas aufwendiger in der Zubereitung
  • genauso lecker wie der Moscow Mule-Cocktail
  • mit extraviel Topping
  • ein echter Hingucker
  • zitrusfrisch und mit dem gewissen Etwas

Moscow Mule Cupcakes: raffinierte Cupcake-Idee

Moscow Mule Cupcakes – für 12 bis 15 Stück

Für die Muffins

  • 85 g weiche Butter
  • 155 g Birkenzucker
  • 85 g Sauerrahm
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 3 Eiklar
  • 160 g glattes Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas mehr als 1 TL gemahlener Ingwer
  • 90 ml Ginger Beer
  • 30 ml Vodka

Für das Frosting

  • 170 g weiche Butter
  • 140 g Ceres
  • 700 g Staubzucker
  • 4 TL gemahlener Ingwer
  • 50 bis 60 ml Ginger Beer
  • 1 TL Limettenzesten
  • Limetten und Minze für die Deko

Als erstes machen wir die Muffins – die sind wirklich ganz einfach. Also legen wir los!

Den Backofen heizen wir auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor und statten ein Muffinblech mit den liebsten Papierförmchen aus. Ich hab mich für strahlend Grün entschieden – ganz im Moscow Mule-Stil. In einer großen Schüssel die Butter mit dem Zucker hellcremig aufschlagen. Das klappt am besten mit der Küchenmaschine oder dem Schneebesen des Handrührgeräts und kann schon 3 bis 4 Minuten in Anspruch nehmen. Sauerrahm und Vanilleextrakt unterrühren. Die Eiklar einzeln unterrühren und weiterrühren – der Teig wird wunderschön cremig werden. Immer wieder während dem Rühren den Teig vom  Schüsselrand lösen, damit die Muffins schön gleichmäßig werden. Die trockenen Zutaten für die Cupcakes in einer Schüssel vermischen, Vodka und Ginger Beer ebenso in einem Glas mixen. Die Hälfte der trockenen Zutaten zur Eiercreme geben, danach den Vodka-Ginger Beer-Mix und am Ende noch die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen. Alles schön cremig schlagen, sodass ein glatter Teig entsteht, aber nicht zulange sonst werden die Muffins zäh.

Teig in die Papierförmchen füllen und auf mittlerer Schiene 15 bis 17 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und wenn die Muffins fertig gebacken sind, vollständig abkühlen lassen.

Nun gehts an Frosting – yay!

Die Butter mit dem Ceres cremig aufschlagen – auch das dauert eine kleine Weile. Die Hälfte des Staubzuckers unterrühren und so lange mixen, bis eine schöne Creme entsteht. Du wirst erstaunt sein, wie fluffig das Frosting wird! Ingwer zum Frosting geben und weiter mixen. Das Ginger Beer untermixen und den restlichen Staubzucker mit dem Limettenzesten dazugeben. Noch einmal so lange aufschlagen, bis das Frosting die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Wenn nötig, noch etwas mit Zucker oder Ginger Beer nachjustieren.

Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und gleichmäßig auf die Cupcakes spritzen. Mit Limettenhälften und Minze dekorieren.

Rezept für Moscow Mule Cupcakes

Natürlich kannst du für eine komplett jugendfreie Variante den Vodka auch gegen Wasser oder Milch tauschen.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply July April 19, 2018 at 21:33

    Die werd ich sicher ausprobieren.
    Nur eine Frage … vodka ist doch geschmacklos oder? Da der Alkohol verfliegt, kann ich den auch weg lassen oder?

    • Reply Conny April 22, 2018 at 10:43

      Liebe July,
      du hast natürlich recht – Alkohol verfliegt 🙂
      Aber: ich finde schon, dass Vodka nicht ganz geschmacklos ist. Aber man kann ihn gerne weglassen!

      Liebe Grüße,
      Conny

    Leave a Reply