Browsing Tag

Apfelmus

Kuchen/Torten

Karottenkuchen mit Apfel | die leichte Variante ohne Fett.

März 3, 2019
Karottenkuchen mit Apfel und Dinkel

Komm, lass uns wiedermal Karottenkuchen backen! Einige der besten Kuchen dieser Welt sind meiner Meinung nach Karottenkuchen. Zum Beispiel der von den Cabreras in Salzburg, der so saftig ist, dass man am liebsten gleich das ganze Blech davon essen möchte. Heute habe ich eine Variante für dich, die ganz ohne Fett, also Butter und Öl, auskommt und damit viel leichter ist als der Klassiker.

Anstatt des Fetts kommt Apfelmus in den Teig. Das macht den Karottenkuchen nicht nur noch saftiger, sondern auch leichter und bekömmlicher. Zusätzlich zum Apfelmus habe ich noch einen ganzen Apfel hineingerieben, der dem Kuchen noch einmal etwas mehr Geschmack gibt. Herrlich!

Außerdem wird dir der Karottenkuchen gefallen, wenn du Dinkelmehl magst. Der leicht nussige Geschmack des Dinkelmehls passt ganz hervorragend zu den gehackten Mandeln.

Eines musst du wissen: Dieser Karottenkuchen ist auf der saftigen Seite und gewiss nicht super luftig. Wenn du also auf kompakte Kuchen stehst, die dich nach einem Stück satt machen, greife gerne zu!

Der Karottenkuchen ist

  • die vollwertige Variante des Klassikers
  • ganz leicht und bekömmlich
  • durch den Apfel im Teig schön lange saftig
  • mit Dinkelmehl statt Weizenmehl gebacken
  • ganz einfach und schnell gebacken
  • ohne Butter und Öl gebacken
Continue Reading
Kuchen/Torten

Gesunder Gewürzkuchen | die Vollkorn-Variante ohne raffinierten Zucker. *PR-Sample

November 3, 2017
Super saftiger Gewürzkuchen

Heute gibts wieder einmal eine Premiere auf dem Blog: Gewürzkuchen! Ich liebe Lebkuchen und wenn ich die dann in Kuchenform haben kann – umso besser! Diese Variante hier habe ich in Zusammenarbeit mit dm in der gesunden Variante gebacken, damit du ausgewogen in den Herbst oder sogar den Winter starten kannst. Der gesunde Gewürzkuchen stiehlt nämlich so manchen Keksen die Show, aber das musst du erstmal selbst herausfinden.

Warum ist der Gewürzkuchen „gesünder“ als andere?

Weil ich den raffinierten weißen Zucker gegen Ahornsirup ausgetauscht habe. Ahornsirup ist zwar nicht per se zuckerfrei, doch stammt die Süße direkt aus der Natur. Außerdem enthält Ahornsirup jede Menge Mineralstoffe und übertrifft damit sogar Honig. Außerdem sparst du dir ca. 35 Prozent Kalorien im Vergleich zu weißem Zucker. Klingt gut? Ist es auch!

Zusätzlich habe ich für den Gewürzkuchen auf Fett in Form von Butter oder Öl verzichtet. Geht denn das, fragst du dich vielleicht. Dafür ist eine großzügige Portion Apfelmus im Teig, die ihn super saftig macht.

Der Gewürzkuchen selbst schmeckt herrlich aromatisch und hat die typische dunkelbraune Farbe von Lebkuchen. Ich liebe es, mir morgens davon ein Stück abzuschneiden und schon vor acht Uhr zu verdrücken. Außerdem hält er sich durch das Apfelmus im Teig einige Tage frisch.

Continue Reading

Kuchen/Torten

Apfel-Zimt-Scones | und dann kam das Leben dazwischen.

September 24, 2017
Saftige Apfel-Zimt-Scones

Sag mal, wie konnte ich es verpassen, meine Scones-Obsession weiterzuführen? Weiterzuentwickeln, zu perfektionieren? Hm. Vielleicht kam mir das Leben dazwischen. Das Leben mit all seinen schönen, intensiven, wundervollen aber auch schmerzlichen und anstrengenden Momenten. Gefühlte einhundert Mal war ich schon drauf und dran, Mehl und Butter und Apfel und Zucker zusammenzumischen, aber irgendwie hat mir die Scones-Motivation gefehlt. Aber jetzt – jawohl! – kommt die Butterseite des Lebens wieder langsam zum Vorschein und macht mir Lust auf mehr. Auf alles, um genau und ehrlich zu sein.

Darum: Tu es mir gleich, gönn dir Gutes und vor allem diese Scones mit Apfel und Zimt. Sie sind ungelogen in 10 Minuten zusammengerührt und im Ofen, sodass du noch ausreichend Zeit fürs all die Dinge hat, die dir das Leben bietet. Und wenn sie dann deine Küche mit dem Duft nach warmen Äpfeln und Zimt erfüllen, ist nichts besser als die Welt.

Dieses Mal habe ich übrigens eine andere Strategie ausprobiert. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Scones-Rezepten (zum Beispiel Erdnussbutter-Scones, Himbeer-Kokos-Scones oder Kürbis-Scones) habe ich die Kuchenteilchen nicht vor dem Backen geformt, sondern erst frisch aus dem Ofen geschnitten. So wird die Kante exakt und du sparst dir vorher klebrige Finger. Was ich an diesen Scones so mag? Durch den Apfel und das Apfelmus im Teig bleiben die Scones lange frisch und saftig.

Continue Reading

Kuchen/Torten

Zimtiger Apfelmusguglhupf | Zeiten ändern sich

März 15, 2015
Saftiger Gugelhupf mit Apfelmus und Zimt

Also ganz ehrlich: entweder hab ich von Bauarbeitern ein komplett falsches Bild oder sie haben ihre Ernährungsgewohnheiten in den letzten Jahren stark verändert. Die Arbeiter für Schwiegerpapa’s Baustelle stehen nämlich nicht auf deftige Mittagskost wie Schweinebraten, Gulasch oder Leberkäse, sondern bevorzugen eindeutig Kaffee und Kuchen. Echt jetzt?! Selbst beobachtet habe ich sie noch nicht, dennoch bekomme ich das Bild von den Bauarbeitern nicht mehr aus dem Kopf, die mit Kuchengabel und Presslufthammer an der gedeckten Kaffeetafel sitzen.

Der Auftrag für die nächste Zeit lautet also: simple Kuchen ohne viel Creme oder Schnickschnack, die auf der Baustelle ohne großen Aufwand verspeist werden können. Erster Impuls war klar: Guglhupf! Dieser hier ist verfeinert mit Apfelmus, der ihn so richtig schön saftig macht. Auch, wenn er von aussen sehr unscheinbar wirkt, braucht sich der schüchterne Guglhupf absolut nicht verstecken!

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück Snacks & Sonstiges

Erdnussbutter-Müsliriegel mit Chiasamen | alles Blödsinn.

November 23, 2014
Erdnussbutter-Müsliriegel mit Chia Samen und Agavendicksaft

Eigentlich sollten wir viel weniger Zucker essen. Viel weniger Butter, Aromastoffe und Milch. Und überhaupt diese bösen Kohlehydrate. Wir sollten zukünftig nur noch an rohen Selleriestangen knabbern, die wir eigenhändig ausgegraben haben. Und wehe dem, der das arme, nackige Selleriestangerl in Sauerrahm-Dipp tunkt.

Wisst ihr was? Alles Blödsinn!

Warum? Das lest ihr hier

Frühstück

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahorn-Sirup | Frühstück ala 50s

August 19, 2014
Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahornsirup - Pfannkuchen einmal anders mit Roter Beete und Kakao

Es war in den 50er Jahren, als der Geschichte nach in den USA das erste Mal von Red Velvet Kuchen die Rede war. Bis heute herrscht ja zwischen Amerika und den USA Uneinigkeit, wer denn nun wirklich Erfinder dieses knallroten Desserts ist. Jedenfalls entstand die rote Farbe ursprünglich durch die Mischung aus Essig, Buttermilch und Kakao. Chemischer Vorgang und so – das wird mir allerdings jetzt zu kompliziert.

Meine Red Velvet Pancakes kommen allerdings ohne künstliche Farbstoffe und Essig aus. Dafür ist Rote Bete drin, die den Pfannkuchen die wunderschöne Farbe verleiht. Die Beete stammt übrigens aus dem eigenen Gemüsebeet – ich konnte sie in letzter Minute den gierigen Schlünden meiner Mitbewohner wegschnappen. Den Schnecken.

Die Red Velvet Pancakes sind unglaublich fluffig und schmecken gar nicht nach Gemüse. Vielleicht liegt das aber auch am Schoko-Ahorn-Sirup, der mit seinem intensiven Aroma den Gemüsegeschmack vertreibt.

Hier geht’s zum Rezept