Frühstück

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahorn-Sirup | Frühstück ala 50s

August 19, 2014
Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahornsirup - Pfannkuchen einmal anders mit Roter Beete und Kakao

Es war in den 50er Jahren, als der Geschichte nach in den USA das erste Mal von Red Velvet Kuchen die Rede war. Bis heute herrscht ja zwischen Amerika und den USA Uneinigkeit, wer denn nun wirklich Erfinder dieses knallroten Desserts ist. Jedenfalls entstand die rote Farbe ursprünglich durch die Mischung aus Essig, Buttermilch und Kakao. Chemischer Vorgang und so – das wird mir allerdings jetzt zu kompliziert.

Meine Red Velvet Pancakes kommen allerdings ohne künstliche Farbstoffe und Essig aus. Dafür ist Rote Bete drin, die den Pfannkuchen die wunderschöne Farbe verleiht. Die Beete stammt übrigens aus dem eigenen Gemüsebeet – ich konnte sie in letzter Minute den gierigen Schlünden meiner Mitbewohner wegschnappen. Den Schnecken.

Die Red Velvet Pancakes sind unglaublich fluffig und schmecken gar nicht nach Gemüse. Vielleicht liegt das aber auch am Schoko-Ahorn-Sirup, der mit seinem intensiven Aroma den Gemüsegeschmack vertreibt.

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahornsirup - Pfannkuchen einmal anders mit Roter Beete und Kakao

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahorn-Sirup – für 7 Stück

Für das rote Bete-Pürree:

  • 1 rote Bete Knolle, klein bis mittelgroß
  • 1 EL Vollmilch
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Für die Pancakes:

  • 30 g glattes Weizenmehl
  • 4 EL Mandelmehl
  • 1/2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Vollmilch
  • 3 EL Rote Bete-Pürree
  • 1 EL Apfelmus
  • 1/2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • Butter zum Ausbacken

Für den Schoko-Ahorn-Sirup:

  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 EL Kakaopulver

Die Zutatenliste liest sich lang – aber die Pancakes sind blitzschnell auf dem Frühstückstisch. Also legen wir gleich los – am besten mit dem Rote Bete Pürree. Das könnt ihr schon am Vortag zubereiten. Die Knolle waschen, vom Strunk befreien und schälen. In grobe Stücke schneiden und mit ein klein wenig Wasser in einem kleinen Topf dämpfen. Es dauert etwa 20-25 Minuten bis die Rote Bete weich ist. Mit der Milch und dem Zitronensaft vermengen und in einem Blender oder mit dem Mixstab zu einer feinen Masse pürieren.

Für die Pancakes werden als erstes die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischt und die feuchten. Letztere sind Vollmilch, Rote Bete-Pürree, Apfelmus, Öl und Vanille. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen geben so lange rühren, bis ein klümpchenfreier Teig entsteht. Nicht zu viel rühren. Den Teig jetzt erstmal 10 Minuten ruhen lassen.

Für den Sirup verrührt ihr in der Zwischenzeit einfach den Ahornsirup mit Kakao. Zuerst mag das nicht so recht klappen, aber mit etwas Geduld kommt ein wunderbar dunkelbrauner Sirup dabei heraus. Nicht bloß alles kosten, bevor er über die Pancakes gegossen wird!

Eine Pfanne erhitzen und ein kleines Stück Butter darin schmelzen. Einen kleinen Schöpflöffel des Pfannkuchen-Teigs abnehmen und bei mittlerer Hitze ausbacken. Bei mir in der Pfanne haben maximal 2 davon Platz. Auf jeder Seite 2-3 Minuten backen. Wenn nötig, auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Pancakes mit dem Schoko-Ahorn-Sirup übergießen und servieren. Den Morgen in Ruhe genießen.

Quelle: Verändert nach Edible Perspective

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahornsirup - Pfannkuchen einmal anders mit Roter Beete und Kakao

Ist die rote Farbe nicht klasse? Das richtige für einen trüben Morgen, an dem man etwas Farbe braucht.

Red Velvet Pancakes mit Schoko-Ahornsirup - Pfannkuchen einmal anders mit Roter Beete und Kakao

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sabine Korpan August 20, 2014 at 05:43

    Liebe Conny,
    Ich bin begeistert, rote Pancakes 🙂
    Ein wirklich geniales Rezept!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    • Reply Conny August 20, 2014 at 14:46

      Ja und vor allem ganz natürlich – ohne Lebensmittelfarbe. Das macht mir am meisten Freude 🙂
      Alles Liebe,
      Conny

    Leave a Reply