Kuchen/Torten

Vanille-Mandel-Pandoro | italienischer Weihnachtskuchen.

Dezember 16, 2018
Italienischer Weihnachtskuchen: Pandoro

Ich widme mich heute einer italienischen Weihnachtstradition – wenn ich das mit den österreichischen Kekserln schon nicht hinkriege. Ungewöhnlicher Name – einfaches Rezept – so könnte das Motto des Pandoro lauten.

Pandoro ist ein italienischer Weihnachtskuchen und bei genauerer Betrachtung fällt dir bestimmt die namentliche Ähnlichkeit zum Panettone auf. Pandoro bedeutet übersetzt „goldenes Brot“, was auf die wunderschöne gelb-goldene Farbe zurückzuführen ist. Normalerweise wird der Pandoro mit Germ gebacken, ich habe mich heute jedoch an der modernen Version versucht. Trotzdem wandern verhältnismäßig viele Eier in den Teig, was das Rezept dem Klassiker wieder näher bringt.

Schönes Detail: Der Pandoro wird normalerweise in einer achteckigen Gugelhupfform gebacken ist, die von oben betrachtet wie ein Stern aussieht. Da dachte ich mir, was soll diese Subtilität, greifen wir gleich zu Sternform und machen den Pandoro zum echten Star am Adventssonntag.

Gebacken ist der Pandoro denkbar einfach: Alle Zutaten in einen Mixer, kräftig rühren und in die Form füllen. Herrlich unkompliziert – ich mag sowas! Die Mischung aus Weizenmehl und Stärkemehl macht ihn so schön saftig und locker. Oder es liegt am vielen Eierlikör, der in den Teig wandert. Besonders gern mag ich die dünne Mandel-Karamellschicht am Boden des Weihnachtskuchens. Sie ist ganz subtil, macht ihn aber dann doch raffiniert genug, um ihn für jemanden zu backen, den du gern hast. Buon Natale!

Der Pandoro ist

  • perfekt für Backanfänger
  • in nur einer Schüssel zusammengemixt
  • genau das richtige für Vanille-Fans
  • auch in der Springform einfach gebacken
  • super saftig und lange frisch
  • mit einer Mandel-Karamellschicht am Boden

Rezept für weihnachtlichen Pandoro

Vanille-Mandel-Pandoro – für eine Sternform mit ca. 25 cm

  • 130 g glattes Weizenmehl
  • 125 g Stärkemehl
  • 3 TL Backpulver
  • 250 g Staubzucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 250 ml Rapsöl
  • 250 ml Eierlikör
  • 5 Eier
  • 75 g Mandelblättchen
  • 3 TL Honig

Als erstes heizen wir den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vor und fetten die Backform gut aus. Der Teig ist wirklich einfach gemacht! Mehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel mischen. Staubzucker, Vanillezucker, Rapsöl, Eierlikör und Eier gemeinsam mit der Mehlmischung in einer großen Schüssel glattrühren – am besten mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine. Es wird ein hellcremiger Teig entstehen.

Den Teig für den Pandoro in die Sternform füllen und glattstreichen. Mandelblättchen und Honig vermischen und auf den Teig streuen. Auf mittlerer Schiene 50 bis 60 Minuten backen. Der Kuchen wird goldbraun sein und die Küche mit einem herrlichen Duft füllen. Stäbchenprobe machen, aus dem Ofen holen und in der Form mindestens 15 Minuten abkühlen lassen, bevor du den Kuchen stürzt.

Mit Staubzucker bestreut servieren.

Pandoro ist ein italienisches Weihnachtsgebäck

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply