Dessert

Rumkugeln Reloaded | Last Minute-Rezept für Weihnachten

Dezember 20, 2015
extra schokoladig: Rumkugeln

Das hier ist nicht das einzige Rezept für Rumkugeln hier auf dem Blog. Vor etwa zwei Jahren, als der Blog noch ganz frisch war, gabs Rumkugeln aus Schokokuchen-Resten. Dem Foto sah man deutlich an, dass ich die Kamera noch nicht wirklich im Griff hatte. Außerdem waren die Fotos so dunkel, dass man kaum etwas von den Kugeln sah, obwohl sie himmlisch schmeckten.

Aber egal – heute sind wir hier, um über die Rumkugeln Reloaded zu sprechen. Ein Rezept, das dir vielleicht Weihnachten retten kann. Wenn du, so wie ich, kein Händchen für Kekse hast. Das Rezept ist ein ganz klassisches und voll mit Schokolade. Und: Es ist ideal, wenn du vor dem Fest noch in letzter Minute etwas Süßes zaubern möchtest. Sie schmelzen förmlich auf der Zunge…

Rumkugeln sind richtig klasse! Mit etwas Fantasie kann man sie auf unterschiedliche Arten abwandeln. Mal fruchtiger, mal cremiger, mal schokoladiger:

  • mit abgeriebener Orangenschale und Grand Marnier
  • mit gehackten Marascino-Kirschen und Kirschlikör
  • mit Baileys und gehacken Haselnüssen
  • mit Nusslikör und gehacken Pistazen

Diese Rumkugeln sind aber die very Basic-Variante. Lass sie dir schmecken!

einfache Rumkugeln zu Weihnachten

Rumkugeln – für etwa 30 Kugeln

  • 80 g Butter
  • 250 g fein geriebene Schokolade
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Staubzucker
  • 2 EL Rum
  • optional: Kokosflocken

Butter und Eigelb mit einem Mixer schaumig rühren. Danach die gerieben Schokolade, Staubzucker und Kakao dazumischen und als letztes den Rum je nach Geschmack hineingeben.

Du Rumkugelmasse sollte jetzt für etwa eine Stunde kühlen, erst dann kann sie zu Kugeln gerollt werden. Nach der Kühlzeit kleine Kugeln aus der Schokomasse formen und in Kokosflocken rollen. Gekühlt und luftdicht aufbewahren.

Rumkugeln mit Schokolade und Kokos

Wie machst du deine Rumkugeln?

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply