Browsing Tag

Bananen

Kuchen/Torten

Veganes Bananenbrot mit Schokolade | so schokoladig, ohne vegan zu schmecken.

Juli 31, 2019
Veganes Schoko-Bananenbrot

Nun gut – an Bananenbrot-Rezepten mangelt es hier auf dem Blog definitiv nicht. Sage und schreibe 7 Stück gingen diesem Bananenbrot mit Schokolade voraus. Da war eine Variante mit frühlingshaften Erdbeeren, eine vollwertige Variante aus Hafermehl und Nüssen und die sündhaft-süße mit Nutella. Ehrlicherweise war ich der Überzeugung, dass ich schon längst ein Bananenbrot mit Schokolade auf dem Blog hätte, aber bei mehr als 300 Rezepten kann es schon einmal passieren, dass ein Rezept durchrutscht.

Darum hier und heute: Bananenbrot mit Schokolade, zufällig vegan. Ich hänge mich ja nicht unbedingt dran auf, aber wenn etwas so göttliches auch noch ohne Tierprodukte auskommt, soll es der Vollständigkeit halber gesagt werden. Umso erfreuter war ich, als niemand im Büro bemerkt hat, dass das Bananenbrot überhaupt vegan ist. Joker!

Ich bin direkt aufgeregt, die heute davon zu erzählen. Schließlich wird es das beste vegane Bananenbrot mit Schokolade sein, das du jemals gekostet hast.

Es ist so gut, weil dir gar nicht auffällt, dass es vegan ist!

Außerdem brauchst du für diese Schoko-Bananen-Explosion weder einen Mixer noch allzuviel Equipment. Lediglich zwei Schüsseln und eine Teigspachtel sowie 10 Minuten Zubereitungszeit. Die kann doch jeder entbehren, wenn es um Kuchen geht, oder?

Das Bananenbrot ist super saftig und bleibt lange frisch. Achte unbedingt darauf, dass du schön braune Bananen verwendest. Der Kakao im Teig und die Chocolate Chips verwandeln das Rezept in einen gehaltvollen Kuchen, der dich nach dem ersten Bissen direkt in den Schokoladenhimmel katapultiert. Wie konnte ich dir das Rezept nur so lange vorenthalten?

Zum bananenbrot-Rezept
Cupcakes

Bananenmuffins mit Mohn und Mandelstreusel | eine Bananen-Improvisation.

Februar 19, 2019
Bananenmuffins ganz ohne Mixer

Eigentlich wollte ich Bananenbrot backen – das schmeckt schließlich immer, oder? Nachdem ich aber nicht rechtzeitig genug Bananen lang genug in der Küche liegen ließ, damit sie richtig schön dunkelbraun gesprenkelt sind, hieß es: improvisieren! Teigmenge reduzieren, Muffinblech auspacken und schon wandert der Teig für Bananenbrot (ich leg dir aktuell übrigens das mit Nutella ans Herz) in Muffinform in den Ofen, sodass du in nur einer halben Stunde kleine Bananen-Göttlichkeiten genießen kannst. Genauso gut wie Bananenbrot, nur eben in kleinen Portionen.

Die Bananenmuffins bekommen durch die Mandelstreusel obendrauf eine extradicke Knusperschicht verpasst, die du lieben wirst. Damit sehen die Muffins nicht nur aus wie vom Bäcker, sie vereinen auch gleich zwei Konsistenzen: saftig und knusprig. Genauso wollen wir das!

Für das gewisse Etwas sorgt der Mohn im Teig. Bisher habe ich noch nie daran gedacht, Banane mit Mohn zu kombinieren und frage mich: Warum habe ich das nicht früher ausprobiert? Der nussige Mohn harmoniert perfekt mit der süßen, vollen Banane und macht die Muffins zum perfekten Snack für einen gemütlichen Wintersonntag.

Die Bananenmuffins sind

  • ganz einfach gebacken
  • für Backanfänger geeignet
  • innen saftig und oben durch die Streusel super knusprig
  • ideal im Winter, wenn es noch nicht so viel saisonales Obst gibt
  • durch die Banane lange frisch
  • perfekt, wenn du überreife Bananen hast
Continue Reading
Cupcakes

Vollwertige Bananenmuffins | aus Vollkornmehl und ohne raffinierten Zucker.

Dezember 26, 2018
Rezept für Bananenmuffins

Gestatten: Der Muffin meiner Träume! Und glaub mir – ich träume tatsächlich sehr oft von Kuchen. Mein aktuelles Experiment, endlich einen Großteil meiner Muffinförmchen loszuwerden, läuft auf Hochtouren und so sind heute diese Bananenmuffins entstanden, die gewiss auch dir Nachts in deinen Träumen erscheinen werden. Die Bananenmuffins sind total luftig-leicht und fluffig, Vollkorn, natürlich gesüßt und einfach unschlagbar gut. Wie Bananenbrot in Muffinform – dazu brauche ich wirklich nichts sagen, oder?

Eigentlich sind so so gesund, wie Muffins halt sein können. Das Rezept besteht aus ein paar einfachen Zutaten und es ist schnell in nur einer Schüssel zusammengerührt. Perfekt also, wenn der schnelle Guster auf etwas Süßes kommt. Zu gut um wahr zu sein? Ach nein. Es gibt sie wirklich.

Für diese Muffins habe ich meine Bananenbrot-Rezepte durchforstet und etwas abgewandelt. Ich bin total begeistert davon, wie leicht und luftig die Muffins geworden sind, obwohl sie zu 100 Prozent aus Vollkornmehl bestehen! Außerdem sind sie anstatt mit raffiniertem Zucker mit naturbelassenem Ahornsirup gesüßt. Damit habe ich fast alle wertlosen Zutaten aus dem Teig verbannt. Und Ahornsirup schmeckt einfach so viel besser als einfacher Kristallzucker. Yay!

Continue Reading