Cupcakes

Bananenmuffins mit Mohn und Mandelstreusel | eine Bananen-Improvisation.

Februar 19, 2019
Bananenmuffins ganz ohne Mixer

Eigentlich wollte ich Bananenbrot backen – das schmeckt schließlich immer, oder? Nachdem ich aber nicht rechtzeitig genug Bananen lang genug in der Küche liegen ließ, damit sie richtig schön dunkelbraun gesprenkelt sind, hieß es: improvisieren! Teigmenge reduzieren, Muffinblech auspacken und schon wandert der Teig für Bananenbrot (ich leg dir aktuell übrigens das mit Nutella ans Herz) in Muffinform in den Ofen, sodass du in nur einer halben Stunde kleine Bananen-Göttlichkeiten genießen kannst. Genauso gut wie Bananenbrot, nur eben in kleinen Portionen.

Die Bananenmuffins bekommen durch die Mandelstreusel obendrauf eine extradicke Knusperschicht verpasst, die du lieben wirst. Damit sehen die Muffins nicht nur aus wie vom Bäcker, sie vereinen auch gleich zwei Konsistenzen: saftig und knusprig. Genauso wollen wir das!

Für das gewisse Etwas sorgt der Mohn im Teig. Bisher habe ich noch nie daran gedacht, Banane mit Mohn zu kombinieren und frage mich: Warum habe ich das nicht früher ausprobiert? Der nussige Mohn harmoniert perfekt mit der süßen, vollen Banane und macht die Muffins zum perfekten Snack für einen gemütlichen Wintersonntag.

Die Bananenmuffins sind

  • ganz einfach gebacken
  • für Backanfänger geeignet
  • innen saftig und oben durch die Streusel super knusprig
  • ideal im Winter, wenn es noch nicht so viel saisonales Obst gibt
  • durch die Banane lange frisch
  • perfekt, wenn du überreife Bananen hast
Bananenmuffins mit Mandelstreuseln

Bananenmuffins mit Mohn und Mandelstreusel – für 12 große Stück

Zutaten für die Bananenmuffins

  • 355 g glattes Weizenmehl
  • 150 g Kristallzucker
  • 2 EL Mohnsamen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • eine Prise Salz
  • 2 sehr reife Bananen, zerdrückt
  • 1/2 Becher griechischer Jogurt
  • ein Schuss Vollmilch
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • 95 ml Maiskeimöl oder anderes geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 1 großes Ei
  • 2 TL Vanilleextrakt

Zutaten für die Mandelstreusel

  • 95 g glattes Weizenmehl
  • 60 g Kristallzucker
  • 60 g brauner Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 6 EL weiche Butter

Als erste heizt du den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor und stattest das Muffinblech mit Papierförmchen aus.

Das Mehl mit Zucker, Mohn, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel die zerdrückten Bananen mit Jogurt, Milch, Butter, Öl, Ei und Vanilleextrakt verquirlen. Die flüssigen Zutaten über den Mehlmix gießen und vorsichtig verrühren, bis sich der Teig geradeso verbunden hat. Nicht zuviel, sonst werden die Muffins zäh!

Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel mit den Fingern rasch zu groben Streuseln formen.

Den Teig der Bananenmuffins gleichmäßig in die Papierförmchen füllen und großzügig mit den Mandelstreuseln bestreuen. Auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten backen. Der Duft wird deine ganze Küche erfüllen und unwiderstehlich sein!

Abkühlen lassen und entweder noch lauwarm oder abgekühlt servieren.

Bananenmuffins mit Mohn
Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply