Kuchen/Torten

Veganes Bananenbrot mit Schokolade | so schokoladig, ohne vegan zu schmecken.

Juli 31, 2019
Veganes Schoko-Bananenbrot

Nun gut – an Bananenbrot-Rezepten mangelt es hier auf dem Blog definitiv nicht. Sage und schreibe 7 Stück gingen diesem Bananenbrot mit Schokolade voraus. Da war eine Variante mit frühlingshaften Erdbeeren, eine vollwertige Variante aus Hafermehl und Nüssen und die sündhaft-süße mit Nutella. Ehrlicherweise war ich der Überzeugung, dass ich schon längst ein Bananenbrot mit Schokolade auf dem Blog hätte, aber bei mehr als 300 Rezepten kann es schon einmal passieren, dass ein Rezept durchrutscht.

Darum hier und heute: Bananenbrot mit Schokolade, zufällig vegan. Ich hänge mich ja nicht unbedingt dran auf, aber wenn etwas so göttliches auch noch ohne Tierprodukte auskommt, soll es der Vollständigkeit halber gesagt werden. Umso erfreuter war ich, als niemand im Büro bemerkt hat, dass das Bananenbrot überhaupt vegan ist. Joker!

Ich bin direkt aufgeregt, die heute davon zu erzählen. Schließlich wird es das beste vegane Bananenbrot mit Schokolade sein, das du jemals gekostet hast.

Es ist so gut, weil dir gar nicht auffällt, dass es vegan ist!

Außerdem brauchst du für diese Schoko-Bananen-Explosion weder einen Mixer noch allzuviel Equipment. Lediglich zwei Schüsseln und eine Teigspachtel sowie 10 Minuten Zubereitungszeit. Die kann doch jeder entbehren, wenn es um Kuchen geht, oder?

Das Bananenbrot ist super saftig und bleibt lange frisch. Achte unbedingt darauf, dass du schön braune Bananen verwendest. Der Kakao im Teig und die Chocolate Chips verwandeln das Rezept in einen gehaltvollen Kuchen, der dich nach dem ersten Bissen direkt in den Schokoladenhimmel katapultiert. Wie konnte ich dir das Rezept nur so lange vorenthalten?

Das Bananenbrot ist

  • aus ganz einfachen Zutaten gebacken
  • vegan und dabei irrsinnig unkompliziert
  • auch für Backanfänger geeignet
  • lange frisch und saftig
  • super schokoladig
  • das ganze Jahr über ein Knaller
  • am allerbesten mit sehr reifen Bananen
Veganes Schoko-Bananenbrot - ein einfaches Rezept

Veganes Bananenbrot mit Schokolade | für eine Backform mit 25 cm

  • 160 g glattes Weizenmehl
  • 1 EL Stärkemehl
  • 60 g Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 2 sehr reife Bananen
  • 100 ml Kokosdrink (gern auch selbstgemacht) oder andere Pflanzenmilch
  • 75 g neutrales Pflanzenöl
  • 115 g Kristallzucker – oder weniger nach Geschmack
  • 1 TL Essig
  • eine Handvoll vegane Chocolate Chips

Legen wir los, damit du bald ein Stück Bananenbrot genießen kannst!

Als erstes heizt du den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor und stattest die Kastenform mit Backpapier aus.

In einer Schüssel mixt du als erstes das Mehl mit Stärke, Backkakao, Backpulver und Salz. In einer zweiten Schüssel die Bananen zerdrücken. Kokosmilch, Pflanzenöl, Kristallzucker und Essig gut verquirlen.

Trockene Zutaten mit den flüssigen vermischen – aber alles mit der Hand, damit der Teig nicht zäh wird. Am Ende nach Geschmack Chocolate Chips unterheben. Teig für das Bananenbrot in die Backform geben und mit Chocolate Chips bestreuen.

Für 40 Minuten backen. Bis dahin wird sich deine Küche mit einem unwiderstehlichen Duft füllen. Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig daran hängen bleibt, Bananenbrot aus dem Ofen holen. Abkühlen lassen, bevor du es anschneidest.

Veganes Schoko-Bananenbrot selbstgebacken

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Michael August 1, 2019 at 17:34

    Bananenbrot ist immer ein leckerer Nachtisch, mag es sehr gern, besonders mit Schoko oder Erdnüssen

  • Leave a Reply