Dessert

Milchreis deluxe mit Ofenrhabarber | das Beste aus zwei Welten.

Mai 11, 2016
Milchreis mit Ofenrhabarber und Lorbeerblatt

Diesen Milchreis mit Ofenrhabarber habe ich an dem einem verrückten Tag im April gekocht, der sich nicht zwischen Winter und Frühling entscheiden konnte. Kannst du dich noch erinnern? Früh morgens strahlte die Sonne so prachtvoll zum Fenster herein, dass du den Tag am liebsten im Bikinitop begrüßen wolltest. Um dann zehn Minuten später festzustellen, dass es in so dicken Flocken schneit und man richtig Lust auf eine Runde Powder am Arlberg bekommt. So ging es den lieben langen Tag dahin: Sonnenschein folgte auf Schnee, danach eine Runde Hagel und Gewitter. Wieder von vorne.

Milchreis und Rhabarber ist das Äquivalent zu Winter und Frühling

Passend dazu habe ich mir eine Bronchitis eingefangen, eine Stimmbandentzündung noch dazu und ein verordnetes Sprechverbot vom Onkel Doktor. Soulfood musste her. Milchreis war die Antwort.

So, wie sich das Wetter nicht entscheiden konnte, tat ich es an diesem Tag auch nicht und mischte die Jahreszeiten in meiner Küche kräftig durcheinander.

  • Der Winter – das kannst du dir bestimmt denken – ist der Milchreis. In all seiner Cremigkeit ist er ein herrlich sanfter Seelenwärmer. Der Zusatz deluxe rührt von der echten Vanille die drin ist und den Lorbeerblättern. Ein mutiger Versuch, der sich wirklich auszahlt!
  • Der Frühling wird in dieser Episode dargestellt vom Rhabarber. Anstatt ihn zu Kompott zu zerkochen wanderte er mit ein wenig Zucker in den Ofen. Auch hier hab ich mit Lorbeerblättern nachgeholfen. Schmeckt super! Der Ofenrhabarber wird wahrscheinlich ein wenig zu viel sein für diese Portion Milchreis, macht sich aber auch super über Porridge oder Jogurt.

Gemeinsam schmecken die beiden Komponenten herrlich und passen unheimlich gut zu diesem verrückten Apriltag.

Der Milchreis ist

  • herrlich cremig
  • mit Rhabarber aus dem Ofen ein echter Hingucker
  • entweder ein üppiges Frühstück oder ein schönes Dessert
  • am besten mit Rundkornreis
  • mit echter Vanille eingekocht

einfacher Milchreis mit Lorbeer

Milchreis deluxe mit Ofenrhabarber – für 2 große Portionen

  • 400 g Rhabarber in Stücken
  • 6 Lorbeerblätter
  • 50 g braunen Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/4 TL Kardamom
  • 450 ml Vollmilch
  • 90 g Rundkornreis

Als erstes bereiten wir den Ofenrhabarber zu. Dafür den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber in eine Auflaufform geben und mit 40 g Zucker und 4 Lorbeerblättern vermischen. 10 Minuten stehen lassen, bis der Backofen heiß genug geworden ist. Den Rhabarber in den Ofen schieben und auf mittlerer Schiene 20 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen und nicht umrühren, sodass die Rhabarberstücke ganz bleiben. Auskühlen lassen.

Jetzt gehts an den Milchreis. Dafür die Milch mit dem restlichen Zucker, dem Kardamom, den restlichen Lorbeerblättern, den Samen der Vanilleschote und einer Prise Salz vermischen. Die ausgekratzte Vanilleschote zum Ofenrhabarber geben. Den Reis in die Milch geben und sanft aufkochen lassen. Für etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar und die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Regelmäßig umrühren.

Sobald der Milchreis fertig ist, sofort warm mit dem abgekühlten Ofenrhabarber servieren.

aromatischer Ofenrhabarber

Während des Röstens entwickelt der Rhabarber jede Menge aromatischer Flüssigkeit, die du unbedingt weiterverwenden solltest. Also nichts wegkippen, sondern mit über den Milchreis geben.

feiner Milchreis mit Ofenrhabarber - als Dessert

Zum Rösten eignet sich ein neben einer Auflaufform auch das Schmortöpfchen von Riess ganz vorzüglich. Ganz überhaupt stehe ich total auf alte Riess-Töpfe. Je älter desto besser. Daher bin ich immer auf Flohmärkten unterwegs um alte Exemplare zu finden, die man so nicht kaufen kann. Das hier auf dem Bild ist aber kein alter Topf sondern eine neue Design-Variante, genannt Aromapot.

cremiger Milchreis mit Ofenrhabarber

Für dieses Gericht kannst du übrigens auch tiefgekühlten Rhabarber nehmen. Ich habe dieses Rezept zum Test ganz uneigennützig zweimal gekocht, um das für dich zu testen. Der einzige, klitzekleine Unterschied ist jener, dass bei der TK-Variante mehr Säfte austreten. Mich persönlich hat das aber ganz und gar nicht gestört.
Milchreis deluxe mit Ofenrhabarber

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Ela Mai 14, 2016 at 17:27

    Liebe Conny, das ist die perfekte Kombination!! Ich liebe Milchreis über alles und bin ebenfalls ein großer Rhabarber-Fan. Hier in München soll es das ganze Wochenende regnen, da ist Milchreis das perfekte Soulfood 😉
    Liebe Grüße, Ela

  • Reply thi Mai 12, 2016 at 19:09

    mhmm leeeeecker!
    das sieht köstlich aus <3

  • Reply Krisi von Excusemebut... Mai 11, 2016 at 12:11

    OH ja wie lecker, und Milchreis ist auch bein mir ein absolutes Soulfood, so lecker!Eine tolle Idee den Rhabarber einfach in den Ofen zu geben, werde ich sicher versuchen
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Conny Mai 11, 2016 at 13:39

      Hi Krisi,
      ich hab die Erfahrung gemacht, dass Gemüse im Ofen die Form besser hält und auch der Geschmack natürlicher ist. Beim Kochen geht ja oft Farbe und Geschmack verloren.
      Darum freut es mich umso mehr, dass dir mein Rezept gefällt.

      Liebe Grüße,
      Conny

  • Reply Sandra Mai 11, 2016 at 08:46

    Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Ein ganz tolles Rezept hast du da für uns. Danke.

    LG Sandra

    • Reply Conny Mai 11, 2016 at 13:38

      Oh das freut mich liebe Sandra! Ich bin auch ganz hin und weg, wenn ich dran zurückdenke 🙂

    Leave a Reply