Cupcakes

Vegane Mango-Kokos-Muffins | meine Hommage an Bali.

Dezember 30, 2018
Mango-Kokos-Muffins mit frischer Mango

Diese Mango-Kokos-Muffins hier sind eine Hommage an meine Zeit in Bali, die ich vor ziemlich genau einem Jahr erleben durfte. Wie so oft floh ich über Weihnachten, wie so oft nach Asien, aber das erste Mal nach Bali. Ich verbrachte meine Tage zwischen Yogamatte und Mopedsitz, fühlte mich unendlich kraftvoll und glücklich.

Heute, es ist der zweite Weihnachtstag, bereue ich es, nicht heuer auch wieder ausgeflogen zu sein. Hier ist einfach alles zu viel – oder zu wenig? – und während ich zwischen Einsamkeit und Verzweiflung hin und her wechsle, tauchte ich tief in die Erinnerungen an letztes Jahr ein. Und was soll ich sagen: Der nächste Bali-Urlaub ist gebucht! Ende März werde ich diese Insel wiedersehen, dieses Mal mit meiner Schwester im Gepäck.

Du musst wissen: Auf Bali gibt es so viel gutes Essen wie kaum an einem anderen Ort. Und mit gut meine ich nicht nur den Geschmack, sondern auch die Zutaten und Zubereitungsarten. In Ubud kannst du zwischen unzähligen Health Food-Cafés wählen und meine heutige Muffin-Kreation würde sich sicher gut dort machen.

Die Mango-Kokos-Muffins sind vegan und werden mit Chiasamen und Kokosmilch anstatt Tierprodukten gebacken. Obwohl sie aus Dinkelmehl sind, sind sie leicht und fluffig und dank der vielen Mangostücke im Teig herrlich saftig.

Ich liebe diese Muffins, weil man dafür keinen Mixer anwerfen muss. Du brauchst lediglich zwei Schüsseln und einen Kochlöffel. Schließlich will man ja möglichst wenig Arbeit haben, während man in Urlaubsvorfreude schwelgt, oder?

Die Muffins sind

  • einfach und schnell gebacken
  • vegan und damit laktosefrei
  • super fruchtig mit frischer Mango gebacken
  • luftig und locker
Vegane Mango-Kokos-Muffins

Vegane Mango-Kokos-Muffins – für ca. 12 Stück

  • 1 EL Chiasamen
  • 3 EL Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 180 ml Kokosmilch
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 110 g dunkler brauner Zucker
  • 50 g Kokosöl, geschmolzen
  • 1 TL Vanillepaste
  • eine Handvoll kleinwürfelige Mango
  • 2-3 EL Kokosflocken

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit deinen liebsten Papierförmchen ausstatten.

Die Chiasamen mit dem Wasser verrühren und beiseite stellen. Sie ersetzen das Ei. In einer großen Schüssel das Mehl mit Backpulver, Zimt und Zucker vermischen. In einer zweiten Schüssel die Chiasamen-Mischung mit Kokosmilch, Zitronensaft, geschmolzenem Kokosöl und Vanillepaste vermischen.

Die flüssigen Zutaten zu den festen geben und mit einer Teigspachtel vermischen, bis ein glatter Teig entsteht. Nicht zu lange – sonst werden die Muffins zäh! Zuletzt die Mango unterheben.

Den Teig für die Mango-Kokos-Muffins in die Muffinförmchen geben und mit Kokosrapseln bestreuen. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Schnelle Mango-Kokos-Muffins

Falls du übrigens ein paar meiner liebsten Restaurants und Cafés in Bali virtuell besuchen möchtest, lege ich dir meinen Blogartikel ans Herz!

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply