Kuchen/Torten

Chai-Cheesecakes mit Himbeersauce im Glas | ein Beziehungs-Update.

Dezember 13, 2015
Kleine Chai-Cheesecakes im Glas mit Himbeersauce

Meine Liebesbeziehung mit Chai ist eine ziemlich intensive, leidenschaftliche. Kurz war sie einmal unterbrochen durch eine Affäre mit dem erdigen Matcha, der ich mit seinem puren, grünen Geschmack verführt hat. Und da war da auch noch ein klitzekleines Intermezzo mit Thai Icetea – ein Urlaubsflirt sozusagen. Treu bin ich aber nur dem guten alten, verlässlichen Chai. Er ist da, wann immer ich ihn brauche, wärmt mich und passt sich jeder Lebenssituation an. So schmeckt sein würziges Aroma herrlich in kleinen süßen Donuts oder saftigen Muffins. Oder einfach nur so zum Trinken mit Milch.

Heute – sozusagen als weihnachtlicher Vorbote – mischt sich Chaitee in eine süße Dessertvariation. Die Cheesecakes bekommen mit starkem Chaitee ein wunderbares, warmes Aroma. Und die fruchtige Himbeersauce mit Rum (jawoll!) passt ganz hervorragend dazu. Quasi als fruchtiger Kontrast zu den schon eher mächtigen Dessertgläsern.

Möchtest du jemanden beeindrucken? Mach die Chai-Cheesecakes. Ehrlich!

Möchte man, beispielsweise als krönender Abschluss des Weihnachtsmenüs, jemanden beeindrucken, passen die Chai-Cheesecakes super. Sie sind unglaublich einfach zubereitet und sehen nach viel mehr Arbeit aus, als sie tatsächlich sind. Was uns sehr zugute kommt, jetzt, wo wir wichtigeres zu tun haben. Das Outfit für die Weihnachtsfeier auswählen zum Beispiel oder noch hektisch die letzten Geschenke besorgen.

Kleine Chai-Cheesecakes im Glas mit Himbeersauce

Chai Cheesecakes mit Himbeersauce – für 8 kleine Gläser

  • 150 g Karamellgebäck
  • 100 ml Orangensaft
  • 6 Beutel Chaitee (ich nehme immer Yogitea Classic Chai)
  • 200 g Frischkäse Vollfettstufe (muss sein, sorry!)
  • 150 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 20 g glattes Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 100 g Kristallzucker

Himbeersauce

  • 50 ml Rotwein
  • 25 ml dunkler Beerensaft (zB. Granatapfel, Johannisbeer, Kirsch…)
  • 45 g Kristallzucker
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Gewürznelke
  • 150 TK-Himbeeren

Den Backofen auf 150° Ober-/Unterhitze vorheizen. Als erstes bereiten wir den Krümelboden zu. Dafür das Karamellgebäck in einem Tiefkühlbeutel mithilfe eines Nudelwalkers zerstoßen, bis sie schön krümelige Konsistenz haben. Die Kekse mit einem Löffel auf die Gläser verteilen und flach drücken. Das klappt super mit dem Löffelrücken. 100 ml Wasser mit Orangensaft aufkochen und die Teebeutel hinein hängen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Nun vermischt ihr mit dem Schneebesen Eier und Sauerrahm, Frischkäse und Topfen. Zuletzt gebt ihr Mehl und Zucker hinein. Den durchgezogenen Orangen-Chai zur Frischkäsemasse geben und gut verrühren. Auf die Gläser verteilen.

Stellt die Gläser in eine Fettpfanne oder ein tiefes Backblech und schiebt sie ganz unten in den Backofen. Jetzt kommt Wasser in die Fettpfanne, bis kurz unter den Rand der Gläser. Damit wird verhindert, dass die Cheesecakes Risse bekommen. Etwa 30 Minuten backen. Die Cheesecakes sollten in der Mitte noch etwas schwabbelig sein, wenn ihr an den Gläsern rüttelt.

Während die Cheesecakes backen, können wir die Himbeersauce dazu machen. Es ist ganz einfach: Den Rotwein mit Saft, Zucker und den Gewürzen aufkochen und zugedeckt ein Weilchen köcheln lassen – 5-8 Minuten sollten reichen. Absieben und über die Himbeeren gießen. Das ganze pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

Vor dem Servieren die Himbeersauce über die Cheesecakes gießen oder einfach separat dazu reichen.

Kleine Chai-Cheesecakes im Glas mit Himbeersauce

Die Chai-Cheesecakes schmecken auch mit anderen Chai-Varianten super. So kann man auch Schoko-Chai verwenden oder Green-Chai.

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jutta von Kreativfieber Dezember 14, 2015 at 15:52

    Hmmm, die schauen super lecker aus und Chai und Cheesecake mag ich eh in jeder Variante!

    • Reply Conny Dezember 15, 2015 at 12:04

      Liebe Jutta,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar! Ich liebe Chai auch so sehr. Das geht einfach immer <3

    Leave a Reply