Frühstück

Gebackener Bratapfel-Porrdige | von meinem Tag auf der Couch.

October 23, 2016
Gebackener Porridge ala Bratapfel

Wenn die Tage jetzt schon langsam wieder kürzer werden und der Nebel so gar nicht verschwinden mag, küre ich meine Couch zu meinem Place-to-be. Ich mache alles dort: Essen, schlafen, arbeiten, lesen, Maniküre. Du musst wissen, ich besitze ein extra großes Modell. Extrabreit und extralang. Sodass man zur Not auch darauf schlafen kann. Diese herbstlichen Tage sind einfach wunderbar. Gegen das Fenster klopft der Regen und bei jeder weiteren ausgelesenen Buchseite wächst das Gefühl der Behaglichkeit.

Es ist Herbst, wir brauchen etwas zum Kuscheln. Oder siehst du das anders?

Zu solchen Tagen passt nichts besser als Porridge. Die cremige Variante mit herbstlichen Gewürzen, die heiss genauso gut schmeckt wie lauwarm. Dieses Bratapfel-Porridge gesellt sich gerne zu dir auf das Sofa. Beim Rezept kommen Dinkelflocken ins Spiel, die sind etwas knuspriger als herkömmliche Haferflocken. Kokosöl und warme Gewürze verwandeln das Porridge in den idealen Herbstbegleiter. Anstatt im Kochtopf wird das Porridge im Backofen zubereitet.

Tipp: Mit säuerlichen Äpfeln schmeckt das Porridge am allerbesten.

Gebackener Bratapfel-Porridge

Gebackener Bratapfel-Porridge – für 2 große Portionen

  • 125 g Dinkelflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • eine Prise Muskatnuss
  • eine Prise Salz
  • 55 g brauner Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL geschmolzenes Kokosöl + etwas mehr für die Form
  • 1-2 reife Äpfel

Eine hübsche Backform deiner Wahl mit Kokosöl einfetten. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer großen Schüssel die Dinkelflocken mit Backpulver, Zimt, Muskatnuss, Salz und braunem Zucker vermengen. In einer zweiten Schüssel die Milch mit dem Ei verquirlen. Flüssige Zutaten über die Dinkelflocken-Mischung gießen und mit dem geschmolzenen Kokosöl vermengen.

Die Äpfel schälen, in mundgerechte Würfel schneiden und auf dem Boden der Backform verteilen. Die Porridge-Mischung darüber gießen und gleichmäßig verteilen.

Auf mittlerer Schiene für 35 bis 45 Minuten backen, bis die Oberseite goldbraun ist. Warm servieren.

Frühstück: Gebackener Bratapfel-Porridge

Ein Tipp für dich, falls du morgens keine Lust zum Kochen hast: Bereite den gebackenen Porridge doch schon am Vorabend vor. Einfach den Porridge bis zum letzten Schritt zubereiten. Mit Frischhaltefolie abdecken und erst am nächsten Tag backen. Das einzige kleine Manko, das entstehen kann, wären etwas braunere Äpfel, die sich aber ohnehin unter der Flockenmischung verstecken.

Bratapfel-Porrdige gebacken aus dem Backofen

Wenn du Porridge genauso liebst wie ich, schau dir doch meine anderen Varianten an:

Das Frühlingshafte: Gebackenes Porridge mit Rhabarber

Das Gesunde: Veganes Amaranth-Porridge mit Kokosmilch

Das Sommerliche: Gebackenes Porridge mit Heidelbeeren

Süße Frühstücksidee: Gebackener Bratapfel-Porridge

SONY DSC

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Anonymous December 10, 2017 at 20:45

    Sehr gutes Rezept! Wollte es schon länger probieren und bin heute endlich dazugekommen.

  • Reply Simone October 26, 2016 at 19:43

    Tage auf der Couch sind die besten! Porridge ist bei mir ein Klassiker als Frühstück.

  • Leave a Reply