Frühstück Kuchen/Torten

Maisbrot mit Kürbis | die Restlverwertungs-Variante.

November 23, 2016
Maisbrot mit Kürbis im Herbst

Ich würde dir heute liebend gerne eine äußerst kreative Geschichte zu diesem Maisbrot erzählen. Wie ich es in einer wilden Nacht mit herumfliegendem Mehl kreiert habe, in der einen Hand der Schneebesen, in der anderen den Honiglöffel. Doch leider … war es ganz anders. Es war vielmehr die klassische Restl-Variante, bei der man in der hintersten Ecke der Speisekammer noch ein offenes Packerl Maismehl findet und das Ablaufdatum naht.

Keine aufregende Geschichte, dafür ehrlich!

Was wäre da naheliegender als ein Maisbrot daraus zu backen? Normalerweise wird es in den USA zu deftigen Eintöpfen und Chillis gereicht. Meine Variante geht aber glatt als Sonntagskuchen durch. Das Maisbrot ist super saftig und durch den Honig auch auf der süßen Seite. Ich habe es vor dem Servieren noch einmal mit Honig beträufelt. Nicht nur weil es schön aussieht, sondern weil es wahnsinnig gut schmeckt. Wobei ich mir sehr gut vorstellen kann, dass das Brot ohne Honigtopping sehr gut zu Kartoffelgulasch passt.

Die besondere Zutat des Maisbrots ist das selbstgemachte Kürbispürree. Nur drei Esslöffel reichen aus, um dem Brot ein feines Kürbisaroma zu verleihen, das aber nicht zu überschwänglich schmeckt.

Maisbrot mit Kürbis

Maisbrot mit Kürbis – für eine Pieform mit 25-26 cm

  • 60 g geschmolzene Butter
  • 65 g Kristallzucker
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Natron
  • 60 g Buttermilch
  • 2-3 gehäufte EL Kürbispüree
  • 1/4 TL Salz
  • 80 g Maismehl
  • 65 g glattes Weizenmehl

Den Backofen auf 176 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüsse die Butter mit Zucker und Honig verrühren. Das Ei, Backpulver, Buttermilch und Kürbispüree unterrühren. Nun Salz, Maismehl und Weizenmehl unterheben. Nur so viel rühren, dass sich die Zutaten verbunden haben, da das Maisbrot sonst zäh werden würde.

Das war’s auch schon fast! Die Pieform fetten und den Teig einfüllen. Möglichst glatt streichen. Auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen, bis das Maisbrot goldbraun ist. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Maisbrot auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Honig beträufelt servieren.

Herbstliches Maisbrot mit Kürbis

Mein Tipp: Damit das einfache Brot super fancy aussieht, habe ich es in einer Pieform gebacken und danach in Streifen aufgeschnitten.

saftiges Maisbrot mit Kürbis

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply