Kuchen/Torten

Veganer Zwetschgenkuchen mit Buchweizenmehl | in fremden Küchen abgeschaut.

September 9, 2018
Veganer Zwetschgenkuchen mit nussigem Buchweizenmehl

Da schau her – heute gibts mal wieder etwas Gesundes. Aber so richtig! Der Zwetschgenkuchen nach einem Rezept von Maras Wunderland ist vegan und frei von raffiniertem Zucker. Klingt schrecklich? Gar nicht!

Die Zwetschgen schicken schon die ersten Herbstgrüße voraus, darum ist der Teig mit Kardamom, Zimt und Vanille verfeinert. Schön saftig kommt er daher, dafür sorgen die Mandelmilch, das Chia-Ei und die gemahlenen Mandeln. Ich liebe ja solche Kuchen, die schön saftig und fruchtig sind – und auf denen man nicht stundenlang herumkauen muss…

Wenn eine Kuchen als gesund bezeichnet werden kann, dann dieser hier. Vollkornmehl und Buchweizenmehl schmecken nicht nur schön nussig, sie bringen auch das volle Korn auf deine Kuchengabel. Gesüßt wird der Zwetschgenkuchen mit Datteln und Agavendicksaft – also verabschiede dich schonmal von raffiniertem Zucker.

Danke Mara für das tolle Rezept!

Der Zwetschgenkuchen ist

  • komplett vegan
  • ausschließlich aus guten Zutaten gebacken
  • super saftig
  • ganz einfach gebacken
  • schön herbstlich
  • frei von raffiniertem Zucker

Rezept für Veganen Zwetschgenkuchen

Veganer Zwetschgenkuchen mit Buchweizenmehl – für eine Kastenform mit 20 cm

  • 100 g Weizen-Vollkornmehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 65 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 EL Chiasamen
  • 5 EL geschmolzenes Kokosöl + etwas mehr für die Backform
  • 1 Chia-Ei – dafür vermischt du 70 ml Mandelmilch mit 1 EL Chiasamen und lässt es 5 Minuten stehen
  • 150 ml Mandelmilch
  • 8 Datteln
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 3-4 Zwetschgen

Zuerst fetten wir die Kastenform mit Koksöl ein und stäuben es mit Mehl aus

Zwetschgen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Ofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Vollkornmehl mit Buchweizenmehl, gemahlenen Mandeln, Backpulver, Zimt, Kardamom, Vanille und 1 EL Chiasamen vermischen und beiseitestellen.

Das Kokosöl mit dem Chiaei und Mandelmilch gut verrühren. Datteln mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Agavendicksaft unterrühren. Ich hab das in der Rührschüssel eines Standmixers gemacht. Klappt aber auch gut mit dem Handrührgerät.

Mehlmischung nach und nach hinzugeben und unterrühren. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Form geben und verteilen. Die Hälfte der Zwetschgen darauf verteilen. Die zweite Hälfte Teig in die Form geben und die restlichen Zwetschgen obendrauf verteilen.

Im heißen Ofen für 40 bis 45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Dann den Zwetschgenkuchen aus dem Ofen holen, 10 Minuten auskühlen lassen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Veganer Zwetschgenkuchen: Perfekt für den Herbst

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply