Browsing Tag

Banane

Kuchen/Torten

Bananenbrot mit Zucchini – ohne raffiniertem Zucker | Kuchen aus dem Blender.

August 10, 2016
Bananenbrot mit Zucchini zuckerfrei Rezept

Neue Zubereitungsarten faszinieren mich seit jeher. Brownies aus Kichererbsen? Immer her damit! Ein Käsekuchen aus drei Zutaten? Super! Was noch fehlt ist ein Rezept aus dem Mixer. Bis jetzt – denn für dieses Bananenbrot mit Zucchini lasse ich Küchenmaschine und Rührgerät links liegen. Es wird nämlich im Blender gemacht.

Klingt seltsam? Ist es auch ein bisschen. Alle Zutaten wandern in den Blender, wo sie zu einer glatten Masse püriert werden. Dazu gehören Haferflocken, natürlich Bananen, Zucchini, Backpulver und Süßungsmittel. Am Ende entsteht ein Teig, der sehr an Porridge erinnert. Und wenn roher Teig schon nach Porridge schmeckt kann das Ergebnis nur klasse werden!

Zusätzlich habe ich für dieses Rezept auf raffinierten Zucker verzichtet und stattdessen Reissirup verwendet. Er ist eine gesunde Alternative zu weißem Zucker und verleiht dem Bananenbrot eine karamellige Note. Der Kuchen ist etwas anders in der Konsistenz als die beiden Vorgänger-Bananenbrote die ich veröffentlicht habe (Veganes Bananenbrot und Bananenbrot mit Erdbeeren). Das Brot ist dichter und viel saftiger – es hat schon fast eine Brownie-ähnliche Konsistenz. Wenn du also noch ein paar Zucchini aus dem Garten übrig hat, ist jetzt deine Chance sie einem Gemüse-Verweigerer auf gesunde Art und Weise unterzujubeln.

Continue Reading

Frühstück

Overnight Oats mit Bananen und Erdbeeren | eine rudimentäre Rezeptangabe.

Juli 31, 2016
Overnight Oats super einfach

Wenn ich früh morgens aufstehe, möchte ich eigentlich nur eines tun: Mich wieder hinlegen!

Ja, so ehrlich muss ich sein. Mein Leben ist jetzt nicht eines von diesen Instagramern, die man um ihren Lifestyle beneidet, weil sie ihre Zeit zwischen Fashionshoots und Ladeneröffnungen in Ibiza, Rom oder Los Angeles verbringen. Ich beneide sie auch gar nicht darum, oder zugegebenermaßen nur manchmal. Mein Leben ist einfach nur normal und für diese Normalität liebe ich es.

Zu meiner Normalität gehört es auch, jeden Tag nach diesem einen Gedanken aufzustehen und in den Tag zu starten. Mit lebensbejahendem Frühstück wie diesem hier. Overnight Oats gehören mittlerweile zu meinem Standard-Frühstücksrepertoire, wenn ich mal keine Lust auf selbstgebackenes Brot habe. Es ist so unglaublich einfach und so unglaublich gut.

Darum muss ich mich jetzt auch gleich für die rudimentäre Rezeptangabe entschuldigen, die nicht wie üblich exakt abgemessen ist. Folge einfach deinem Instinkt und du wirst sehen: Alles wird gut, solange es Overnight Oats ist! Diese Variante habe ich mit Buchweizenmilch gemacht und ich muss sagen: spannend.

Probier es einfach selbst aus und lass mich wissen, was du davon hältst!

Hier geht’s weiter

Kuchen/Torten

Bananenbrot mit Erdbeeren | warum du öfters Kuchen ins Büro mitnehmen sollst.

Juni 1, 2016
Bananenbrot-Laib mit Erdbeeren

Eigentlich braucht es keine Erklärung dafür, warum es Sinn macht, zu unseren Mitmenschen nett zu sein. Noch dazu, wenn sie mit uns den größten Teil des Tages verbringen, das Büro teilen und so manche Laune ertragen müssen. Besonders nett bist du jedoch, wenn du deinen Arbeitskollegen Kuchen mitbringst. Am besten regelmäßig. Kleine Geschenke erhalten schließlich die Freundschaft und machen dich nicht nur besonders beliebt, sondern dir auch das Leben leichter. Das ist mir das letzte Mal bewusst geworden, als ich dieses Bananenbrot mit Erdbeeren mit ins Büro genommen habe und kurz nach der Mittagspause nur noch Krümel auf dem Teller zu sehen waren.

Darum solltest du öfters Kuchen mit ins Büro nehmen:

  • Büromenschen haben immer Hunger. Zumindest immer Hunger auf Kuchen.
  • Kuchen wie dieses Bananenbrot hier hält den Blutzuckerspiegel konstant hoch und beugt somit üblen Launen vor. Erst, wenn der Kuchen verspeist ist, wird er wieder abfallen und ein Stimmungstief hervorrufen, das du aber hoffentlich nicht mitbekommen wirst, weil du daheim schon auf dem Sofa liegst.
  • Bei einem Stück Bananenbrot macht man auch mal kleine Päuschen. Es ist ja so, dass man nach 60 Minuten Bildschirmarbeit mindestens 5 Minuten einlegen sollte, in denen man nicht auf den Computer schaut. Dieses kann optimal bei einem Stück Kuchen verbracht werden.
  • So ein Kuchen schlägt sich nicht nur auf die Hüften, sondern auch aufs innere Konto. Bist du der Bananenbrot-Lieferant des Büros, darfst du dir ruhig den ein oder anderen Gefallen erwarten. Zum Beispiel den schönen neuen Textmarker in Pastell-Lila. Eine Staubzucker-verschmierte Hand wäscht schließlich die andere.

Und falls du jetzt noch immer nicht überzeugt bist, anderen eine Freude zu machen, ist es auch okay. Das Bananenbrot mit Erdbeeren ist so gut, dass man es ruhig auch ganz alleine essen kann.

Continue Reading

Frühstück

Smoothie Bowl Mango-Banane | Die Anatomie der Smoothie Bowls.

Mai 4, 2016
Banane-Mango-Smoothie Bowl

Irgendwann in der Mitte des letzten Jahres war Instagram voll davon und niemand konnte sich erklären, woher sie kommen oder was so besonders daran ist. Die Rede ist von Smoothie Bowls. Begriffe wie „Breakfast Mandala“ steigerten dann noch den Hype um die Fruchtschüsserl und ich muss zugeben: auch ich war mittendrin.

Roh, vegan, no carb – schlimmer könnte ein Frühstück nicht sein? Stimmt nicht ganz!

Frühstück ist schließlich mein Steckenpferd und keine Mahlzeit liebe ich so sehr wie die erste des Tages. Heute verrate ich dir die Anatomie der Smoothie Bowls und stelle meine persönliche Vermutung an, warum sie derzeit wortwörtlich in aller Munde sind. Und ein Rezept bekommst du natürlich auch!

Continue Reading

Frühstück

Veganer Amaranth Porridge mit Kokosmilch | mein neuer Frühstücks-Favorit.

Februar 28, 2016
veganer, schneller Amaranth Porridge fürs Frühstück

Was mich derzeit glücklich macht? Zu wissen, dass immer genug gepuffter Amaranth in der Speisekammer ist. Haufenweise, denn die wiegen zum Glück relativ wenig im Vergleich zu ihrem Volumen. Abgesehen von ihren physikalischen Eigenschaften ist gepuffter Amaranth richtig geiles Zeug. Ich habe ein wenig herumexperimentiert, wie man das als Foodblogger halt so macht, und dabei ist ein Amaranth Porridge entstanden. So ein richtig cremiger, Instagram-worthy mit Früchten bestreuter, luftiger Porridge.

Er hat alle Charakterzüge, die ein richtig guter Porridge braucht: macht einen warmen Bauch, hält lange satt, ist schnell gemacht und dabei wunderbar wandelbar.

Wie Mousse au Chocolat, nur halt ohne Schokolade. Und zum Frühstück.

Ein Träumchen in der Frühstücksschüssel. Zu etwas Besonderem macht der besagte gepuffte Amaranth den Porridge. Denn die kleinen Kügelchen verwandeln ihn in ein luftig-leichtes Frühstücksmousse, das in der Tat von der Konsistenz her an Mousse au Chocolat erinnert. Ohne Schmäh! Würde man das Porridge mit dem ein oder anderen Löfferl Kakao vermischen, kommt ein tolles Dessert dabei raus – da bin ich mir sicher! Ich lege dir wirklich ans Herz, den Amaranth Porridge eine Chance zu geben. Man schmeckt gar nicht, dass er gesund ist!

Hier geht’s zum Rezept

Frühstück

Vegane Overnight Oats mit Schokolade | ein neuer alter Vorsatz.

Januar 6, 2016
Vegane Overnight Oats mit Schokolade

Eigentlich hab ichs nicht so mit Neujahrsvorsätzen. Warum auch. Silvester ist für mich ein Tag wie jeder andere und daher kann ich auch jeden anderen Tag nutzen, um die Dinge neu zu machen. Warum also immer auf diesen einen Tag warten?

Und dennoch hat sich in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres ein Muster abgezeichnet, das ich ganz und gar nicht mag: Ich frühstücke nicht mehr. Also nicht mehr wirklich – nur noch am Wochenende. Dann wird es wahrlich zelebriert mit allem, was der Kühlschrank hergibt. Aber was eigentlich meine Leidenschaft ist, hat mir der hektische Alltag während der Woche geraubt. Und das ist nicht gut. Man sollte nämlich I M M E R frühstücken – hier hab ich mal alle Gründe aufgezählt, die mir eingefallen sind: KLICK!

Du siehst, Frühstücken rockt. Es lässt den Tag energiegeladen starten. Und aus diesem Grund habe ich für 2016 einen einzigen Vorsatz: Frühstücke mehr. Wenns auch nur ein schneller Smoothie oder Overnight Oats sind.

Du siehst, Frühstücken rockt.

Overnight Oats habe ich für lange Zeit fast jeden Tag gegessen. Warum? Weil sie so herrlich einfach sind. Sie sind das Chamäleon unter den Frühstücken. Man kann sie jeden Tag anders zubereiten, sie passen sich sämtlichen Vorlieben und Jahreszeiten an und schmecken einfach immer. Obendrein sparst du dir morgens wertvolle Zeit, die du zum Längerschlafen nutzen kannst. Denn die Overnight Oats werden, wie der Name schon sagt, schon am Vorabend zubereitet. Diese Variante ist vegan und mit Schokolade – also besser gesagt mit Kakao zubereitet.

Overnight Oats gehen natürlich auch nicht-vegan und mit normaler Milc oder Jogurt. Sie schmecken sogar herrlich mit Orangensaft – alles ist möglich. Schneide frische Früchte der Saison rein oder toppe sie mit Marmeladeselbstgemachter Nutella oder der Salzmandelbutter, die ganz einfach gemixt ist. Deiner Fantasie und deinen Geschmacksvorlieben sind keine Grenzen gesetzt.

Vegane Overnight Oats mit Schokolade

Continue Reading

Frühstück

Gebackener Porridge mit Heidelbeeren | Bekenntnisse eines Frühstücksfans

April 22, 2015
Gebackenes Porridge mit Heidelbeeren und Mandelmus

Manche Menschen träumen von schnellen Autos, der perfekten Nase oder Ryan Gosling. Ich hingegen – und das ist kein Scherz! – träume von Frühstück. Jeden Abend vor dem Einschlafen. (Okay. Manchmal auch von Ryan Gosling.) Ich male mir aus, wie ich es zubereite und natürlich auch, wie es schmeckt. Wie der Löffel ins Müsli taucht und was da wohl auf dem Löffel ist – natürlich muss das Verhältnis Milch/Jogurt zu Müsli und Obst genau stimmen. Noch schlimmer wird das, wenn ich auswärts frühstücke oder im Urlaub bin. Da wird strategisch geplant, wie man das meiste aus dem Frühstück rausholen kann. Zuerst das Süße, dann eine Runde Herzhaft und am Ende darfs noch einmal süß sein. Dabei werde ich immer ganz nervös, freudig nervös natürlich, und werfe die Frühstücks-Menüfolge so oft um, bis sie absolut perfekt ist.

Weil wir gerade bei Perfektion sind…

Das ist gebackener Porridge mit Heidelbeeren. Im Grunde ist es ganz normaler Porridge, aber durch das Backen im Ofen erhält es eine Kuchen-artige Konsistenz. Fluffig und lauwarm. Habt ihr also morgens eine halbe Stunde übrig, tauscht euer normales Porridge gegen dieses famose gebackene. Toppings wie Bananen oder Mandelmus obendrauf und fertig. Glaubt mir, spätestens nach diesem Porridge werdet ihr nachts von Frühstück träumen. Oder davon, wie Ryan Gosling euer Porridge kocht.

Hier geht’s zum Rezept